DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wimbledon, Achtelfinals

Männer:
Federer (2) – Berrettini 6:1 6:2 6:2
Djokovic (1) – Humbert 6:3 6:2 6:3
Nadal (3) – Sousa 6:2 6:2 6:2
Nishikori (8) – Kukushkin 6:3 3:6 6:3 6:4
Goffin (21) – Verdasco 7:6 2:6 6:3 6:4
Pella (26) – Raonic (15) 3:6 4:6 6:3 7:6 8:6
Querrey – Sandgren 6:4 6:7 7:6 7:6
Bautista Agut (23) – Paire (28) 6:3 7:5 6:2

Frauen:
Riske – Barty (1) 3:6 6:2 6:3
Muchova – Pliskova (3) 4:6 7:5 13:11
Konta (19) – Kvitova (6) 4:6 6:2 6:4
Halep (7) – Gauff 6:3 6:3
Switolina (8) – Martic 6:4 6:2
Williams (11) – Suarez Navarro (30) 6:2 6:2
Strycova – Mertens (21) 4:6 7:5 6:2
Zhang – Jastremska 6:4 1:6 6:2

epa07703583 Rafael Nadal of Spain celebrates his win over Joao Sousa of Portugal in their fourth round match during the Wimbledon Championships at the All England Lawn Tennis Club, in London, Britain, 08 July 2019. EPA/NIC BOTHMA EDITORIAL USE ONLY/NO COMMERCIAL SALES

