DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Daumen hoch für ein erstes starkes Turnier auf ATP-Stufe.
Daumen hoch für ein erstes starkes Turnier auf ATP-Stufe.
Bild: keystone

Jedes Märchen hat ein Ende – Stricker scheitert in Genf an Federer-Bezwinger Andujar

Für Dominic Stricker endet der Höhenflug in Genf im Viertelfinal. Der junge Schweizer unterlag dem Spanier Pablo Andujar, der schon Roger Federer eliminiert hatte, nach 6:4, 3:1-Führung mit 6:4, 4:6, 4:6.
20.05.2021, 17:2920.05.2021, 17:40

Fast anderthalb Sätze lang war Stricker bei seinem ersten ATP-Turnier auf Kurs Richtung Halbfinal. Nach Marin Cilic (ATP 43) und Marton Fucsovics (ATP 44) brachte er auch Andujar (ATP 75) in Bedrängnis. Der 18-jährige Berner gab über eine Stunde lang das Tempo vor und spielte den Routinier aus Valencia immer wieder geschickt aus. Auf den ersten kleineren Rückschlag, als Andujar im ersten Satz aus dem 1:3 ein 3:3 machte, reagierte Stricker umgehend mit dem Rebreak.

Als die rund 100 Zuschauer unter für einmal in dieser Woche strahlendem Sonnenschein schon meinten, Stricker habe keine Nerven, begann die Hand des French-Open-Champions der Junioren doch noch zu zittern. Er verlor bei 3:1-Führung im zweiten Umgang den Faden und acht der nächsten neun Games.

Es schlichen sich einige leichte Fehler ins Spiel des Teenagers ein, die dem 17 Jahre älteren Routinier auf der Gegenseite zugute kamen. Zwar kam Stricker nochmals auf 4:4 heran, doch die alte Sicherheit fand er nicht wieder. Nach zwei Stunden und 14 Minuten musste er sich geschlagen geben.

Für Stricker ist die Niederlage eine verpasste Gelegenheit - vor allem angesichts der zwischenzeitlich guten Ausgangslage. Aber selbstredend ist das Turnier im Ganzen ein grosser Erfolg für den ATP-Novizen. Bei seinem ersten Auftritt auf der höchstem Niveau schlug er gleich zwei Top-50-Spieler. In der Weltrangliste wird der Linkshänder damit gut 80 Plätze gut machen und in den ersten 350 klassiert sein. (pre/sda)

Der Liveticker:

