Sport
Schaun mer mal

NHL-Ref Tim Peel schickt James Neal mit «Fuck You» auf die Strafbank

NHL-Schiri schickt Josis Teamkollegen nach Schwalbe mit einem «Fuck You» auf die Strafbank

09.12.2015, 09:3709.12.2015, 10:17
Mehr «Sport»

Heieiei! Da hat uns doch Arno Del Curto einst beigebracht, dass man nicht «Fuck You» sagen dürfe. Der Schiri ahnde dies mit einer Zwei-Minuten-Strafe. Und nun lernen wir: Schiedsrichter selber dürfen diese Aussage offenbar machen. NHL-Ref Tim Peel ruft James Neal von den Nashville Predators nach einer Schwalbe zu: «Fuck You! You're getting a fucking embellishment!» In Unterzahl kassiert Nashville prompt ein Gegentor, schlägt die Boston Bruins am Ende aber dennoch mit 3:2 – dank zwei Treffern von Roman Josi. (ram)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Reicht ein Anruf von Carlos Alcaraz für den spanischen EM-Titel?
Übersteht Carlos Alcaraz den Halbfinal gegen Daniil Medwedew, hat Spanien am Sonntag die Möglichkeit, am gleichen Tag sowohl in Wimbledon als auch an der Fussball-Europameisterschaft zu triumphieren.

Wenn die spanische Nationalmannschaft am Sonntag im Finale auf England trifft, ist es durchaus möglich, dass rund 1000 Kilometer entfernt ebenfalls ein Spanier um einen Sieg kämpft. Zwischen Carlos Alcaraz und dem Wimbledon-Final steht (nur) noch die Weltnummer 5 Daniil Medwedew (heute, ab 14.30 Uhr). Falls der 21-Jährige die letzte Hürde meistert, hat Spanien die Möglichkeit auf ein «Wimbledon-EM-Double».

Zur Story