Rafael Nadal spielt bislang sehr stark. Bild: EPA

Djokovic und Nadal sehr sicher – Favoritensterben bei den Frauen



Die Highlights des Tages

Liveticker: Wimbledon, 08.07.19

Schicke uns deinen Input
Die Viertelfinals
Novak Djokovic (1) – David Goffin (21)
Guido Pella (26) – Roberto Bautista Agut (23)
Sam Querrey – Rafael Nadal (3)
Kei Nishikori (8) – Roger Federer (2)
Pella schafft die Wende
Grandioser Sieg für Guido Pella: Nach 3:41 Stunden setzt er sich nach 0:2-Satzrückstand noch gegen Milos Raonic durch. Pella gewinnt 3:6, 4:6, 6:3, 7:6 und 8:6. Der Argentinier steht zum ersten Mal im Viertelfinal eines Grand-Slam-Turniers. Was für eine Leistung!
epa07704032 Guido Pella of Argentina in action against Milos Raonic of Canada during their fourth round match for the Wimbledon Championships at the All England Lawn Tennis Club, in London, Britain, 08 July 2019. EPA/FACUNDO ARRIZABALAGA EDITORIAL USE ONLY/NO COMMERCIAL SALES
Raonic gleicht aus
Guido Pella hat dank zwei fantastischen Winnern einen ersten Matchball. Aber Milos Raonic zieht den Kopf nochmals aus der Schlinge, gleicht im fünften Satz auf 5:5 aus.
Enge Kiste im letzten Spiel des Tages
Milos Raonic muss gegen Guido Pella hart kämpfen, er schlägt zum Matchverlust auf. Der Argentinier führt im fünften Satz mit 5:4.
Nishikori wird Federers Gegner
Kei Nishikori, der an Nummer 8 gesetzte Japaner, steht im Viertelfinal. Dort trifft er auf Roger Federer. Nishikori schlug Michail Kukuschkin 6:3, 3:6, 6:3 und 6:4.
Fans of Japan's Kei Nishikori watch him play against Kazakhstan's Mikhail Kukushkin in a men's singles match during day seven of the Wimbledon Tennis Championships in London, Monday, July 8, 2019. (AP Photo/Ben Curtis)
Pella gleicht aus
Alles wieder offen auf Court No.3: Guido Pella hat aus einem 0:2-Satzrückstand gegen Milos Raonic ein 2:2 gemacht.
epa07704027 Guido Pella of Argentina in action against Milos Raonic of Canada during their fourth round match for the Wimbledon Championships at the All England Lawn Tennis Club, in London, Britain, 08 July 2019. EPA/FACUNDO ARRIZABALAGA EDITORIAL USE ONLY/NO COMMERCIAL SALES
Federer nun gegen Nishikori?
Kei Nishikori und Michail Kukuschkin ermitteln Federers Gegner im Viertelfinal. Der Japaner liegt mit 2:1 Sätzen vorne und führt im vierten Durchgang mit Break mit 3:2.
Federer im Expresstempo
74 Minuten. Incredibile! Da strahlt Roger Federer zurecht. Auch wenn er von Matteo Berrettini nicht gross gefordert wurde, darf er sich über seine Leistung freuen. Sie war trotz schwachem Gegner konzentriert und fast fehlerlos, der Schweizer siegt mit 6:1, 6:2 und 6:2.
epa07704107 Roger Federer of Switzerland serves to Matteo Berrettini of Italy in their fourth round match during the Wimbledon Championships at the All England Lawn Tennis Club, in London, Britain, 08 July 2019. EPA/NIC BOTHMA EDITORIAL USE ONLY/NO COMMERCIAL SALES
Die Frauen-Viertelfinals
13.00 BST ist 14.00 Uhr in der Schweiz:
Nishikori legt wieder vor
6:3 ist das Standard-Ergebnis bei Nishikori – Kukuschkin. Auch der dritte Satz endet mit diesem Resultat, der Japaner legt mit 2:1 Sätzen vor.
Japan's Kei Nishikori returns the ball to Kazakhstan's Mikhail Kukushkin in a men's singles match during day seven of the Wimbledon Tennis Championships in London, Monday, July 8, 2019. (AP Photo/Ben Curtis)
Pella fightet sich zurück
Der Argentinier Guido Pella verkürzt gegen Milos Raonic auf 1:2 Sätze, er holt sich den dritten Durchgang mit 6:3.
epa07704032 Guido Pella of Argentina in action against Milos Raonic of Canada during their fourth round match for the Wimbledon Championships at the All England Lawn Tennis Club, in London, Britain, 08 July 2019. EPA/FACUNDO ARRIZABALAGA EDITORIAL USE ONLY/NO COMMERCIAL SALES
Federer im Express-Tempo
Nur 17 Minuten benötigte Roger Federer, um den 1. Satz gegen Matteo Berrettini mit 6:1 zu gewinnen. Der Italiener noch nicht auf der Höhe des Geschehens.
Kukuschkin gleicht aus
Zwischen Kei Nishikori und Michail Kukuschkin steht es in den Sätzen 1:1. Nach verlorenem Auftaktsatz hat Kukuschkin den folgenden Durchgang mit 6:3 für sich entschieden.
Kazakhstan's Mikhail Kukushkin returns the ball to Japan's Kei Nishikori in a men's singles match during day seven of the Wimbledon Tennis Championships in London, Monday, July 8, 2019. (AP Photo/Ben Curtis)
Djokovic sehr überzeugend
Wie einige Stunden vor ihm Rafael Nadal ist auch Novak Djokovic mit einer starken Leistung in die Viertelfinals eingezogen. Nach dem Drei-Satz-Sieg über Ugo Humbert wird er es dort mit dem Belgier David Goffin zu tun bekommen.
Serbia's Novak Djokovic returns the ball to Ugo Humbert of France in a men's singles match during day seven of the Wimbledon Tennis Championships in London, Monday, July 8, 2019. (AP Photo/Kirsty Wigglesworth)
Raonic auf Viertelfinal-Kurs
Milos Raonic macht gegen Guido Pella keine Gefangenen. Der Kanadier führt jetzt 6:3, 6:4.
Konta ist durch
Die Hoffnungen Grossbritanniens leben weiter: Johanna Konta wirft Petra Kvitova aus dem Turnier. Sie gewinnt nach fast zweieinhalb Stunden 4:6, 6:2 und 6:4.