Liveticker: 19.5. Stricker – Andujar

Schicke uns deinen Input
avatar
avatar
avatar
Dominic Stricker
Dominic Stricker
Pablo Andujar
Pablo Andujar
6
4
4
6
5
5
Entry Type
6:4 4:6 4:6 - Match - Pablo Andujar
Andujar beendet das Tennis-Märchen von Dominic Stricker! Der junge Schweizer unterliegt dem routinierten Spanier Pablo Andujar, der schon Roger Federer eliminiert hatte, mit 6:4, 4:6, 4:6. Stricker zeigte aber erneut eine starke Leistung: Den ersten Satz holte er sich souverän und auch im zweiten Durchgang führte er lange mit Break, ehe Andujar sich steigerte und am Ende auch seine Erfahrung ausspielte. Der Spanier beging kaum mehr Fehler, während Stricker ganz leicht abbaute.
Entry Type
30:40 - Matchball
Stricker will Tempo machen, doch Andujar hält dagegen und holt sich den ersten Matchball.
30:30
Die Netzkante ist nicht auf der Seite des Schweizers.
30:15
Andujar mit einem einfachen Fehler.
15:15
Ein Ass zum richtigen Zeitpunkt.
0:15
Stricker läuft Andujar ins Messer, nachdem er in der Offensive die falsche Ecke gewählt hat.
Entry Type
6:4 4:6 4:5 - Game - Pablo Andujar
Schade, da war Stricker dran bei Aufschlag Andujar, doch am Ende fehlte ihm ein wenig der Killerinstinkt. Jetzt muss der junge Schweizer gegen Matchverlust servieren.
Vorteil Andujar
Stricker macht alles richtig, doch dann verzieht er am Netz den einfachen Volley.
Einstand
Stricker ist plötzlich wieder in diesem Aufschlagspiel von Andujar drin.
40:30
Herrlicher Return-Winner von Stricker mit der Rückhand.
30:15
Strickers Return landet knapp im Aus.
15:15
Andujar ist zwar in der Offensive, doch dann trifft er den Ball nicht richtig.
15:0
Stricker gibt auf der Rückhand zu viel Gas und macht prompt den Fehler.
Entry Type
6:4 4:6 4:4 - Game - Dominic Stricker
Stricker schafft hier problemlos den Ausgleich. Wir nähern uns der Entscheidung. Es bleibt unglaublich spannend.
40:15
Doppelfehler von Stricker.
40:0
Stricker befreit sich aus der Defensive und übernimmt dann sofort das Spieldiktat. Mit Erfolg.
30:0
Ein starker Aufschlag bringt Stricker den nächsten Punkt.
15:0
Andujar patzt mit der Vorhand.
Entry Type
6:4 4:6 3:4 - Break - Dominic Stricker
Stricker holt sich das Re-Break! Das kam jetzt wie aus dem Nichts, aber wir nehmen das natürlich gerne. Von Andujar kam da in Form von unnötigen Fehlern aber auch sehr viel Hilfe. Stricker zeigt aber auch viel Kampfgeist und gibt keinen Ball verloren.
Entry Type
0:40 - Breakball
Mit einem Doppelfehler schenkt Andujar Stricker gleich drei Breakbälle.
0:30
Wieder verteidigt sich Stricker extrem gut und zwingt so Andujar zu einem weiteren Fehler.
0:15
Stricker holt sich den ersten Punkt beim Aufschlag des Spaniers.
Entry Type
6:4 4:6 2:4 - Game - Dominic Stricker
Stricker bringt sein Aufschlagspiel dank beherztem Spiel durch. Noch immer braucht er aber dringend ein Break. Andujar machte zuletzt aber nicht den Eindruck, als würde er hier nochmals nachlassen.
30:15
Stricker punktet zweimal mit der Vorhand.
0:15
Andujar mit einem weiteren Top-Return, danach ist Stricker bereits wieder in der Defensive.
Entry Type
6:4 4:6 1:4 - Game - Pablo Andujar
Andujar zieht nach 0:30 wieder davon: Stricker macht zwar nicht viel falsch, auch wenn er das Risiko manchmal nicht richtig dosiert. Der Spanier macht nun aber auch vieles richtig. Er hat seine Fehlerquote minimiert und geht nun deutlich häufiger in die Offensive über.
