Sport
Schaun mer mal

«Hoi zämme!» Dank Nico Elvedi ist es so weit: Die neue Amtssprache bei Gladbach ist nun offiziell Schweizerdeutsch

«Hoi zämme!» Dank Nico Elvedi ist es so weit: Die neue Amtssprache bei Gladbach ist nun offiziell Schweizerdeutsch

24.06.2015, 21:2225.06.2015, 08:22
Mehr «Sport»

Vier Millionen Euro soll Borussia Mönchengladbach für den 18-jährigen Innenverteidiger Nico Elvedi an den FCZ überwiesen haben. Mit ihm, Trainer Favre, Yann Sommer, Granit Xhaka und Josip Drmic umfasst die Schweizer Exklave bei den Fohlen nun bereits fünf Mitglieder. Scheinbar reicht das bereits aus, um die offizielle Amtssprache zu wechseln. Elvedi gibt seine Begrüssungsrede für das Vereins-TV im Borussia-Park kurzerhand auf Schweizerdeutsch zum Besten: «Hoi zämme!» Für's Protokoll: Es wurde auch noch eine hochdeutsche Version produziert. Diese hier gefällt uns aber viel besser. (dux)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Bald startet Hirscher in seine Comeback-Saison – noch ohne Odermatt-Vergleich
Marcel Hirscher übt sich vor seiner Rückkehr in den alpinen Rennbetrieb in typischer Zurückhaltung. Der 35-jährige Österreicher setzt sich bescheidene Ziele.

Es mussten natürlich die Niederlande sein, das Land, für das Marcel Hirscher in seiner zweiten Karriere Rennen bestreiten wird. Der Salzburger stellte in Zoetermeer seine Pläne bis hin zur vorgesehenen Rückkehr in den Weltcup vor. Der Ort, rund 20 Kilometer nördlich von Rotterdam gelegen, hat mit einer grosszügigen Hallenanlage seinen Bezug zum Skisport. Die Betreiber rühmen sich, über die steilste Piste Europas unter Dach zu verfügen.

Zur Story