Damit ist der Centre Court nun frei für Roger Federers Auftritt gegen Matteo Berrettini.
Britain's Johanna Konta returns to Czech Republic's Petra Kvitova in a Women's singles match during day seven of the Wimbledon Tennis Championships in London, Monday, July 8, 2019. (AP Photo/Alastair Grant)
Nishikori eröffnet stark
Kei Nishikori hat gegen Michail Kukuschkin den 1. Satz 6:3 gewonnen. Der Sieger dieser Partie wäre Roger Federers Gegner im Viertelfinal.
Djokovic holt sich 2. Satz
Novak Djokovic geht gegen Ugo Humbert einem ungefährdeten Sieg entgegen. Die serbische Weltnummer 1 führt mit 6:3, 6:2.
epa07703919 Novak Djokovic of Serbia in action against Ugo Humbert of France during their fourth round match for the Wimbledon Championships at the All England Lawn Tennis Club, in London, Britain, 08 July 2019. EPA/ANDY RAIN EDITORIAL USE ONLY/NO COMMERCIAL SALES
Raonic macht kurzen Prozess
In 24 Minuten ballert Milos Raonic seinen Achtelfinalgegner Guido Pella in die Pause zwischen 1. und 2. Satz, der Kanadier schnappt ihn sich mit 6:3.
epa07697004 Milos Raonic of Canada in action against Reilly Opelka of the USA during their third round match at the Wimbledon Championships at the All England Lawn Tennis Club, in London, Britain, 05 July 2019. EPA/WILL OLIVER EDITORIAL USE ONLY/NO COMMERCIAL SALES
Djoker mit dem nächsten Break
Auch im zweiten Durchgang gelingt Novak Djokovic ein frühes Break. Die Weltnummer 1 führt gegen Ugo Humbert 6:3, 2:1.
Querrey ist Nadals Gegner
In einer Aufschlagschlacht hat sich Sam Querrey gegen Tennys Sandgren durchgesetzt. Nach dem 6:4, 6:7, 7:6 und 7:6 gegen seinen amerikanischen Landsmann wartet auf Querrey nun Rafael Nadal.
United States' Sam Querrey celebrates after beating Australia's John Millman in a Men's singles match during day six of the Wimbledon Tennis Championships in London, Saturday, July 6, 2019. (AP Photo/Alastair Grant)
Konta lässt Federer-Fans warten
Die britische Hoffnung Johanna Konta erzwingt gegen Petra Kvitova einen Entscheidungssatz. Nach 1:32 Stunden heisst es 4:6, 6:2 aus Sicht von Konta, die sich zuletzt am Fuss behandeln lassen musste.
Britain's Johanna Konta returns to Czech Republic's Petra Kvitova in a Women's singles match during day seven of the Wimbledon Tennis Championships in London, Monday, July 8, 2019. (AP Photo/Alastair Grant)
Das Zwischenresultat heisst für alle Fans von Roger Federer: Sie müssen sich gedulden. Denn die Partie des Schweizers ist nach Konta – Kvitova auf dem Centre Court angesetzt. Könnte also gut und gerne 19 Uhr werden, bis Federer gegen Berrettini zum Racket greift.
Djokovic legt vor
Dank einem Break holt sich Novak Djokovic den 1. Satz gegen Ugo Humbert. 6:3 heisst das Resultat zugunsten des Serben.
Serbia's Novak Djokovic gets to his feet after returning to Poland's Hubert Hurakacz in a Men's singles match during day five of the Wimbledon Tennis Championships in London, Friday, July 5, 2019. (AP Photo/Kirsty Wigglesworth)
Frauen-Viertelfinals fast komplett
Noch ein Achtelfinal ist im Gang, der Rest ist durch. So sieht das Viertelfinal-Tableau aus:

Riske – Williams (11)
Strycova – Kvitova (6)/Konta (19)
Switolina (8) – Muchova
Halep (7) – Zhang
Goffin ist durch
David Goffin gibt gegen Fernando Verdasco einen Satz ab, schlägt ihn dann aber letztlich 7:6, 2:6, 6:3, 6:4.
Pliskova verliert Marathon
Mit Karolina Pliskova scheiterte auch die Nummer 3 der Weltrangliste am «Manic Monday». Die Tschechin verlor gegen ihre Landsfrau Karolina Muchova, die Nummer 68 der Welt (Bild), nach 3:17 Stunden 6:4, 5:7, 11:13. Pliskova hatte im entscheidenden Durchgang zweimal zum Matchgewinn serviert.
Czech Republic's Karolina Muchova celebrates winning a point against Czech Republic's Karolina Pliskova in a women's singles match during day seven of the Wimbledon Tennis Championships in London, Monday, July 8, 2019. (AP Photo/Ben Curtis)
Djokovic legt stark los
Novak Djokovics Partie gegen Ugo Humbert hat mittlerweile angefangen. Der Serbe führt mit 4:1.
Halep stoppt Gauff
Das Wimbledon-Turnier der Frauen wird kein Teenie-Wunder erleben. Die 15-Jährige Coco Gauff scheiterte an der ehemaligen Weltnummer 1, Simona Halep. Die Rumänin setzte sich gegen die junge Amerikanerin 6:3, 6:3 durch.
epa07703661 Simona Halep of Romania in action against Cori Gauff of the USA during their fourth round match for the Wimbledon Championships at the All England Lawn Tennis Club, in London, Britain, 08 July 2019. EPA/ANDY RAIN EDITORIAL USE ONLY/NO COMMERCIAL SALES
United States' Cori "Coco" Gauff pauses during a women's singles match against Romania's Simona Halep on day seven of the Wimbledon Tennis Championships in London, Monday, July 8, 2019. (AP Photo/Kirsty Wigglesworth)
Goffin legt wieder vor
Auf Court 3 liegt David Goffin mit 2:1 Sätzen voraus. Er holt sich gegen Fernando Verdasco den dritten Durchgang mit 6:3.
epa07697667 David Goffin of Belgium celebrates his win over Daniil Medvedev of Russia in their third round match during the Wimbledon Championships at the All England Lawn Tennis Club, in London, Britain, 05 July 2019. EPA/WILL OLIVER EDITORIAL USE ONLY/NO COMMERCIAL SALES
Halep gewinnt den Startsatz
Simona Halep lässt gegen Coco Gauff nichts anbrennen. Die Rumänin gewinnt den 1. Satz gegen die 15-jährige Amerikanerin 6:3.
epa07703531 Simona Halep of Romania in action against Cori Gauff of the USA during their fourth round match for the Wimbledon Championships at the All England Lawn Tennis Club, in London, Britain, 08 July 2019. EPA/ANDY RAIN EDITORIAL USE ONLY/NO COMMERCIAL SALES
Sandgren holt Satz 2
Alles wieder ausgeglichen im rein-amerikanischen Achtelfinal zwischen Sam Querrey und Tennys Sandgren. Letzterer glich auf 1:1 Sätze aus, nachdem er sich im Tiebreak den 2. Durchgang geholt hat.
epa07699083 Tennys Sandgren of the USA in action against Fabio Fognini of Italy during their third round match at the Wimbledon Championships at the All England Lawn Tennis Club, in London, Britain, 06 July 2019. EPA/NIC BOTHMA EDITORIAL USE ONLY/NO COMMERCIAL SALES
Das sagt Rafael Nadal
Rafael Nadal befindet sich in einer beneidenswerten Form. Gegen den Portugiesen João Sousa bekundet er keine Probleme und siegt in 1:45 Stunden 6:2, 6:2, 6:2. Wie in den Runden zuvor bot Nadal auch gegen die Nummer 69 der Welt eine ausgezeichnete Leistung. Gleich vom ersten Ballwechsel an setzte er Sousa auf dem Centre Court unter Druck und gewann 12 der ersten 16 Ballwechsel.

«Ich habe ein gutes und solides Spiel», sagte der Spanier. «Der Service allerdings war nicht so gut wie vor zwei Tagen.» Einen Breakball musste er wie bereits gegen Jo-Wilfried Tsonga aber nicht abwehren. Auch am Netz vermochte Nadal überzeugen, schloss er doch 16 seiner 19 Vorstösse erfolgreich ab. Er fühle sich sehr wohl, so der Champions von 2008 und 2010. Ob er auf Rasen so stark wie seit langem nicht mehr spiele, liess er offen. «Im vergangenen Jahr fehlte nicht viel zum Turniersieg.»
Spain's Rafael Nadal celebrates after beating Portugal's Joao Sousa in a Men's singles match during day seven of the Wimbledon Tennis Championships in London, Monday, July 8, 2019. (AP Photo/Alastair Grant)
Das Hawkeye sieht alles …