Vorteil Andujar
Der Spanier macht nun wirklich viel Druck und zwingt Stricker so immer wieder zum Fehler.
avatar
User Input
User-Input von megge25
von megge25
Egal wie es rauskommt, Stricker gefällt mir sehr gut und ich hoffe er wird weiterhin so erfolgreich spielen
Einstand
Stricker gräbt in der Defensive alles aus, doch am Ende macht doch Andujar den Punkt.
Entry Type
30:40 - Breakball
Dank eines Doppelfehlers von Andujar kommt Stricker doch noch zum Breakball.
30:30
Und jetzt doch zu viel Risiko: Strickers Rückhand auf Andujars zweiten Aufschlag landet neben der Linie.
15:30
Zu passiver Return von Stricker, so geht's natürlich auch nicht.
0:30
Noch ein Geschenk von Andujar, Stricker plötzlich wieder im Geschäft. Jetzt bloss nicht zu viel Risiko nehmen.
0:15
Andujars Rückhand bleibt an der Netzkante hängen.
Entry Type
6:4 4:6 1:3 - Game - Dominic Stricker
Stricker holt sich sein erstes Game im 3. Satz. Der Schweiz wittert dadurch vielleicht ein bisschen Morgenluft, ein Break und alles wäre wieder in der Reihe.
40:15
Stricker versucht alles und wird für seine offensive Spielweise auch wieder belohnt.
15:0
Stricker punktet am Netz.
avatar
User Input
User-Input von maljian
von maljian
Da kommen jetzt wohl die Nerven durch.
Entry Type
6:4 4:6 0:3 - Game - Pablo Andujar
Andujar zieht hier weiter davon. Zwar liegt er nur ein Break vorne, doch die Situation wird für Stricker immer unangenehmer. Kann der 18-jährige Berner noch einmal zurückschlagen?
40:30
Andujar punktet nach dem Aufschlag mit der Vorhand.
30:30
Stricker drückt aufs Tempo und wird belohnt. Der Youngster ist wieder in diesem Aufschlagspiel des Spaniers drin.
30:0
Wieder landen zwei einfache Bälle im Aus. Vor allem beim Return hat Stricker momentan grosse Probleme.
Entry Type
6:4 4:6 0:2 - Break - Dominic Stricker
Viele zu viele Fehler jetzt bei Stricker! Andujar holt sich so das Break im 2. Satz problemlos. Der Spanier muss die Bälle nur noch mit genügend Länge zurückbringen.
Entry Type
15:40 - Breakball
Stricker macht alles richtig, doch am Netz misslingt der Smash komplett. Zwei Breakbälle für Andujar.
15:30
Dafür kommt der Fehler jetzt auf der Rückhand-Seite, das hat man im 1. und lange auch im 2. Satz nicht gesehen von Stricker.
15:15
Kaum sag ich's, passt die Vorhand bei Stricker wieder.
0:15
Wieder so ein einfacher Fehler, die Vorhand funktioniert bei Stricker momentan überhaupt nicht mehr.
Entry Type
6:4 4:6 0:1 - Game - Pablo Andujar
Andujar scheint seinen Rhythmus immer besser zu finden, während Stricker dem Spanier nun doch den einen oder anderen Punkt schenkt.
30:0
Andujar macht dort weiter, wo er aufgehört hat. Leider auch Stricker: Das sind jetzt ein paar Fehler zu viel.
Entry Type
6:4 4:6 - Satz - Pablo Andujar
Andujar holt sich den zweiten Satz! Der Spanier legt gegen Ende des zweiten Satzes einen leichten Steigerungslauf hin, während Stricker vor allem beim eigenen Aufschlag etwas abbaute. Das Resultat: Der Schweizer muss erstmals in diesem Turnier einen Satz abgeben, auch wenn er nicht viel falsch gemacht hat.
Entry Type
Vorteil Andujar - Satzball
Wieder ein einfacher Fehler von Stricker, der zweite Satzball für den Spanier ist perfekt.
Einstand
Stricker wehrt den Satzball mit einem Ass ab.
Entry Type
Vorteil Andujar - Satzball
