Sport
Transferticker

Transfer-News: FC Liverpool ist wohl mit Klopp-Nachfolger einig

Transferticker

Liverpool wohl mit neuem Trainer einig +++ Butscher übernimmt in Bochum

09.04.2024, 10:4709.04.2024, 14:01
  Sportredaktion
Sportredaktion
Folge mir
Mehr «Sport»

Keinen wichtigen Wechsel und kein spannendes Gerücht mehr verpassen: Hol dir jetzt den watson-Transfer-Push! So einfach geht's:

  1. watson-App öffnen.
  2. Auf das Menü (die 3 farbigen Striche rechts oben) klicken.
  3. Unten Push-Einstellungen antippen.
  4. Den Schieber beim gewünschten Push auf «Ein» stellen. Fertig!
Schicke uns deinen Input
avatar
Heiko Butscher übernimmt bei Bochum
Heiko Butscher heisst der neue Trainer des VfL Bochum. Der bisherige U19-Trainer folgt beim abstiegsbedrohten Bundesligisten auf Thomas Letsch, der am Montag entlassen wurde.

Der 43-Jährige, der während seiner Aktivzeit für Bochum, Freiburg und Frankfurt in der Bundesliga spielte, erhielt einen Vertrag bis zum Sommer, wie der Verein des Schweizer Verteidigers Noah Loosli am Dienstag mitteilte.

Butscher soll den Traditionsklub vor dem Gang in die 2. Liga bewahren. Bochum hat nach fünf Niederlagen aus den letzten sechs Spielen nur noch drei Punkte Vorsprung auf den Barrageplatz.

Zu den Kandidaten auf die Nachfolge von Letsch hatte deutschen Medienberichten zufolge auch der Schweizer Trainer Urs Fischer gehört. (nih/sda)
Liverpool hat seinen neuen Trainer wohl gefunden
Der FC Liverpool hat wohl eine Einigung mit Ruben Amorim von Sporting Lissabon getroffen. Der 39-Jährige galt schon in den letzten Wochen als Wunschkandidat der Reds für die Nachfolge von Jürgen Klopp, nun berichtet Florian Plettenberg von Sky, dass es eine mündliche Einigung über einen Vertrag bis 2027 gegeben habe. Die Verhandlungen zwischen Liverpool und Sporting stehen jedoch noch aus, ein Scheitern sei nicht ausgeschlossen.

Amorim steht seit März 2020 an der Seitenlinie der Portugiesen und führte den Hauptstadtklub zu einem Meistertitel und zwei Ligapokalen. (nih)
epa11199968 Sporting CP head coach Ruben Amorim leads a team's training session at Cristiano Ronaldo Academy in Alcochete, Portugal, 05 March 2024. Sporting CP will face Atalanta in their UEFA Eu ...
Bild: keystone
Rangnick spricht über Bayern-Job
Der FC Bayern ist nach wie vor auf der Suche nach einem Nachfolger für Thomas Tuchel, der den deutschen Rekordmeister im Sommer verlassen wird. Ein Kandidat, der in den Medien zuletzt gehandelt wurde, war Ralf Rangnick. Dieser wird Bayern aber wohl ebenso wenig zur Verfügung stehen wie Leverkusens Xabi Alonso. Gegenüber Sport1 sagte Österreichs Nationaltrainer: «Ich habe nicht mit Bayern gesprochen oder verhandelt. Warum sollte ich auch?» Rangnick hat beim ÖFB noch einen Vertrag bis 2026. Seit seinem Amtsantritt im Mai 2022 zeigte Österreich sehr starke Leistungen und gilt bei der EM 2024 in Deutschland gar als Überraschungskandidat. (nih)
Austria's head coach Ralf Rangnick awaits the beginning of an international friendly soccer match between Austria and Turkey in Vienna, Austria, Tuesday, March 26, 2024. (AP Photo/Matthias Schrad ...
Bild: keystone
GC-Trainer Berner erhält neuen Assistenten
Die Grasshoppers stecken tief in der Krise. Bruno Berner darf weiterhin Trainer des Rekordmeisters bleiben. Wie dieser Medienberichte bestätigte, erhält der Coach einen neuen Assistenten: den 60-jährigen Michael Lindemann.

