DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Anna Fenninger fällt mit einer schweren Knieverletzung die komplette Saison aus.<br data-editable="remove">
Anna Fenninger fällt mit einer schweren Knieverletzung die komplette Saison aus.
Bild: EXPA Pictures

Kreuzbandriss nach Trainingssturz – Saison für Anna Fenninger schon vor Start gelaufen

21.10.2015, 13:1121.10.2015, 14:55

Hiobsbotschaft für den ÖSV wenige Tage vor dem Auftakt des Ski-Weltcups: Anna Fenninger fällt die gesamte Saison aus. Die 26-jährige Österreicherin stürzte heute im Training auf dem Rettenbachferner in Sölden und erlitt einen Kreuzbandriss, einen Seitenbandriss und einen Riss der Patellasehne im rechten Knie. Sie wurde bereits operiert.

Fenninger war auf dem Innenski ausgerutscht, hatte nach dem Sturz über Knieschmerzen geklagt und wurde daraufhin mit dem Helikopter ins Spital geflogen. Die zweifache Gesamtweltcup-Siegerin, Olympiasiegerin und dreifache Weltmeisterin wird in der am Wochenende beginnenden Weltcup-Saison in Sölden und auch während dem Rest der Saison keine Rennen bestreiten können.

Erst Ende September hatte Fenninger ihr Training wegen Knieproblemen abbrechen müssen, vergangene Woche hatte sie aber bereits wieder auf Schnee trainiert. (pre/si)

Die besten Social-Media-Bilder von Anna Fenninger

1 / 26
Die besten Social-Media-Bilder von Anna Fenninger
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Schweizerinnen verlieren letzten EM-Test vor Rekordkulisse klar
Das Schweizer Nationalteam der Frauen verliert den letzten Test vor der EM gegen England 0:4. Trotz einer neuerlichen Niederlage gehen die Schweizerinnen mit einem guten Gefühl in ihre zweite Europameisterschaft.

Zwei Niederlagen, 0:11 Tore. Betrachten die Schweizerinnen die nackten Fakten der beiden Testspiele gegen Deutschland und England, könnten sie mit sehr kleinem Selbstvertrauen an die Europameisterschaft in die England reisen. Doch am Donnerstagabend ist die Gefühlslage im Lager der Schweizerinnen eine positive, trotz 0:4-Niederlage gegen EM-Gastgeber England.

Zur Story