bedeckt, wenig Regen
DE | FR
3
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Schaun mer mal

Das Boot der Ruderin Gabi Schenkel wird von einer Monsterwelle erfasst

Frau über Bord! Hier spült eine Monsterwelle die Schweizer Extremruderin in den Atlantik

10.01.2020, 09:5510.01.2020, 13:37

Gabi Schenkel ist die einzige Frau, die solo die «Atlantic Challenge» bestreitet. Sie gilt als härtestes Ruderrennen der Welt, führt knapp 5000 Kilometer von der Kanaren-Insel La Gomera nach Antigua in der Karibik. Die 42-jährige Zürcherin befindet sich im hintersten Teil des Felds und kämpft mit dem Element Wasser. «Es hat mich durchgeschüttelt und ich bin nass», meldet sie nach ihrem Sturz über Bord. «Aber es geht mir gut. Zum Glück konnte ich schnell wieder hinein klettern. Morgen bin ich wieder bei vollen Kräften!»

Schenkel hat aktuell schon mehr als 2000 Kilometer gerudert und wird also noch eine ganze Weile unterwegs sein. Ihre Ankunft im Ziel wird momentan für den 3. März vorausgesagt. Die Schweizerin wäre dann 82 Tage alleine auf hoher See gewesen. (ram)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Der einzige Schweizer auf São Tomé und Príncipe

1 / 17
Der einzige Schweizer auf São Tomé und Príncipe
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Eine Reise an den südlichsten Punkt der Erde

Video: srf

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
ChlyklassSFI // FCK NZS
10.01.2020 11:10registriert Juli 2017
Hut ab... Sie hat Durchhaltewillen.
263
Melden
Zum Kommentar
3
Katar ist der schlechteste WM-Gastgeber der Geschichte – so schlugen sich seine Vorgänger
Katar ist mit dem Ausscheiden in der Gruppenphase erst der 2. Gastgeber einer WM, welcher so früh im Turnier scheitert. Seine Vorgänger präsentierten sich bei ihren Heim-Weltmeisterschaften deutlich besser.

Aus in der Gruppenphase mit 0 Punkten, einem Tor und 3 Niederlagen.

Zur Story