Der Niederländer arbeitete zuletzt als Cheftrainer bei Antalyaspor. GC ist für ihn keine neue Station: Beim letzten Meistertitel der Zürcher vor 20 Jahren war Lindemann der Konditionstrainer. (ram)
Bildnummer: 05359563 Datum: 17.01.2010 Copyright: imago/VI Images
Assistant trainer Michael Lindeman Ajax Amsterdam - xVIxJeroenxPutmansxIVx PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxPOLxJPNxONLY 80509; Fussbal ...
Fischer sagt Bochum ab
Nachdem der VfL Bochum im Abstiegskampf Trainer Thomas Letsch entlassen hatte, wurde schnell Urs Fischer als möglicher Nachfolger herumgereicht. Doch dazu kommt es nicht. Wie die Bild berichtet, habe das direkt vor den Abstiegsplätzen sitzende Bochum Fischer zwar angefragt. Doch er Zürcher habe dem Klub aus Nordrhein-Westfalen eine Absage erteilt. (abu)

Ramona Bachmann wechselt per sofort in die USA
Ramona Bachmann verlässt nach fast vier Jahren Paris Saint-Germain und wechselt in die USA. Die Schweizer Nationalstürmerin unterschrieb mit den Houston Dash einen Vertrag bis 2026, wie ihr neuer Klub bekannt gab.

Es sei Zeit, den nächsten Schritt zu machen, erklärte Bachmann auf Instagram. In diesem Jahr kam sie bei PSG kaum mehr zum Einsatz. Die 33-Jährige verlässt Frankreich mit einem Meistertitel und einem Cupsieg. Ihren ersten Match in der texanischen Metropole Houston könnte Bachmann am 12. April gegen die Washington Spirit bestreiten, sofern sie bald das nötige Visum erhält. In der höchsten US-Liga belegen die Texanerinnen nach drei Spielen den 5. Platz. (abu/sda)

Jashari wechselt im Sommer zu Brügge
Was sich schon länger angekündigt hat, ist nun Tatsache: Ardon Jashari verlässt den FC Luzern auf die kommende Saison und wechselt zu Club Brügge nach Belgien. «Auch wenn es uns in der kommenden Saison sportlich schmerzen wird, freuen wir uns mit und für Ardon, dass er nun den nächsten Schritt in seiner Karriere machen kann», sagt Sportchef Remo Meyer.

Bereits im vergangenen Sommer kam es in Luzern zum grossen Transer-Wirrwarr um den Captain. Jashari strebte einen Wechsel zum FC Basel an, doch Luzern verweigerte diesen Transfer. (abu)

Ardon Jashari 🇨🇭
Alter: 21
Position: Defensives Mittelfeld
Marktwert: 6 Mio. Euro
Bilanz 2023/24: 32 Spiele, 6 Tore, 3 Assists

Amorim kristallisiert sich als Hauptkandidat bei Liverpool heraus
Nachdem Xabi Alonso bekannt gegeben hat, dass er auch nächste Saison Trainer in Leverkusen sein wird, konzentriert sich Liverpool wohl auf einen anderen Kandidaten. Gemäss übereinstimmender Medienberichte sei nun Ruben Amorim der Hauptfokus der Reds. Der 39-jährige Portugiese trainiert seit März 2020 Sporting Lissabon und führte den Klub in seiner ersten kompletten Saison zum ersten Meistertitel seit 19 Jahren. Liverpool ist jedoch nicht der einzige Interessent von Amorim, der im Sommer eine Ausstiegsklausel von 10 Millionen Euro besitzen solle. Auch der FC Barcelona und Chelsea – sollte sich das Team unter Mauricio Pochettino bis im Sommer nicht ausreichend entwickeln – sehen ihn als potenziellen Trainer für die nächste Saison. (nih)
epa11202501 Sporting head coach Ruben Amorim yells during the UEFA Europa League round of sixteen first leg soccer match between Sporting CP and Atalanta BC in Lisbon, Portugal, 06 March 2024. EPA/JOS ...
Bild: keystone
BVB-Held hat Interessenten aus der Premier League
Am Samstagabend erzielte er beim 2:0-Sieg von Borussia Dortmund in München den zweiten Treffer, nun berichtet Sky über Interesse aus der Premier League am umtriebigen Aussenverteidiger Julian Ryerson. Der aufgrund seines stets hohen Einsatzes und seiner Lauffreudigkeit bei BVB-Fans beliebten Norweger soll bei Brighton und Aston Villa ein Thema sein. Beide hätten ihr Interesse in Dortmund bereits hinterlegt. (nih)

Julian Ryerson 🇳🇴
Alter: 26
Position: Rechtsverteidiger
Marktwert: 15 Mio. Euro
Bilanz 2023/24: 24 Spiele, 4 Tore, 1 Assist
30.03.2024, Bayern, München: Fußball: Bundesliga, Bayern München - Borussia Dortmund, 27. Spieltag, Allianz Arena. Die Spieler von Dortmund mit Torschütze Dortmunds Julian Ryerson (M) jubeln über das  ...
Bild: keystone
Xabi Alonso bleibt bei Leverkusen
Trainer Xabi Alonso hat sich entschieden. Er wechselt im Sommer weder zu den interessierten Welt-Klubs Liverpool oder Bayern München, sondern bleibt bei Bayer Leverkusen.

