Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE - This July 1, 2019, file photo shows former Wimbledon champion Goran Ivanisevic watching a men's singles match between Novak Djokovic and Philip Kohlschreiber at the Wimbledon Tennis Championships in London. Ivanisevic has gained the most fan votes for the International Tennis Hall of Fame's Class of 2020, in voting results released Wednesday, Oct. 2, 2019. (AP Photo/Kirsty Wigglesworth, File)

Goran Ivanisevic beobachtet seinen Schützling während einer Partie in Wimbledon. Bild: AP

Djokovic-Trainer Ivanisevic: «Denke, Novak und Nadal werden beide Federers Rekord brechen»



Die Debatte, wer der beste Spieler der Geschichte ist, wird in der Tennis-Welt seit Jahren diskutiert. Für viele lautet die Antwort Roger Federer – vor allem, weil er mit seinen 20 Titeln die meisten Grand-Slam-Pokale gewonnen hat.

Dies könnte aber bald nicht mehr so sein, denkt Goran Ivanisevic, der gemeinsam mit Marian Vajda Trainer von Novak Djokovic ist. Der ehemalige Wimbledon-Sieger sagte gegenüber dem Fernseh-Sender Nova TV, dass er seinen Schützling auf Dauer vorne sehe. «Meiner Meinung nach ist Novak der Beste und der Einzige, der in einem Jahr den Grand Slam holen kann», so der Kroate. «Für mich ist er der grossartigste Tennisspieler aller Zeiten und ich hoffe, dass er es auch in Resultate umsetzen wird.»

Serbia's Novak Djokovic kisses the Norman Brookes Challenge Cup after defeating Austria's Dominic Thiem in the men's singles final of the Australian Open tennis championship in Melbourne, Australia, early Monday, Feb. 3, 2020. (AP Photo/Lee Jin-man)
Novak Djokovic

Novak Djokovic holte bei den Australian Open in diesem Jahr seinen 17. Grand-Slam-Titel. Bild: AP

Ivanisevic vermutet, dass Djokovic am Ende seiner Karriere mehr Slams als Federer haben wird: «Wenn er gesund bleibt, denke ich, dass er den Rekord brechen wird. Ich denke, dass auch Nadal Federers Rekord brechen wird.»

Für Federer hingegen werde es wohl in Zukunft schwierig sein, grosse Titel zu gewinnen, fuhr Ivanisevic fort: «Ich denke nicht, dass Federer noch weitere Grand-Slam-Turniere gewinnen wird, weil er natürlich nicht jünger zurückkommt.» Gleichzeitig warnte der Kroate jedoch, man solle den «Maestro» nie abschreiben.

Momentan ist Rafael Nadal Federers erster Verfolger bezüglich Grand-Slam-Rekord. Der Spanier liegt mit seinen 19 Titeln nur knapp hinter Federer. Novak Djokovic liegt mit 17 Pokalen auf Rang 3 der ewigen Rangliste. (dab)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Alle Finals zwischen Roger Federer und Novak Djokovic

Grand-Slam-Titel nach Alter

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

19
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
19Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Therealmonti 06.06.2020 15:55
    Highlight Highlight Diese ganzen Diskussionen sind sowas von lächerlich!
  • radical 05.06.2020 14:20
    Highlight Highlight Der Beste zu sein es gibt Dinge die du mit Zahlen belegst, wie am meisten GS Titel, andere nicht. Federer hat was das ihn halt zum besten Tennisspieler aller Zeiten macht, einerseits die vielen GS und andere Titel, die 1000 Siege und im Packet seine Persönlichkeit seine Art zu spielen, seine Freude am Spiel. ND wird das nie haben und erreichen, zu krampfhaft der Beste sein zu wollen, trotzig, zu viel ego..Nadal kommt ihm da schon sehr nahe, hat auch Aura, Art, Schüchterheit, etwas zu verbissen vielleicht aber sympha. Somit wohl RF der GOAT im Tennis, auch wenn es viel Wichtigeres gibt.
  • lilie 05.06.2020 12:13
    Highlight Highlight Immer dasselbe Blabla. Bei jeder sich bietenden Gelegenheit müssen wir uns anhören, dass RFs Grand Slam-Rekord bald geknackt wird.

    Geschehen ist es bisher nicht.

    Und seine anderen 100 Rekorde* wurden auch nicht geknackt.

    Sein Spielstil und sein Variantenreichtum bleiben ebenfalls unerreicht.

    Es ist einfach nur lächerlich. 🙄

    *Ich hab keine Ahnung wieviele es sind, aber bestimmt hat sie jemand gezählt. 😉
  • N. Y. P. 05.06.2020 10:34
    Highlight Highlight Die Diskussionen um den GOAT verlaufen immer gleich.