Stricker schenkt dem Spanier mit einem weiteren einfachen Fehler einen Satzball.
Einstand
Stricker verzieht eine einfache Rückhand.
40:30
Wieder einmal hilft der Aufschlag dem jungen Schweizer.
30:30
Andujar greift den zweiten Aufschlag von Stricker an, doch er verzieht die Vorhand deutlich.
15:30
Stricker verhindert die Breakbälle vorerst. Sehenswert mit einem gekonnten Stopp.
0:30
Stricker muss aufpassen, dass er Andujar von der Grundlinie nicht zu sehr ins Spiel kommen lässt.
0:15
Stricker beginnt mit seinem insgesamt dritten Doppelfehler.
Entry Type
6:4 4:5 - Game - Pablo Andujar
Andujar kann hier wieder vorlegen, Stricker verlangt ihm aber alles ab. Der Spanier muss für jeden Ballwechsel kämpfen und kann nur mit viel Glück das nächste Break verhindern.
Vorteil Andujar
Stricker zeigt in der Defensive Kämpferqualitäten, doch der Lucky Punch kommt nicht. Seine Vorhand fliegt ins Aus.
Einstand
Stricker einmal mehr mit einem hervorragenden Return.
Vorteil Andujar
Stricker am Netz, doch der Spanier hat die passende Antwort bereit. Zuvor war die Chance für den Schweizer aber da.
Einstand
Andujar trifft mit der Vorhand genau die Linie, wieder ist der Breakball weg.
Entry Type
Vorteil Stricker - Breakball
Da ist die nächste Breakchance, wieder schlägt Andujar eine Rückhand ins Netz.
Einstand
Andujar wehrt den Breakball mit einem Vorhand-Winner ab.
Entry Type
30:40 - Breakball
Stricker holt sich die nächste Breakchance, weil Andujar wieder zu viele einfache Fehler macht.
30:30
Dank der Netzkante kommt Stricker zu einem einfachen Vorhand-Winner.
30:15
Stricker mit zu viel Risiko beim Return, der Ball landet im Aus.
15:15
Das erste Ass von Andujar kommt zum richtigen Zeitpunkt für ihn.
0:15
Wieder einmal ein herrlicher Stoppball von Stricker.
Entry Type
6:4 4:4 - Game - Dominic Stricker
Stricker schafft den Ausgleich zu null. Die Steigerung von Andujar zeigt bei ihm also wenig Wirkung, auch das lässt für die Zukunft hoffen.
30:0
Stricker zeigt eine starke Reaktion auf den kurzen Durchhänger und bleibt hartnäckig und fokussiert.
Entry Type
6:4 3:4 - Game - Pablo Andujar
Andujar geht erstmals in dieser Partie in Führung. Weil Stricker ganz leicht nachgelassen hat, kommt der Spanier besser in die Offensive und schon wendet sich das Blatt. Unglaublich, wie schnell das gehen kann.
30:0
Andujar für einmal ohne Probleme bei eigenem Aufschlag.
Entry Type
6:4 3:3 - Break - Pablo Andujar
Andujar holt sich aus dem Nichts das Re-Break! Das hatte sich nun wirklich nicht angekündigt. Doch ein paar gute Returns reichen dem Spanier, um in die Ballwechsel zu kommen und hier zurückzuschlagen.
Entry Type
30:40 - Breakball
Andujar holt sich den ersten Breakball im zweiten Satz, jetzt die Nerven behalten!
30:30
Stricker befreit sich aus einer brenzligen Lage, wieder einmal hilft der Aufschlag.
15:0
Das sechste Ass von Stricker.
Entry Type
6:4 3:2 - Game - Pablo Andujar
Andujar kann verkürzen. Für ihn überaus wichtig, mit zwei Breaks im Hintertreffen wäre eine Wende ganz schwierig geworden. So ist weiterhin alles möglich, auch wenn wir uns natürlich einen Durchmarsch von Stricker wünschen.
40:30
Andujar zieht den Kopf zumindest vorerst aus der Schlinge.
15:30
Stricker nach dem nächsten Andujar-Fehler mal wieder nahe am Breakball.
15:15
Der Voll-Risiko-Return von Stricker fliegt leider knapp ins Aus.
0:15