Xabi Alonso sieht seine Mission in Leverkusen noch nicht erfüllt und wird über die Saison hinaus beim Bundesliga-Tabellenführer Trainer von Granit Xhaka bleiben. Das gab der frühere Welt- und Europameister am Karfreitag anlässlich der Pressekonferenz vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen Hoffenheim bekannt.

Letzte Woche habe er ein gutes Meeting mit der Klubvorstand gehabt. «Und ich habe sie informiert, als Trainer bei Leverkusen weiterzumachen», sagte der 42-jährige Spanier, dessen Vertrag in Leverkusen noch bis 2026 läuft. «Mein Job ist hier definitiv noch nicht beendet und wir haben noch einiges vor.»

Seit Februar 2023 läuft es Xabi Alonso und Bayer Leverkusen rund. Von 57 Pflichtspielen verlor Bayer bloss noch 3 (bei 42 Siegen). In der laufenden Saison verlor Leverkusen noch gar nie. Der Vorsprung in der Bundesliga auf Bayern München beträgt zehn Punkte. (kat/sda)
epa11226351 Leverkusen's head coach Xabi Alonso reacts during the German Bundesliga soccer match between SC Freiburg and Bayer 04 Leverkusen in Freiburg, Germany, 17 March 2024. EPA/RONALD WITTEK ...
Bild: keystone
Ardon Jashari wohl vor Wechsel nach Belgien
Schon im letzten Sommer stand Luzerns Ardon Jashari kurz vor einem Wechsel – eine Einigung mit dem FC Basel scheiterte letztendlich am Veto seines alten Klubs. Nun könnte der 21-Jährige den FCL aber doch bald verlassen. Wie Transfer-Insider Sacha Tavolieri, der sich vorrangig mit dem belgischen Fussball beschäftigt, berichtet, hätten sich die Luzerner mit Club Brügge auf eine Ablösesumme von 6 Millionen Euro plus Bonuszahlungen geeinigt. Damit würde der zweifache Nationalspieler zum neuen Rekordabgang von Luzern. Auch die Verhandlungen zwischen dem Klub und Jashari seien kurz vor einem Abschluss. Die Verpflichtung des Schweizer Mittelfeldspielers in diesem Sommer besitze bei Brügge höchste Priorität. (nih)

Ardon Jashari 🇨🇭
Alter: 21
Position: Defensives Mittelfeld
Marktwert: 6 Mio. Euro
Bilanz 2023/24: 32 Spiele, 6 Tore, 3 Assists
Der Spieler des FC Luzern, Ardon Jashari vor dem Super League Meisterschaftsspiel zwischen dem FC Luzern und dem Servette FC vom Sonntag, 17. Maerz 2024 in Luzern. (KEYSTONE/Urs Flueeler)
Bild: keystone
Thomas Stamm verlässt Freiburg
U23-Trainer Thomas Stamm und der SC Freiburg gehen ab Sommer getrennte Wege. Der Entscheid sei in gegenseitigem Einvernehmen gefällt worden, teilten die Breisgauer am Donnerstag mit.

Der Schweizer Trainer wechselte 2015 von Winterthur nach Freiburg, wo er erst die U19 übernahm und 2021 zur U23 aufstieg.

Wohin es Stamm zieht, ist ungewiss. Vor der Verpflichtung von Julian Schuster galt der 41-Jährige als möglicher Kandidat für die Nachfolge des scheidenden Christian Streich als Cheftrainer der ersten Mannschaft. In der Vergangenheit gab es zudem Gerüchte, dass sich YB mit Stamm beschäftigen würde. Nun suchen die Berner erneut einen Coach. (nih/sda)
Fussball, 3.Liga Saison 2022 / 2023 23.Spieltag SC Freiburg II - MSV Duisburg 18.02.2023, Dreisamstadion Freiburg Thomas Stamm Cheftrainer SC Freiburg II Freiburg Dreisamstadion Baden-Württemberg Deu ...
Bild: www.imago-images.de
Mbappé kündigt Entscheidung vor EM an
Dass Kylian Mbappé Paris im Sommer verlassen wird, ist bekannt. Noch unklar ist jedoch, wohin der 25-Jährige wechseln wird. Nun kündigte Mbappé an, vor der am 14. Juni beginnenden Europameisterschaft Klarheit zu schaffen und der Öffentlichkeit mitzuteilen, wo er nächste Saison spielen wird. Bei PSG sei seine Zukunft kein Thema mehr, wie der Franzose erzählte: «Niemand spricht mehr darüber.» Zwar buhlen einige Topklubs um den Offensivspieler, doch wäre alles andere als ein Wechsel zu Real Madrid eine Überraschung. (nih)