Bautista Agut im Viertelfinal
Der Spanier gilt eigentlich als Sandspezialist, doch er kann's auch auf Rasen. Roberto Bautista Agut beendet das Turnier von Benoit Paire, schlägt den Franzosen 6:3, 7:5, 6:2.
epa07697281 Roberto Bautista Agut of Spain reacts during his third round match against Karen Khachanov of Russia at the Wimbledon Championships at the All England Lawn Tennis Club, in London, Britain, 05 July 2019. EPA/WILL OLIVER EDITORIAL USE ONLY/NO COMMERCIAL SALES
Nadal ist im Viertelfinal
Rafael Nadal zeigt sich weiter in starker Form: Im Achtelfinal schlägt er João Sousa 6:2, 6:2, 6:2. Der Spanier benötigt dafür 1:45 Stunden. Nun trifft Nadal auf den Sieger des amerikanischen Achtelfinals Sam Querrey– Tennys Sandgren.
Spain's Rafael Nadal celebrates after winning a point against Portugal's Joao Sousa in a Men's singles match during day seven of the Wimbledon Tennis Championships in London, Monday, July 8, 2019. (AP Photo/Alastair Grant)
Verdasco schlägt zurück
Nach dem mit 6:7 verlorenen Startsatz hat Fernando Verdasco gegen David Goffin ausgeglichen: Der 2. Durchgang geht mit 6:2 an den Spanier.
Federer hat sich eingespielt
Später muss der Maestro gegen den Italiener Matteo Berrettini ran.
Double trouble

Nadal weiter ungefährdet
Rafael Nadal holt sich gegen Joao Sousa den 2. Satz wie schon den 1. mit 6:2.
Serena ist weiter
Mit 6:2, 6:2 gewinnt Serena Williams das Duell zweier Routiniers gegen Carla Suarez Navarro. Die Amerikanerin benötigt dafür bloss 63 Minuten.
United States' Serena Williams listens to umpire Aurelie Tourte in a women's singles match against Spain's Carla Suarez Navarro during day seven of the Wimbledon Tennis Championships in London, Monday, July 8, 2019. (AP Photo/Kirsty Wigglesworth)
Goffin im Tiebreak
David Goffin hat sich den 1. Satz gegen Fernando Verdasco gekrallt. Der Belgier holt ihn sich im Tiebreak, das er mit 11:9 für sich entscheidet.
Belgium's David Goffin returns to Spain's Fernando Verdasco in Men's a singles match during day seven of the Wimbledon Tennis Championships in London, Monday, July 8, 2019. (AP Photo/Tim Ireland)
Schöner Punkt von Sousa
Nadal führt im 2. Satz mit 3:2 und Break.
Bautista Agut legt vor
Auf Court 18 trifft Roberto Bautista Agut auf den Franzosen Benoit Paire. Satz 1 holt sich der Spanier mit 6:3.
epa07697282 Roberto Bautista Agut of Spain in action against Karen Khachanov of Russia during their third round match at the Wimbledon Championships at the All England Lawn Tennis Club, in London, Britain, 05 July 2019. EPA/WILL OLIVER EDITORIAL USE ONLY/NO COMMERCIAL SALES
Nadal führt schon wieder mit Break
Auch im 2. Satz lässt Rafael Nadal nichts anbrennen. Er legt gegen Joao Sousa wieder mit 2:0 vor.
Da muss Sousa selber lachen