Stricker dominiert von der Grundlinie und Andujar macht schliesslich den Fehler.
Entry Type
6:4 3:1 - Game - Dominic Stricker
Stricker zeigt weiter Sandplatz-Tennis wie aus dem Bilderbuch: Starker Aufschlag, solid von der Grundlinie und im richtigen Zeitpunkt geht er auch mal vor.
30:0
Alles läuft wie am Schnürchen.
15:0
Stricker beginnt sein Aufschlagspiel mit seinem fünften Ass.
Entry Type
6:4 2:1 - Game - Pablo Andujar
Andujar ist im zweiten Satz auf dem Scoreboard: Bei Stricker schlichen sich wieder ein paar Fehler zu viel ein, aber lieber jetzt als später bei eigenem Aufschlag.
40:30
Stricker kommt wieder ran.
40:0
Andujar kann etwas zulegen und holt sich zwei, drei Gratispunkte.
30:0
Andujar punktet mit einem sehenswerten Stoppball.
Entry Type
6:4 2:0 - Game - Dominic Stricker
Stricker bestätigt das Break wieder souverän. Man kann nicht genügend lobende Worte finden, für das, was der junge Schweizer hier gegen den Federer-Bezwinger zeigt.
40:15
Souverän zieht Stricker hier nach 0:15 wieder davon.
15:15
Andujar macht eigentlich alles richtig, doch Stricker verteidigt sich gekonnt und so macht schliesslich der Spanier den Fehler.
0:15
Für einmal landet Strickers Vorhand knapp im Aus.
avatar
User Input
User-Input von maljian
von maljian
Ein geiles Spiel.
Macht richtig Spass Dominic zuzuschauen.
Entry Type
6:4 1:0 - Break - Dominic Stricker
Stricker legt auch im 2. Satz mit Break vor! Unglaublich, was sich hier abspielt. Der junge Berner bleibt hartnäckig und konstant, während Andujar einen Fehler nach dem anderen produziert.
Entry Type
0:40 - Breakball
Stricker erspielt sich schon wieder drei Breakchancen. Andujar weiss nicht mehr, was er tun soll und macht so den Fehler.
0:30
Stricker greift die Aufschläge von Andujar konsequent an und schon wieder winkt das frühe Break.
Entry Type
6:4 0:0 - Satz - Dominic Stricker
Dominic Stricker holt sich gegen Andujar den ersten Satz! Der junge Berner überzeugt weiter und setzt seinen Höhenflug unbeeindruckt fort. Von der Grundlinie solid, der Aufschlag stark und bei den Breakchancen eiskalt. Stricker macht wie schon in den ersten beiden Runden bislang alles richtig.
Entry Type
40:0 - Satzball
Gleich noch ein Ass, drei Satzbälle für Stricker.
30:0
Ein Ass, alles läuft wie gewünscht.
15:0
Stricker holt sich den ersten Punkt dank eines Rückhandfehlers von Andujar.
Entry Type
5:4 - Game - Pablo Andujar
Andujar kann noch einmal verkürzen, doch jetzt schlägt Stricker zum Satzgewinn auf. Bis jetzt funktionierte der Service sehr gut, hoffentlich spielen ihm jetzt nicht doch noch die Nerven einen Streich.
40:30
Strickers Lob landet um einige Zentimeter im Aus. Schade, das wäre ein erster Satzball gewesen.
30:15
Andujar kann das Blatt wenden, doch er muss mehr riskieren, als ihm lieb sein kann.
0:15
Stricker punktet mit einem perfekten Stoppball beim Return.
Entry Type
5:3 - Game - Dominic Stricker
Stricker bestätigt das Break mit äusserst angriffiger Spielweise. Unglaublich, was der junge Berner hier wieder zeigt. Abgeklärt wie ein Profi, unbeschwert wie ein Junior – die perfekte Mischung.
40:30
Stricker mit enorm viel Power von der Grundlinie, da hat Andujar aus der Defensive keine Chance.
30:30
Stricker sucht etwas gar schnell die Entscheidung und schon kommt der Fehler mit der Vorhand.
15:15
Andujar findet mit dem Return zwar die Linie, macht dann aber den einfachen Fehler. Da wäre mehr möglich gewesen.