Kylian Mbappé 🇫🇷
Alter: 25
Position: Stürmer
Marktwert: 180 Mio. Euro
Bilanz 2023/24: 37 Spiele, 38 Tore, 8 Assists
epa11227044 Kylian Mbappe of Paris Saint Germain celebrates a goal during the Ligue 1 soccer match between Montpellier HSC and Paris Saint Germain, in Montpellier, Southern France, 17 March 2024. EPA/ ...
Bild: keystone
Deutschland will Nagelsmann gerne halten – im Erfolgsfall
Zuletzt sprach Julian Nagelsmann davon, seine Zukunft bereits vor der EM klären zu wollen. Eigentlich gingen viele davon aus, dass er dann bei einem Verein unterschreiben wird. Doch angeblich soll auch eine weitere Zusammenarbeit mit dem Deutschen Fussball-Bund zur Debatte stehen. Wie der Kicker berichtet, würden die Verantwortlichen gerne schon vor Turnierbeginn mit Nagelsmann verlängern und sei das auch für den 36-Jährigen eine Option. Jedoch würde die Einigung eine Klausel beinhalten, nach der die Verlängerung nur dann in Kraft treten würde, sollte Nagelsmann mit dem deutschen Nationalteam eine gewisse Runde erreichen. Wie weit Deutschland dann kommen müsste, ist eine der ungeklärten Fragen zwischen dem Trainer und dem Verband. Der EM-Gastgeber trifft in der Gruppenphase unter anderem auf die Schweiz. (nih)
ARCHIV - 18.11.2023, Berlin: Fußball: Länderspiele, Deutschland - Türkei, Olympiastadion. Bundestrainer Julian Nagelsmann an der Seitenlinie. An diesem Donnerstag gibt er den Kader für die Länderspiel ...
Bild: keystone
Kimmich-Abgang bei Bayern nicht unwahrscheinlich
Der FC Bayern und Joshua Kimmich könnten im Sommer nach neun gemeinsamen Jahren tatsächlich getrennte Wege gehen. Sowohl für den Klub als auch den 29-Jährigen ist ein Wechsel nicht mehr ausgeschlossen. Dies berichtet Sky-Insider Florian Plettenberg. Noch hätten die beiden Parteien nicht über eine Verlängerung des bis 2025 laufenden Vertrags gesprochen. Ausserdem würde Bayern im defensiven Mittelfeld in Zukunft vor allem auf Aleksandar Pavlovic setzen wollen. Kimmich spielt jedoch nur ungern als Rechtsverteidiger, weshalb ein Abgang für ihn Sinn machen könnte. Angeblich kämen für ihn aber nur fünf Klubs infrage: Manchester City, Liverpool, Arsenal, Real Madrid und der FC Barcelona. Einige davon hätten bereits Kontakt mit Kimmich aufgenommen. Der deutsche Nationalspieler hat keinen Berater. (nih)

Joshua Kimmich 🇩🇪
Alter: 29
Position: Defensives Mittelfeld
Marktwert: 75 Mio. Euro
Bilanz 2023/24: 31 Spiele, 1 Tor, 8 Assists
epa11143232 Munich's Joshua Kimmich reacts after losing the German Bundesliga soccer match between Bayer 04 Leverkusen and FC Bayern Munich in Leverkusen, Germany, 10 February 2024. EPA/RONALD WI ...
Bild: keystone
Bedient sich Arsenal erneut bei der Konkurrenz?
Die Gunners stehen in der Premier League derzeit an der Spitze. Einige der Leistungsträger bei Arsenal wurden von der Konkurrenz losgeeist. Wie zum Beispiel Kai Havertz von Chelsea, Ben White und Leandro Trossard aus Brighton oder Gabriel Jesus von Manchester City. Nun könnte ein weiterer Spieler hinzukommen: Gemäss Daily Express ist das Team von Mikel Arteta an Newcastle-Stürmer Alexander Isak interessiert. Die Magpies könnten auf Transfereinnahmen angewiesen sein, um die finanziellen Regularien der Premier League einzuhalten. Sollte dies der Fall sein, wäre Arsenal in einer guten Position, den 24-jährigen Schweden zu verpflichten. Günstig dürfte das aber nicht werden, da Isak im Sommer 2022 für 70 Millionen Euro von Real Sociedad gekommen ist und noch einen Vertrag bis 2028 hat. (nih)

