Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NFL sperrt Spieler nach Brutalo-Foul für den Rest der Saison



Die National Football League hat Wiederholungstäter Vontaze Burfict von den Oakland Raiders wegen eines heftigen Kopfstosses bis zum Saisonende gesperrt. Der 29-Jährige Linebacker der Raiders hatte beim 31:24-Sieg gegen die Indianapolis Colts deren Tight End Jack Doyle mit dem Kopf voran attackiert und schwer getroffen.

abspielen

Burfict (55) attackiert Doyle. Video: streamja

Die verhängte Strafe ist die bisher längste für ein Vergehen auf dem Spielfeld. «Es gab keine mildernden Umstände bei dieser Aktion», betonte NFL-Funktionär Jon Runyan. Nach NFL-Informationen will Defensivspieler Burfict den Entscheid nach dem verbotenen sogenannten Helm-gegen-Helm-Treffer anfechten. (ram/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Die 13 geilsten NFL-Stadien

So kühlt Katar das Stadion der Leichtathletik-WM

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Salamikönig 01.10.2019 10:41
    Highlight Highlight Absolut unnötig in diesem Zweikopf mit dem Kopf voraus rein zu gehen.
    • Admir Stöckli 01.10.2019 13:20
      Highlight Highlight In der Tat ein harter Zweikopf!.. :-D
  • R10 01.10.2019 08:29
    Highlight Highlight Fehlt nur noch Incognito und dann sind die Raiders ihr trio infernale wieder los.
  • Jarl Ivan 01.10.2019 08:21
    Highlight Highlight Jedes Jahr der selbe Spieler.
    Finde die Strafe zu locker.
    • Anded 01.10.2019 10:54
      Highlight Highlight Er ist schon 29, spielt auf einer Körperbetonten Position, hat erst grad bei den Raiders einen Einjahresvertrag unterschrieben.
      Die Chancen stehen gut, dass er nächstes Jahr keinen Vertrag mehr kriegt, weil er alt, ohne Spielpraxis und ein Risiko ist. Die Strafe ist somit womöglich das Karriereende. Härter kann ihn die NFL fast nicht bestrafen. Da müssten ihn die Opfer auf andere Wege auf Körperverletzung verklagen.
  • Error 404 01.10.2019 08:01
    Highlight Highlight Ich hoffe das dämliche Lachen am Schluss kostet ihm definitiv die Karriere. Solche Spieler braucht die Liga nicht.
  • PatsNation 01.10.2019 07:43
    Highlight Highlight Der sollte schon lange nicht mehr spielen...
  • pontifex_maximus 01.10.2019 07:16
    Highlight Highlight Nicht lange her, da war das no ein ganz normaler "Hit" im Football.
    • Prodecumapresinex 01.10.2019 08:37
      Highlight Highlight Und das macht es jetzt irgend wie besser?!?

      Dein Kommentar sollte eigentlich heissen: viel zu lange war das ein ganz normaler hit...

1,90 m, 130 Kilo – dieser Schweizer Teenie macht alles für die NFL

Der 16-jährige Footballspieler Alessandro Cairati hat sich grosse Ziele gesetzt: Mit guten Leistungen an der High School möchte er sich einen Platz in einem College-Team erkämpfen, um es dereins in die NFL träumen zu schaffen.

Wenn am Donnerstag die neue NFL-Saison beginnt, dann wird einer ganz bestimmt genau hinschauen: Alessandro Cairati. Nicht nur, weil der Footballspieler aus Suhr ein grosser Fan der Houston Texans ist, die die neue Spielzeit gegen den amtierenden Super-Bowl-Sieger Kansas City Chiefs eröffnen, sondern weil Cairati durchaus das Potenzial hat, um selber irgendwann in einer Kickoff-Partie der NFL auf dem Feld zu stehen.

Ein Schweizer in der NFL? Was in anderen amerikanischen Profi-Ligen wie NHL oder …

Artikel lesen
Link zum Artikel