Entry Type
4:3 - Break - Dominic Stricker
Stricker schafft erneut das Break! Andujar muss sich an der eigenen Nase nehmen. Immer wieder dominiert er die Ballwechsel und schenkt den Punkt dann doch noch weg. Stricker hält in den Grundlinien-Duellen aber auch extrem gut dagegen.
Entry Type
30:40 - Breakball
Die Lücke war da, doch Stricker trifft beim Passierball die Vorhand nicht richtig.
Entry Type
15:40 - Breakball
Ein Rückhand-Winner der Linie entlang aus dem Nichts bringt Stricker zwei weitere Breakbälle, obwohl er zuvor ständig in der Defensive war.
0:30
Stricker schnuppert schon wieder am Break, der Junge hat Nerven aus Stahl.
Entry Type
3:3 - Break - Pablo Andujar
Das hatte sich angedeutet: Stricker kassiert das Re-Break. Andujar findet immer besser in die Ballwechsel und zwingt Stricker so zu Fehler. Doch schon gestern lief das ähnlich und Stricker liess sich davon nicht beeindrucken.
Entry Type
Vorteil Stricker - Breakball
Andujar wird konstanter und Stricker muss so mehr Risiko gehen. Das geht nicht gut, der nächste Breakball.
Einstand
Der Aufschlag hilft Stricker mal wieder aus der Klemme.
Entry Type
Vorteil Stricker - Breakball
Mit einem bärenstarken Return holt sich Andujar die nächste Breakchance.
Einstand
Glück für Stricker: Andujars Rückhand bleibt an der Netzkante kleben.
Entry Type
30:40 - Breakball
Ein Misshit bei Stricker bringt Andujar die erste Breakchance.
30:30
Andujar kämpft sich mit Beharrlichkeit in die Ballwechsel und bei Stricker kommt der eine oder andere Fehler mehr.
15:0
Stricker profitiert mal wieder von einem einfachen Fehler von Andujar.
Entry Type
3:2 - Game - Pablo Andujar
Andujar bleibt dran, weil er in den entscheidenden Momenten kühlen Kopf bewahrt und Stricker die Fehler machen lässt. Der Schweizer riskiert vor allem beim Return sehr viel. Das kann nicht immer gutgehen.
30:30
Andujar muss aus seiner Komfort-Zone an der Grundlinie raus und macht am Ende den Fehler. Stricker hat in den Duellen von hinten leicht Vorteile.
15:15
Stricker geht beim Return einmal mehr volles Risiko, doch dieses Mal setzt er die Rückhand knapp neben die Linie. Schade!
Entry Type
3:1 - Game - Dominic Stricker
Stricker im Stile Federers: Der junge Berner holt sich das Game zu null, immer wieder macht er den Punkt gleich unmittelbar nach dem Aufschlag.
30:0
Stricker zeigt sich bei eigenem Aufschlag sehr souverän, Andujar hat keine Chance.
Entry Type
2:1 - Game - Pablo Andujar
Andujar holt sich sein erstes Game, weil Stricker ein, zwei Fehler zu viel eingestreut hat. Der Spanier hat den Rhythmus langsam gefunden und kommt immer besser in die Ballwechsel rein.
30:15
Stricker findet sich für einmal in der Defensive und kann den Kopf nicht mehr aus dem Strick ziehen ...
Entry Type
2:0 - Game - Dominic Stricker
Stricker bestätigt das frühe Break problemlos. Der Schweizer hat bislang alles im Griff und bestimmt hier auch fast jeden Ballwechsel. Unglaublich, wie abgeklärt er hier auftritt.
30:15
Der Aufschlag hilft Stricker nach einem 0:15 aus der Patsche.
Entry Type
1:0 - Break - Dominic Stricker
Mit einem Doppelfehler schenkt Andujar Stricker das frühe Break. Wieder ein Traumstart also des jungen Schweizers, auch wenn er nicht allzu viel dafür tun musste. Der Spanier steht in der Startphase noch ziemlich neben den Schuhen.