    Mal angenommen:

    Der beste Tennisspieler des Universums würde uns Erdbewohner den Auftrag geben, den besten Tennisspieler aller Zeiten (der Erde) auf dem Höhepunkt seines Schaffens, gegen ihn Antreten zu lassen..

    Tut mir leid, da kommt für mich halt nur Roger Federer in Frage.
    Sein Variantenreichtum, sein Spielverständnis, seine Genialität, auf dem Höhepunkt seines Schaffens, ist bis heute unerreicht.
    • MeinAluhutBrennt 05.06.2020 11:50
      Highlight Highlight Er ist ein Tennis-Brainiac!
    • lilie 05.06.2020 13:59
      Highlight Highlight @N.Y.P.: Wo findet der Match statt? Falls es Alpha Centauri ist oder so, würde ich lieber Djokovic schicken und noch ein paar andere Erdenbürger mitschicken, so für den moralischen Support. 😁🙊
    • N. Y. P. 05.06.2020 14:23
      Highlight Highlight Das Hinspiel wäre im Sternhaufen M 52, wo genau ist aber noch nicht definiert (193 Sterne).
      M 52 ist im Sternbild Kassiopeia.
      Ja, ist nicht um die Ecke für unseren Roger..
      Benutzer Bild
    Weitere Antworten anzeigen
  • ein_dicken_huhn 05.06.2020 10:31
    Highlight Highlight Woher kommt dieses Bedürfnis immer und überall nach "den Besten" bzw. "die Beste" zu suchen?

    Der beste Burger, das beste Bier, der beste Fusballer, das beste Auto, die beste Band der Welt, usw.

    Ich könnte nicht mal sagen welches das beste Restaurant in Zürich ist. Gibt ein paar die ich sehr gut mag, aber was soll es jetzt bringen da eine Rangliste zu machen um das beste zu Küren?

    Es ist sicher ein lustiger Zeitvertrieb darüber zu diskutieren, aber es gibt keine richtige Antwort und man sollte das auch nicht allzu ernst nehmen.
    • lilie 05.06.2020 12:15
      Highlight Highlight @ein_dicken_huhn: Sport wurde überhaupt nur erfunden, um den Besten zu küren. Sonst würde man ja keine Punkte zählen und Ranglisten erstellen. Und dann würden auch kaum so viele Leute zugucken. Ist halt so, der Mensch.
  • LifeIsAPitch 05.06.2020 10:10
    Highlight Highlight Ja, vermutlich werden Djokovic und Nadal den GS-Rekord brechen. Aber das wird nichts am GOAT-Status von Roger Federer ändern. Genauso wie Michael Jordan oder Muhammed Ali die Grössten bleiben, obwohl LeBron James mehr Punkte erzielt und Vladimir Klitschko mehr Siege zu verzeichnen hat.
  • wasps 05.06.2020 09:50
    Highlight Highlight Ich denke, erstens ist das eh Wurscht und zweitens ist 2020 ein verlorenes Tennisjahr bzw. wir der Rekord nicht gebrochen bzw. werden die beiden Jungs ja auch nicht jünger.
  • Füdlifingerfritz 05.06.2020 09:32
    Highlight Highlight Denke ich (leider) auch.
    • Hiker 05.06.2020 13:16
      Highlight Highlight Deshalb ist Roger doch immer noch der Sympathieträger unter den Sportlern weltweit. Das wird auch so bleiben. Er ist ein Idol in seinem Sport wie es bessere nicht gibt. Weder NJ noch Nadal werden das ändern. Das Tennis hat dem Trio viel zu verdanken aber RF bleibt der King für sehr viele.
    • Füdlifingerfritz 05.06.2020 13:46
      Highlight Highlight Da widerspreche ich nicht. :-)

Die Insta-Könige der Sport-Schweiz – zwei Überraschungen haben es in die Top 10 geschafft

Nachfolgend sind die 20 Schweizer Sportler mit den – gemäss «Likeometer» – meisten Instagram-Followern in absteigender Reihenfolge aufgelistet (Stand: 26. Juni 2019, 12.30 Uhr). Teams (Alfa Romeo Racing), zurückgetretene Sportler (Martina Hingis, Fabian Cancellara) und Schweizer, die für eine andere Nation antreten (Ivan Rakitic, Charyl Chappuis) wurden nicht berücksichtigt.

Der aufgestellte Nati-Stürmer war lange der Hoffnungsträger der Schweizer Fussball-Szene, doch seit seinem Wechsel in die …

Artikel lesen
Link zum Artikel