DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hockeyspieler jubelt sich durch die Scheibe nach draussen

02.11.2020, 07:29

Fotograf Attila Szucs schiesst wohl das Bild seines Lebens: Er steht goldrichtig, als Marko Csollak nach dem ersten Profitor seiner Karriere jubelt – und dabei durch die Plexiglas-Scheibe kracht. Der 18-jährige Ungar springt vor Freude in die Abschrankung, die diese Belastung jedoch nicht aushält.

Torschütze Csollak kann nach dem Sturz aus dem Rink weiterspielen. Mit MAC Ujbuda schlägt er die Fehervar Titans 4:3 nach Verlängerung. (ram)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Schrille, kuriose und schlicht hässliche Trikots

1 / 80
Schrille, kuriose und schlicht hässliche Trikots
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Dieses Jubeln wird die Sportwelt so schnell nicht vergessen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Nati-Trainer Fischer vor dem Slowakei-Spiel: «Wir müssen und werden gradliniger spielen»
Pflicht erfüllt, kommt jetzt die Kür? Bereits heute Abend geht es für das Schweizer Hockey-Nationalteam an der WM in Finnland weiter. Ab 19.20 Uhr ist die Slowakei vierte der Gegner der «Eisgenossen».

Es war alles andere als ein berauschender Auftritt der Schweizer beim 3:2 gestern Abend gegen Kasachstan. Doch am Ende zählt allein, dass die Mannschaft von Trainer Patrick Fischer nach drei Partien eine makellose Bilanz ausweist. Zudem ist allen im Team bewusst: Gegen die Slowakei reicht eine solche Leistung kaum für den Sieg.

Zur Story