DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fed Cup, Viertelfinals

Deutschland – Schweiz 1:1*
A. Petkovic – B. Bencic 3:6 4:6
A. Kerber –​ T. Bacsinszky 6:1 6:3

Timea Bacsinszky of Switzerland returns a ball to  Angelique Kerber of Germany during their Fed Cup World Group first round tennis match between Germany and Switzerland in Leipzig, Germany, Saturday, Feb. 6, 2016. (AP Photo/Jens Meyer)

Timea Bacsinszky unteriegt der Australian-Open-Siegerin in zwei Sätzen.
Bild: Jens Meyer/AP/KEYSTONE

Keine Chance für Bacsinszky – Kerber gleicht im Fed-Cup-Viertelfinale aus



In der zweiten Partie des Fed-Cup-Viertelfinales zwischen Deutschland und der Schweiz bezwingt die Australian-Open-Siegerin Angelique Kerber Timea Bacsinszky in zwei Sätzen klar mit 6:1 und 6:3.

Besonders im ersten Satz ist die Schweizerin meilenweit davon entfernt die Weltnummer 2 ernsthaft zu fordern. Ihr erstes Game gewinnt Bacsinszky erst als sie bereits mit zwei Breaks und 0:5 zurückliegt.

Angelique Kerber of Germany returns a ball to Timea Bacsinszky of Switzerland during their Fed Cup World Group first round tennis match between Germany and Switzerland  in Leipzig, Germany, Saturday, Feb. 6, 2016. (AP Photo/Jens Meyer)

Angelique Kerber präsentiert sich in guter Form.
Bild: Jens Meyer/AP/KEYSTONE

Auch im zweiten Satz muss die Schweizerin schon ihr erstes Aufschlagspiel abgeben, kontert aber sogleich mit dem Rebreak. Beim Stande von 2:1 erspielt sich Bacsinszky gleich drei Breakbälle, die sie aber allesamt von ihrer deutschen Kontrahentin abgewehrt sieht. Kerber ihrerseits macht es im nächsten Aufschlagspiel besser und realisiert das entscheidende Break zum 3:2.

Die Deutsche Nummer 1 lässt anschliessend nichts mehr anbrennen und nutzt nach 74 Minuten ihren vierten Matchball.

Im ersten Spiel des Tages hatte Belinda Bencic die Schweiz mit 1:0 in Führung gebracht. Die Weltnummer 11 besiegte Andrea Petkovic (WTA 23) locker mit 6:3 und 6:4. 

Bencic begann nervös und geriet im ersten Satz schnell mit 0:2 in Rückstand. Die 18-jährige Ostschweizerin fing sich aber, schaffte das sofortige Re-Break und marschierte dann trotz starker Gegenwehr souverän zum Sieg. Nach 1:25 Stunden verwandelte Bencic ihren zweiten Matchball.

Die Schweizerin spielte im ersten Duell mit der 28-jährigen Petkovic taktisch intelligent, ging die Risiken im richtigen Moment ein und war in der Defensive sehr stark. Petkovic hielt sich im zweiten Umgang lange Zeit schon fast mirakulös in der Partie, obwohl sie bei fast jedem Aufschlagsspiel unter Druck geriet.

Bild

Die Statistiken zum Spiel.
bild: screenshot tv24

Die Entscheidung, um den Einzug ins Halbfinale, fällt also morgen. Dann stehen in Leipzig die beiden weiteren Einzel sowie das Doppel mit Martina Hingis und Viktoria Golubic auf dem Programm. (pre/sda)

Belinda Bencic bei Instagram

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Liveticker

Serena Williams in drei Sätzen weiter +++ Laaksonen schafft Exploit gegen Bautista Agut

Artikel lesen
Link zum Artikel