Entry Type
Vorteil Stricker - Breakball
Der junge Schweizer kriegt nach einem Fehler von Andujar die nächste Breakchance.
Einstand
Stricker geht volles Risiko, setzt die Vorhand longline aber ins Aus.
Entry Type
30:40 - Breakball
Nach einem Service-Winner von Andujar ist noch eine Breakchance übrig.
Entry Type
15:40 - Breakball
Der erste Breakball ist nach einem Rückhandfehler weg.
Entry Type
0:40 - Breakball
Ein schöner Volley und zwei Andujar-Fehler und schon hat Stricker drei Breakbälle.
0:30
Stricker schnuppert bereits am frühen Break.
Entry Type
0:0 - Erster Aufschlag des Spiels - Pablo Andujar
Das Spiel hat begonnen! Andujar serviert.
Stricker und Andujar sind da
Bei strahlendem Sonnenschein betreten die beiden Kontrahenten den Court in Genf. Nach einem kurzen Einspielen geht es los. Alles schaut gespannt, ob der junge Stricker seinen Lauf gegen den Federer-Bezwinger Andujar wiederholen kann.
Voraussichtlicher Start um 14.45 Uhr - Vor dem Spiel
Strickers Spiel gegen Andujar ist als zweite Partie des Tages angesetzt. Voraussichtlicher Beginn ist um ungefähr 14.45 Uhr.
Stricker auf der Suche nach dem 3. Triumph - Vor dem Spiel
Zwei Spiele auf der ATP-Tour, zwei Siege. Die Bilanz von Dominic Stricker lässt sich sehen. Gegen den Spanier und Federer-Bezwinger Pablo Andujar sucht der 18-Jährige nun den Halbfinaleinzug. Was bei Stricker besonders überzeugt, ist wie abgeklärt er wirkt, auch wenn er nach dem Spiel gegen Marton Fucsovics sagte: «Ich wusste fast nicht mehr, wie man den Schläger hält.»
epa09212753 Dominic Stephan Stricker of Switzerland celebrates after winning his second round match against Marton Fucsovics of Hungaria at the ATP 250 Geneva Open tennis tournament in Geneva, Switzerland, 19 May 2021.  EPA/LAURENT GILLIERON
Bild: keystone
Spielt heute das Wetter mit? - Vor dem Spiel
Die Prognosen in Genf sehen deutlich besser aus als noch gestern. Für den Nachmittag ist grundsätzlich Sonne und kein Regen mehr angesagt.
epa09207134 Staff remove the rain cover from the court during the first round match between Benoit Paire of France and Dominik Keeper of Germany at the ATP 250 Geneva Open tennis tournament in Geneva, Switzerland, 17 May 2021.  EPA/SALVATORE DI NOLFI
Bild: keystone
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Ivo Karlović und die Tennis-Zwerge

1 / 12
Ivo Karlović und die Tennis-Zwerge
quelle: epa / caroline seidel
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Martina Hingis: Die erfolgreichste Schweizer Tennisspielerin

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

NFL-Coach Jon Gruden tritt nach schwulen- und frauenfeindlichen Mails zurück

Wieder ein Skandal im US-Sport: Jon Gruden, Headcoach des Football-Teams Las Vegas Raiders, werden rassistische, frauen- und schwulenfeindliche Mails zum Verhängnis.

Am Ende sah Jon Gruden selbst ein, dass er nicht mehr tragbar war. Über Jahre hinweg hatte der populäre Headcoach der Las Vegas Raiders aus der Football-Profiliga NFL rassistische, frauen- sowie schwulenfeindliche E-Mails verschickt, am Montagabend kam der 58-Jährige dann mit seinem Rücktritt nur noch seinem unvermeidbaren Rauswurf zuvor.

«Ich liebe die Raiders und möchte keine Ablenkung sein», erklärte Gruden in einer jener Stellungnahmen, die schon Standard geworden sind für Skandale wie …

Artikel lesen
Link zum Artikel