DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Regen in Rom: Novak Djokovic rastet aus.
Regen in Rom: Novak Djokovic rastet aus.bild: youtube/r&s

Djokovic brüllt den Schiedsrichter an, weil er im Regen spielen muss

12.05.2021, 09:27

Novak Djokovic steht beim Masters-1000-Turnier von Rom in den Achtelfinals. Beim 6:3, 7:6-Sieg über Taylor Fritz fällt die serbische Weltnummer 1 mit einem Ausraster gegen Ende des zweiten Satzes negativ auf.

Djokovic störte sich daran, dass der Schiedsrichter trotz einsetzendem Regen weiterspielen liess. Er brüllte ihn an: «Wie lange willst du uns noch spielen lassen?»

Als der Unparteiische, der Spanier Nacho Forcadell, ihm zur Antwort gab, er werde den Platz prüfen, platzte es noch einmal aus Djokovic heraus. «Ich habe dich drei Mal darum gebeten, du prüfst rein gar nichts!»

Beim Stand von 5:5 im zweiten Satz hatte Forcadell ein Einsehen mit den Spielern und unterbrach die Partie. Nach rund dreistündigem Unterbruch gewann sie Djokovic. Er habe Mühe beim Service gehabt, sagte der Serbe: Habe er den Ball aufgeworfen, seien Regentropfen in die Augen gelangt.

«Es ist nicht das erste und wahrscheinlich auch nicht das letzte Mal, dass ich solche Bedingungen erlebe», sagte Djokovic hinterher laut BBC gegenüber Amazon Prime. «Und selbst mit so viel Erfahrung rege ich mich immer noch auf und verliere die Fassung. Aber das ist in Ordnung. Am Ende des Tages sind das gute Lektionen – ich werde versuchen, einige wichtige Dinge aus diesem Tag mitzunehmen.»

Djokovic und Forcadell haben in Rom schon einmal für Schlagzeilen gesorgt. Im vergangenen Jahr sagte der Schiedsrichter nach einem Spielgewinn Djokovics versehentlich «Gioco: Federer» – dabei war Roger Federer in der italienischen Hauptstadt gar nicht dabei.

Nach dem Sieg über Taylor Fritz wird Novak Djokovic in den Achtelfinals auf einen Qualifikanten treffen. Es ist der Sieger der Partie zwischen dem Briten Cameron Norrie und Alejandro Davidovich Fokina aus Spanien. (ram)

Mehr zu Novak Djokovic:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Alle Grand-Slam-Titel von Novak Djokovic

1 / 23
Alle Grand-Slam-Titel von Novak Djokovic
quelle: keystone / alastair grant
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wie sich Federer und Nadal über Djokovic lustig machen

Video: watson

Abonniere unseren Newsletter

31 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
P. Meier
12.05.2021 10:19registriert März 2017
Ich finde es schon problematisch und unfair, dass es nur auf der Seite von Djokovic geregnet hat.
1646
Melden
Zum Kommentar
avatar
Steasy
12.05.2021 09:37registriert Dezember 2019
Hmmm warum nur hat Djokovic nie einen Fairplay-Preis gewonnen?
Ich bin genau so ratlos wie Papa Djokovic.
14810
Melden
Zum Kommentar
avatar
Marco Haggis
12.05.2021 09:35registriert Januar 2021
"Als er denn Ball aufgeworfen habe, seien Regentropfen ins Auge gelangt".

Der Satz klingt schon irgendwie recht weinerlich und peinlich. Den Zirkus hat während des Corona-Jahres wohl auch kaum jemand vermisst.
1185
Melden
Zum Kommentar
31
«Siebesiech» – Siebenkämpferin Annik Kälin gewinnt EM-Bronze

Die 22-jährige Schweizer Leichtathletin Annik Kälin feiert den grössten Erfolg ihrer noch jungen Karriere. An den Europameisterschaften in München gewinnt sie sensationell die Bronzemedaille.

Zur Story