Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

2. Runde, ausgewählte Partien:

Djokovic gibt nur sieben Games ab – Berrettini als erster Top-10-Spieler gescheitert



Schicke uns deinen Input
Sportredaktion
Karolina Pliskova ohne Probleme gegen Laura Siegemund
Karolina Pliskova besiegt die Deutsche Laura Siegemund in zwei Sätzen mit 6:3 und 6:3.
Belinda Bencic gewinnt zweites Spiel
Belinda Bencic qualifiziert sich am Australian Open in Melbourne für die 3. Runde. Die Schweizerin setzt sich gegen die Lettin Jelena Ostapenko dank einer Aufholjagd im zweiten Satz 7:5, 7:5 durch.

In einem phasenweise gutklassigen Spiel lag Bencic im zweiten Durchgang 2:5 im Rückstand, ehe sie einen Gang höher schaltete und dank fast fehlerfreiem Spiel fünf Games in Serie gewann. Nach 1:42 Stunden verwertete die Ostschweizerin mit einem Ass ihren ersten Matchball.

«Es war ein typisches Frauen-Spiel mit vielen Auf und Abs», sagte Bencic mit einem Lachen. «Entscheidend war, dass ich nicht in Panik geriet.» Der erste Satz war von vielen Breaks geprägt. Doch während Ostapenko nur drei ihrer acht Chancen zum Servicedurchbruch nutzte, zeigte sich Bencic effizienter. (sda)
Fognini gewinnt den nächsten Fünfsätzer
Trotz lädierter Hand hat Fabio Fognini auch sein Zweitrundenmatch bei den Australian Open in fünf Sätzen gewonnen. Der 32-jährige Italiener verspielte gegen den australischen Schnauzträger Jordan Thompson zunächst eine 2:0-Satzführung, holte sich den letzten Durchgang aber im Match-Tiebreak. Für Fognini war es der 10. Sieg aus seinen letzten elf Fünfsatz-Begegnungen.
Millman sorgt weiter für «Millmania»
John Millman bodigt den Polen Hubert Hurkacz in drei Sätzen und macht damit natürlich das australische Publikum froh.
Williams trotz Zwischentief in Runde 3
Roger Federer kann sich bereit machen: Serena Williams schlägt die Slowenin Tamara Zidansek in 78 Minuten mit 6:2, 6:3. Nicht immer hinterliess sie dabei einen souveränen Eindruck. Mitte des zweiten Satzes schlug sie Fehler um Fehler und hatte Glück, nicht mit einem Break in Rückstand zu geraten.
Williams gewinnt den 1. Satz im Eiltempo
Nach der Amerikanerin spielt Roger Federer in der Rod-Laver-Arena. Es dürfte also nicht mehr allzu lange gehen.
Dimitrov scheitert an US-Underdog
Das Australian Open hat die nächste faustdicke Überraschung: Grigor Dimitrov scheitert in der 2. Runde am Amerikaner Tommy Paul (ATP 80) in fünf Sätzen. Wie zuvor Berrettini machte auch der Bulgare zunächst einen 0:2-Rückstand wett, den fünften Durchgang verlor er dann im Match-Tiebreak (auf 10 Punkte), obwohl er bei 5:4 zum Matchgewinnn aufschlagen konnte.
Dimitrov darf wieder hoffen
Grigor Dimitrov rettet sich im Duell mit dem Amerikaner Tommy Paul (ATP 80) nach 0:2-Satzrückstand in den fünften Satz. Schafft er im Gegensatz zu Berrettini die grosse Wende?
epa08149705 Grigor Dimitrov of Bulgaria in action during his men's singles first round match against Juan Ignacio Londero of Argentina at the Australian Open Grand Slam tennis tournament in Melbourne, Australia, 20 January 2020. EPA/LYNN BO BO
Berrettini als erster Top-10-Spieler draussen
Er macht es nicht wie Landsmann Fognini: Der als Nummer 8 gesetzte Matteo Berrettini scheitert in der 2. Runde an der Weltnummer 100 Tennys Sandgren. Zwar hatte der Italiener zunächst einen 0:2-Satzrückstand wettgemacht und im fünften Satz beim Stand von 4:3 drei Breakbälle vergeben, am Ende siegte Sandgren aber mit 7:6, 6:4, 4:6, 2:6 und 7:5.