Williams hat's eilig
Serena Williams imitiert Rafael Nadal: Gegen Carla Suarez Navarro gewinnt sie den 1. Satz ebenfalls in rund einer halben Stunde mit 6:2.
epa07703292 Serena Williams of the USA in action against Carla Suarez Navarro of Spain during their fourth round match for the Wimbledon Championships at the All England Lawn Tennis Club, in London, Britain, 08 July 2019. EPA/ANDY RAIN EDITORIAL USE ONLY/NO COMMERCIAL SALES
Nadal dominant
Keine halbe Stunde ist auf dem Centre Court vorbei und schon hat Rafael Nadal den 1. Satz gewonnen: Mit 6:2 gegen Joao Sousa.
Spain's Rafael Nadal serves to Portugal's Joao Sousa in a Men's singles match during day seven of the Wimbledon Tennis Championships in London, Monday, July 8, 2019. (AP Photo/Alastair Grant)
Wieso streichelt Strycova das Kätzchen?
Vielleicht heisst Strycova auf deutsch ja «Streichlerin» …
Strycova stoppt Mertens
Elise Mertens hatte beim Stand von 5:4 im zweiten Satz die Chance, in die Viertelfinals zu ziehen. Doch Barbora Strycova wendete das Blatt noch. Die Tschechin gewann 4:6, 7:5 und 6:2.
Czech Republic's Barbora Strycova celebrates after beating Netherland's Kiki Bertens in a Women's singles match during day six of the Wimbledon Tennis Championships in London, Saturday, July 6, 2019. (AP Photo/Kirsty Wigglesworth)
Sousa auf der Anzeigetafel
Zu Null wird Joao Sousa nicht «abgschlachtet» im 1. Satz, der Portugiese gewinnt sein erstes Game in dieser Partie.
Nadal unwiderstehlich
Und schon steht's 4:0 für Rafael Nadal, in der Startviertelstunde ist Joao Sousa bislang völlig chancenlos.
Nadal bestätigt das Break
Ohne einen Punkt abzugeben holt sich der «Stier aus Manacor» sein erstes Aufschlagspiel, führt mit 2:0.
Dieser Fan, der da erschienen ist …
Nadals perfekter Start
Rafa Nadal legt gleich mit einem Break los gegen Joao Sousa.
Matchbeginn
Nicht nur Rafael Nadals Achtelfinal steht an. In diesen Augenblicken beginnen auch die Partien Serena Williams – Carla Suarez Navarro, Karolina Muchova – Karolina Pliskova, David Goffin – Fernando Verdasco und Roberto Bautista Agut – Benoit Paire.
Nadal beginnt gleich
Rafael Nadal ist der erste der drei grossen Männer, die heute im Einsatz stehen. Der Spanier trifft auf den Portugiesen Joao Sousa. Noch wärmen sich die beiden auf, aber gleich geht's los auf dem Centre Court.
epa07699331 Rafael Nadal of Spain in action against Jo-Wilfried Tsonga of France during their third round match at the Wimbledon Championships at the All England Lawn Tennis Club, in London, Britain, 06 July 2019. EPA/WILL OLIVER EDITORIAL USE ONLY/NO COMMERCIAL SALES
Berühmter Sieger bei den Junioren
Im Juniorenturnier von Wimbledon steht Roman Burruchaga in der 2. Runde. Der junge Argentinier bezwingt den Spanier Pablo Llamas Ruiz in drei Sätzen.

