Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Switzerland's Roger Federer celebrates after beating Lucas Pouile of France in a Men's singles match during day six of the Wimbledon Tennis Championships in London, Saturday, July 6, 2019. (AP Photo/Tim Ireland)

«Fedtastic!» Aber jubelt Roger Federer auch am Sonntagnachmittag? Bild: AP

8 wichtige Statistiken zu den Wimbledon-Viertelfinalisten – in 4 davon führt Federer



In Wimbledon geht das Männer-Turnier in die entscheidende Phase. Heute stehen die Viertelfinals an, wo Roger Federer und seine grössten Herausforderer Novak Djokovic sowie Rafael Nadal vielleicht zum ersten Mal richtig gefordert werden.

Schiebe den Slider zur Seite, um die bezwungenen Gegner zu sehen.

Ein Blick auf die Statistik der bisherigen vier Runden zeigt, dass Federer – zumindest was die nackten Zahlen betrifft – die Nase vorne hat. Nach seinem relativ einfachen Startprogramm ist das zwar wenig überraschend, aber dennoch beeindruckend.

Zeit auf dem Court

Guida Pella setzte sich im Achtelfinal in einem fast vierstündigen Drama trotz 0:2-Satzrückstand noch gegen Milos Raonic durch. Der Argentinier hat insgesamt schon fast doppelt so lange gespielt wie Roger Federer und Roberto Bautista Agut, die exakt gleich lange brauchten für die ersten vier Runden.

Bild

Gewonnene Games

Auch in dieser Statistik schwingen Agut und Federer etwas obenaus. Sie haben mehr als zwei Drittel aller gespielten Games gewonnen, Nadal und Djokovic liegen jedoch nicht weit zurück.

Bild

Verhältnis von Winners zu Unforced Errors

Aufschlagshüne Sam Querrey hat deutlich am meisten Gewinnschläge auf seinem Konto, allerdings auch am meisten unerzwungene Fehler. Das beste Verhältnis von Winners zu Unforced Errors hat Roger Federer.

Bild

Die Zahl rechts vom Spielerporträt gibt das Verhältnis an.

Erste Aufschläge im Feld

Die Anzahl der ersten Aufschläge im Feld pendelt zwischen den üblichen 60 und 70%. Einzig David Goffin hat eine etwas unterdurchschnittliche Quote.

Bild

Punkte nach ersten Aufschlägen

Wenig überraschend, dass der 1,99 Meter grosse Sam Querrey hier die Nase vorne hat. Federer, Nadal, Djokovic und Goffin haben mit ihren über 80% ebenfalls mehr als ordentliche Quoten.

Bild

Punkte nach zweiten Aufschlägen

Die Quoten von Roger Federer und Rafael Nadal sind absolut überragend. Unter die heikle Marke von 50% fällt keiner der Viertelfinalisten, auch wenn Guido Pella nah dran ist.

Bild

Breakchancen genutzt

Roger Federer zeigt sich dieses Jahr effizienter als sonst, was das Verwerten von Breakchancen anbelangt. Seine Quote von über 60% ist phänomenal. Am meisten Breaks schaffte aber wenig überraschend der beste Rückschläger der Tour: Novak Djokovic. Der Serbe erspielte sich unfassbare 53 Breakchancen, wovon er 22 nutzen konnte.

Bild

Breakchancen abgewehrt

Beim Abwehren von Breakbällen liegt einmal mehr Sam Querrey an der Spitze. In 15 von 16 Fällen konnte der Aufschlagshüne das Break verhindern. Auch die Quoten von Federer, Pella und Bautista Agut sind sehr gut.

Bild

Bonus

Ausser Sam Querrey ist kein Aufschlagsmonster mehr im Turnier, das sieht man auch an den schnellsten Aufschlägen. Der Amerikaner hat einen Bestwert von 219 km/h. Die anderen Spieler liegen alle ziemlich nahe beisammen.

Bild

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Die besten Bilder aus Wimbledon

Diese Begriffe wurden 2017 am häufigsten gegoogelt

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • feuseltier 10.07.2019 16:38
    Highlight Highlight Kann man auch mal eine Statistik machen, welcher Spieler in der ganzen Ära gegen meiste verschiedene Spieler gespielt hat?
    Danke :))
  • Frances Ryder 10.07.2019 13:26
    Highlight Highlight Nur so: Punkte durch erste Aufschläge hört sich nach Aufschlags-winnern an, vielleicht wäre Punkte bei ersten Aufschlägen die bessere Bezeichnung.
    • Lea Senn 10.07.2019 13:32
      Highlight Highlight Da hast du recht, hab die Zwischentitel angepasst. Danke!
  • Nicosinho 10.07.2019 13:03
    Highlight Highlight come on Roger 💪🏻
    • Ohniznachtisbett 10.07.2019 14:00
      Highlight Highlight Chum itze
  • Rattan Plan 10.07.2019 11:55
    Highlight Highlight Wenn man bei Nadal die Haarestreicher und Hosenzupfer abzieht, landet er bei der Zeit auf dem Court auch in der Gegend von Federer... 🤣🤫
  • Micha Schläpfer 10.07.2019 11:04
    Highlight Highlight Interssant find ich auch das Verhältnis unforced errors zu winners bei Fedi gegenüber Nole. Bei einem Aufeinandertreffen der Beiden scheint Roger dann aber immer mentale Probleme zu haben, bräuchte er nicht, come on!!!
    • Max Dick 10.07.2019 13:01
      Highlight Highlight Das ist kein mentales Problem. Gegen Djokovic muss er im Vergleich zu seinen bisherigen Gegnern einfach viel mehr Risiko eingehen und kann sich nur äusserst geringe Margen erlauben.
  • DäPublizischt 10.07.2019 11:00
    Highlight Highlight Darf man auch mal sagen: Hut ab! Die Watson-Sportredaktion macht echt Freude. Ich liebe solche Hintergrundartikel. Und Statistiken sowieso.

    Bitte mehr davon!
  • Howard271 10.07.2019 09:26
    Highlight Highlight Interessant, danke!

Kommentar

Djokovic zeigt dem Rest der Welt den Mittelfinger und ist ein Gesundheitsrisiko

Die von Novak Djokovic initiierte Adria-Tour hat vier positive Coronafälle zur Folge. Über 100 Menschen, darunter viel Kinder, wurden in Quarantäne versetzt. Weil sich Djokovic nicht wie ein Vorbild verhielt.

Während Novak Djokovic und seine Kollegen halbnackt und völlig enthemmt durch Belgrad tanzen, dröhnt durch die Lautsprecher das Lied, das die Ignoranz der Elitesportler in einer Zeile kondensiert: «A Little Party Never Killed Nobody» – eine kleine Party hat noch nie jemanden getötet.

Eine Woche später ist zwar niemand, der an der von Djokovic initiierten Adria-Tour teilnahm, tot, dafür haben sich vier Personen mit dem Coronavirus infiziert, und sind in andere Länder Europas gereist. Über 100 …

Artikel lesen
Link zum Artikel