Sandgren (ATP 100) sorgte vor zwei Jahren in Melbourne für Aufsehen, als er unter anderem dank einem Sieg gegen Stan Wawrinka in die Viertelfinals einzog, aufgrund von rechtspopulistischen Einträgen in den sozialen Medien aber in die Kritik geriet.
Berrettini rettet sich in den 5. Satz
Macht's der Italiener gegen Tennys Sandgren wie sein Landsmann Fognini in Runde 1 und holt einen 0:2-Satzrückstand auf?
Raonic ballert sich in Runde 3
Milos Raonic serviert den Chilenen Cristian Garin mit 6:3. 6:4, 6:2 ab. Natürlich kann sich der an Nummer 32 gesetzte Kanadier dabei auf seinen Aufschlag verlassen. Regelmässig servierte er mit über 220 km/h. In Runde 3 wartet mit Stefanos Tsitsipas aber eine hohe Hürde.
Canada's Milos Raonic serves to Chile's Cristian Garin during their second round singles match at the Australian Open tennis championship in Melbourne, Australia, Wednesday, Jan. 22, 2020. (AP Photo/Lee Jin-man)
Cilic wirft Paire raus
Ein weiterer Gesetzter ist raus: Frankreichs Tennis-Hipster Benoit Paire scheitert in fünf Sätzen an Marin Cilic. 6:2, 6:7, 3:6, 6:1, 7:6 (10:3) setzte sich der kroatische US-Open-Sieger von 2014 durch.
Dimitrov wackelt
In der Margaret Court Arena bahnt sich eine grosse Überraschung an. Grigor Dimitrov hat die ersten beiden Sätze gegen den unbekannten Amerikaner Tommy Paul (Bild) 4:6, 6:7 verloren.
epa08149627 Tommy Paul of the USA in action during his second round match against Grigor Dimitrov of Bulgaria on day three of the Australian Open tennis tournament at Melbourne Park in Melbourne, Australia, 22 January 2020.  EPA/SCOTT BARBOUR AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT  EDITORIAL USE ONLY
Programm von morgen bekannt
Belinda Bencic und Stan Wawrinka bestreiten ihre Partien der 2. Runde am Australian Open am Donnerstag in der Margaret Court Arena, dem zweitgrössten Stadion. Bencic trifft ab ca. 1 Uhr auf Jelena Ostapenko aus Lettland, Wawrinka bestreitet ab ca. 9 Uhr die erste Partie der Night-Session gegen den Italiener Andreas Seppi.
Switzerland's Belinda Bencic celebrates after defeating Slovakia's Anna Karolina Schmiedlova in their first round singles match at the Australian Open tennis championship in Melbourne, Australia, Tuesday, Jan. 21, 2020. (AP Photo/Dita Alangkara)
Fünfsatz-Achterbahn auf Court 3
Gleich beginnt der Entscheidungssatz im Duell zweier Routiniers: Benoit Paire, an Nummer 21 gesetzt, fightet gegen Marin Cilic. 2:6, 7:6, 6:3, 1:6 heisst es aus Sicht von Paire.
France's Benoit Paire makes a backhand return to Croatia's Marin Cilic during their second round singles match at the Australian Open tennis championship in Melbourne, Australia, Wednesday, Jan. 22, 2020. (AP Photo/Dita Alangkara)
Djokovic ungefährdet
Topfavorit Novak Djokovic steht sicher in der 3. Runde. Der Serbe schlug Tatsuma Ito 6:1, 6:4, 6:2. Djokovic benötigte bloss 1:36 h für den Sieg gegen den Japaner, der mit einer Wildcard am Start war. Mit Yoshihito Nishioka trifft Djokovic in der 3. Runde erneut auf einen Gegner aus Japan treffen.
Sweet Caroline
Mit Caroline Wozniacki (Bild) und Coco Gauff sind zwei Fanlieblinge weitergekommen. Die Dänin Wozniacki siegte gegen Dajana Jastremska aus der Ukraine 7:5, 7:5.