Burruchaga? Bei diesen Namen klingelt's Sportfans – und tatsächlich: Roman ist der Sohn von Jorge, der im Fussball-WM-Final 1986 den entscheidenden Treffer beim 3:2-Sieg von Argentinien gegen Deutschland erzielt hat. Dessen anderer Sohn Mauro ist Fussballprofi bei Chievo Verona.
Argentina's Jorge Burruchaga shoots the ball past Romania's Gheorghe Popescu during the first minutes of the Soccer World Cup match between Argentina and Romania, in Naples, Italy, June 18, 1990. The game ended in a one all draw. (AP Photo/Foggia)
Switolina eine Runde weiter
Die an Nummer 8 gesetzte Elina Switolina steht in der Runde der letzten Acht. Die Ukrainerin besiegte Petra Martic (24) aus Kroatien 6:4 und 6:2.
epa07703175 Elina Svitolina of Ukraine in action against Petra Martic of Croatia during their fourth round match for the Wimbledon Championships at the All England Lawn Tennis Club, in London, Britain, 08 July 2019. EPA/FACUNDO ARRIZABALAGA EDITORIAL USE ONLY/NO COMMERCIAL SALES
Riske wirft Barty raus
No party for Barty! Die Weltnummer 1 ist raus, verliert mit 6:3, 2:6, 3:6 gegen Alison Riske. Die Amerikanerin zieht nach 1:36 h in die Viertelfinals ein.
epa07703123 Ashleigh Barty of Australia plays Alison Riske of USA in their fourth round match during the Wimbledon Championships at the All England Lawn Tennis Club, in London, Britain, 08 July 2019. EPA/WILL OLIVER EDITORIAL USE ONLY/NO COMMERCIAL SALES
United States' Alison Riske celebrates winning a point against Australia's Ashleigh Barty in a women's singles match during day seven of the Wimbledon Tennis Championships in London, Monday, July 8, 2019. (AP Photo/Ben Curtis)
Dritter Satz auf Court 12
Die 33-jährige Tschechin Barbora Strycova (Bild) hat gegen Elise Mertens ausgeglichen. Die an Nummer 21 gesetzte Belgierin gewann den 1. Satz 6:4 und führte im 2. Satz mit 5:4, doch sie musste ihn noch mit 5:7 abgeben.
epa07703077 Barbora Strycova of the Czech Republic returns to Elise Mertens of Belgium in their fourth round match during the Wimbledon Championships at the All England Lawn Tennis Club, in London, Britain, 08 July 2019. EPA/NIC BOTHMA EDITORIAL USE ONLY/NO COMMERCIAL SALES
Riske schlägt zurück
Belinda Bencics Bezwingerin Alison Riske gelingt gegen Ashleigh Barty der Satzausgleich, sie gewinnt den zweiten Durchgang 6:2. Im dritten Satz führt Riske mit 4:3, aber Barty hat nun Service.
epa07703087 Alison Riske of USA returns to Ashleigh Barty of Australia in their fourth round match during the Wimbledon Championships at the All England Lawn Tennis Club, in London, Britain, 08 July 2019. EPA/WILL OLIVER EDITORIAL USE ONLY/NO COMMERCIAL SALES
Barty holt sich den ersten Satz
Die Weltnummer 1 wird ihrer Favoritenrolle im ersten Satz gerecht. Sie holt ihn sich gegen Bencic-Bezwingerin Alison Riske mit 6:3.
Kann man mal so machen
Ashleigh Barty startet in ihr erstes Aufschlagspiel des Tages, wie es nur ein Champion macht: Mit vier Assen.
Der Tennis-Tag läuft.
Die ersten Frauenspiele haben begonnen.
Die Tradition des Manic Monday
Bekannterweise werden am mittleren Sonntag in Wimbledon keine Spiele ausgetragen. Das hat zur Folge, dass am darauffolgenden Montag – also heute – alle Achtelfinals bei den Frauen und den Männern an einem Tag ausgetragen werden. Es gibt also ein mit Stars gespicktes Tennisprogramm zu sehen.
Das Programm am Manic Monday
Centre Court (ab 14 Uhr)
Joao Sousa – Rafael Nadal (3)
Johanna Konta – Petra Kvitova (6)
Roger Federer (2) – Matteo Berrettini

Court 1 (ab 14 Uhr)
Serena Williams (11) – Carla Suarez Navarro (30)
Simona Halep (7) – Cori Gauff
Novak Djokovic (1) – Ugo Humbert

Court 2 (ab 12 Uhr)
Ashleigh Barty (1) – Alison Riske
Karolina Pliskova (3) – Karolina Muchova
Kei Nishikori (8) – Michail Kukushkin

Court 3 (ab 12 Uhr)
Elina Switolina (8) – Petra Martic
David Goffin (21) – Fernando Verdasco
Guido Pella (26) – Milos Raonic (15)

Court 12 (ab 12 Uhr)
Barbora Strycova – Elise Mertens (21)
Sam Querrey – Tennys Sandgren

Court 18 (ab 12 Uhr)
Shuai Zhang – Dajana Jastremska
Roberto Bautista Agut (23) – Benoit Paire (28)
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

«Chum jetz, Roger, tritt ändlich zrugg!»

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Schwieriges Los für Bencic und Wawrinka – was du zum Australian Open wissen musst

Am 8. Februar startet mit dem Australian Open das erste Tennis-Highlight der Saison. Im Gegensatz zu anderen Sportevents sind in Melbourne auch Zuschauer mit von der Partie. Wir beantworten die wichtigsten Fragen vor dem Turnierstart.

Das Australian Open wurde wegen der Coronavirus-Pandemie und den deshalb stark verschärften Einreisebedingungen in Australien um drei Wochen nach hinten verschoben. Das Turnier beginnt am Montag, 8. Februar und dauert zwei Wochen. Das Endspiel der Herren findet am Sonntag, 21. Februar statt, jenes der Damen einen Tag früher.

Die Zeitverschiebung von der Schweiz nach Melbourne beträgt zehn Stunden. Los geht der Spielbetrieb also jeweils um 1 Uhr in der Nacht Schweizer Zeit. So sieht der Spielplan …

Artikel lesen
Link zum Artikel