DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wawrinka, der Philosoph

«Die Vergangenheit kann schmerzen. Du kannst davon wegrennen oder lernen»



wawrinka instagram

Stan Wawrinka blickt nach dem bitteren Aus gegen Guillermo Garcia-Lopez wieder nach vorne. Auf Instagram postet er einen Tag nach dem Ausscheiden dieses Bild mit Rafiki, dem weisen Mandrill aus dem Film «König der Löwen». Der Text dazu: «Oh ja, die Vergangenheit kann schmerzen ... aber so wie ich das sehe, kannst du entweder davon wegrennen oder davon lernen.» So wie wir Wawrinka kennen, wird er die zweite Option ziehen. (fox) Bild: Instagram/stanwawrinka85

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Diese drei Spieler können Djokovic noch den Grand Slam versauen

Novak Djokovic ist der Favorit auf den Titel am US Open, Alexander Zverev und Daniil Medwedew seine Herausforderer. Félix Auger-Aliassime ist vor den Halbfinals der grosse Aussenseiter.

Holt er den Grand Slam oder holt er ihn nicht? Um die Frage, ob Novak Djokovic alle vier Grand-Slam-Turniere in einem Jahr und damit seinen 21. Major-Titel gewinnt, dreht sich seit zwei Wochen in Flushing Meadows fast alles. Der Weltnummer 1 fehlen noch zwei Siege, um auch auf dem Papier zum Besten aller Zeiten zu avancieren. Der Serbe und seine drei Herausforderer in der Übersicht:

ATP 1 | 🇷🇸

Nicht immer restlos überzeugend, letztlich aber souverän erreichte der 34-jährige Serbe die …

Artikel lesen
Link zum Artikel