Die 15-jährige US-Amerikanerin Gauff, die in der Runde zuvor Venus Williams eliminiert, setzte sich in drei Sätzen gegen Sorana Cirstea durch. Sie gewann nach verlorenem Startsatz 4:6, 6:3, 7:5. In den dritten Satz startete Gauff, die nun auf Titelverteidigerin Naomi Osaka trifft, mit einem 0:3-Rückstand.
epa08149416 Caroline Wozniacki of Denmark in action against Dayana Yastremska of Ukraine during their second round match at the Australian Open tennis tournament at Melbourne Park in Melbourne, Australia, 22 January 2020.  EPA/SCOTT BARBOUR AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT  EDITORIAL USE ONLY
Barty sicher in Runde 3
Die Weltnummer 1 Ashleigh Barty kommt in der Rod Laver Arena mühelos weiter. Die Australierin gewinnt gegen Polona Herzog 6:1, 6:4.
epa08149429 Ashleigh Barty of Australia reacts after winning the second round match against Polona Hercog of Slovenia at the Australian Open tennis tournament at Melbourne Park in Melbourne, Australia, 22 January 2020.  EPA/LUKAS COCH AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT  EDITORIAL USE ONLY
Naomi Osaka gewinnt gegen Saisai
Die Japanerin Naomi Osaka (WTA 4) gewinnt ihr Spiel gegen die Chinesin Zheng Saisai problemlos mit 6:2 und 6:4.
Petra Kvitová für die nächste Runde qualifiziert
Auch die Tschechin Petra Kvitová ist eine Runde weiter. Sie siegt in zwei Sätzen gegen die Spanierin Paula Badosa Gibert mit 7:5 und 7:5.
Tsitsipas dank Forfait-Sieg eine runde weiter
Die Partie des Griechen Stefanos Tsitsipas gegen den Deutschen Philipp Kohlschreiber wurde nicht ausgetragen. Grund dafür ist eine Verletzung von Kohlschreiber. Tsitsipas ist damit automatisch eine Runde weiter.
Karolina Pliskova ausgeschieden
Die Tschechin und Weltranglisten-Zweite, Karolina Pliskova ist am Australian Open bereits ausgeschieden. Sie unterlag der Britin Heather Watson (WTA 75) in drei Sätzen mit 6:4, 3:6 und 1:6.
Federer in der Night Session
Roger Federers Gegner heute in der 2. Runde des Australian Open heisst Filip Krajinovic (ATP 41). Der Serbe setzte sich in der am Montag wegen Regens vertagten Partie der 1. Runde gegen den französischen Qualifikanten Quentin Halys 7:6 (9:7), 7:6 (7:1), 3:6, 4:6, 7:5 durch.

Die Partie ist am Mittwoch in der Night-Session ab ca. 10.30 Uhr Schweizer Zeit angesetzt. Die drei bisherigen Duelle auf der Tour gegen Krajinovic gewann Federer. Vergangene Woche hatten die beiden in Melbourne miteinander trainiert.

Rod Laver Arena (ab 1 Uhr Schweizer Zeit):
Badosa – Kvitova
Barty – Hercog
Djokovic – Ito
Night session (ab 9 Uhr Schweizer Zeit):
S. Williams – Zidansek
Federer – Krajinovic

Margaret Court Arena (ab 1 Uhr Schweizer Zeit):
Osaka – Zheng
Wozniacki – Yastremska
Dimitrov – Paul
Night session (ab 9 Uhr Schweizer Zeit):
Fognini – Thompson
Keys – Rus

Melbourne Arena – (ab 1 Uhr Schweizer Zeit):
Görges – Matic
Gauff – Cirstea
Tsitsipas – Kohlschreiber
Hurkacz – Millman
epa08145733 A general view of Show Court three during the first round match between John Millman of Australia and Ugo Humbert of France on day two of the Australian Open tennis tournament in Melbourne, Australia, 21 January 2020.  EPA/LUKAS COCH  AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die besten Bilder des Australian Open 2020

Grand-Slam-Turnier trotz miserabler Luftqualität

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Djokovic fügt Wawrinka die Mutter aller heroischen und bitteren Niederlagen zu

20. Januar 2013: Stan Wawrinka dümpelt in der Weltrangliste am Rand der Top 20 herum, Novak Djokovic ist die Weltnummer 1 und Titelverteidiger beim Australian Open. Der Achtelfinal der beiden scheint eine klare Sache zu werden. Doch es wird ein Drama. Und was für eins ...

2013 ist Novak Djokovic im Melbourne Park seit drei Jahren das Mass aller Dinge. Er hat die letzten drei Austragungen gewonnen, ist beim Australian Open seit 18 Partien unbesiegt und scheint mit 25 Jahren nur noch besser zu werden. Der Titelverteidiger fliegt regelrecht durch die ersten Runden. In neun Sätzen gibt er seinen Aufschlag nie ab. Und jetzt wartet Stan Wawrinka. Nicht viel spricht für den Schweizer, schon gar nicht das damalige Head-to-Head von 0:11.

Stan Wawrinka dümpelt in der …

Artikel lesen
Link zum Artikel