Alexander Isak 🇸🇪
Alter: 24
Position: Mittelstürmer
Marktwert: 70 Mio. Euro
Bilanz 2023/24: 30 Spiele,16 Tore
Newcastle United's Alexander Isak celebrates scoring their side's first goal of the game, during the English Premier League soccer match between Newcastle United and Manchester City, at St.  ...
Bild: keystone
Topklubs aus Premier League wollen BVB-Star
Er ist derzeit der beste Torschütze bei Borussia Dortmund und überzeugt mit seinen Leistungen: Donyell Malen. Doch wird bereits seit Längerem vermutet, dass der 25-jährige Niederländer den BVB im Sommer verlassen dürfte. Besonders die Premier League habe es dem Flügelspieler angetan. Nun berichtet die Bild, dass neben Arsenal, wo Malen ausgebildet wurde, und Manchester United auch Liverpool interessiert seien. Eigentlich würden die Verantwortlichen beim BVB den 28-fachen Nationalspieler gerne behalten, doch wäre Malen wohl der einzige Spieler, der eine ordentliche Ablösesumme generieren würde. Aufgrund seines bis 2026 gültigen Vertrags erhoffen sich die Dortmunder angeblich bis zu 60 Millionen Euro. (nih)

Donyell Malen 🇳🇱
Alter: 25
Position: Rechtsaussen
Marktwert: 35 Mio. Euro
Bilanz 2023/24: 33 Spiele,13 Tore, 5 Assists
Dortmund's Donyell Malen celebrates after scoring his side's opening goal during the German Bundesliga soccer match between Borussia Dortmund and TSG Hoffenheim in Dortmund, Germany, Sunday, ...
Bild: keystone
BVB und Marco Reus vor Trennung
Im letzten Frühling verlängerte Borussia Dortmund noch einmal mit Marco Reus, nun stehen die Zeichen aber eher auf Trennung. Reus' Vertrag läuft nach dieser Saison wiederum aus, gemäss Sky würde der BVB aktuell dazu tendieren, die Zusammenarbeit nach zwölf gemeinsamen Jahren zu beenden. Vor Saisonende sollen jedoch erneut gemeinsame Gespräche stattfinden. Im Falle eines Abgangs könnte Reus in die MLS oder die Türkei wechseln. (nih)

Marco Reus 🇩🇪
Alter: 34
Position: Offensives Mittelfeld
Marktwert: 7 Mio. Euro
Bilanz 2023/24: 28 Spiele, 6 Tore, 7 Assists
epa11161655 Wolfsburg ?s Kevin Paredes during a free kick Dortmund's Marco Reus in action during the Bundesliga soccer match between VFL Wolfsburg and Borussia Dortmund, in Wolfsburg, Germany, 17 ...
Bild: keystone
Erste Gespräche zwischen Bayern und Wunschkandidat Alonso
Er ist der Wunschkandidat für die Nachfolge von Trainer Thomas Tuchel beim FC Bayern München. Nun sollen erste Gespräche zwischen dem Rekordmeister und Xabi Alonso stattgefunden haben, wie Sky berichtet. Der Spanier steht mit Leverkusen derzeit an der Spitze der Bundesliga und hat dort noch einen Vertrag bis 2026. Ab 2025 würde eine Ausstiegsklausel in Höhe von rund 15 Millionen Euro greifen. Da die Münchner ihren 42-jährigen Ex-Profi jedoch schon zuvor verpflichten wollen, würde wohl eine grössere Ablösesumme fällig. Dennoch seien die Münchner gemäss Insider Florian Plettenberg «vorsichtig optimistisch». Wenn Alonso wechsle, würde er Bayern dem FC Liverpool bevorzugen, da er dort «mehr verlieren als gewinnen» könne.
epa11196858 Leverkusen's head coach Xabi Alonso reacts after the German Bundesliga soccer match between 1. FC Cologne and Bayer 04 Leverkusen in Cologne, Germany, 03 March 2024. EPA/RONALD WITTEK ...
Bild: keystone
Sollte der frühere Mittelfeldspieler tatsächlich nach München gehen, könnte angeblich auch Jeremie Frimpong folgen. Der niederländische Rechtsverteidiger wäre der perfekte Spieler für die rechte Aussenbahn, sollte Alonso wie in Leverkusen auf eine Dreierkette in der Abwehr setzen. Die Ausstiegsklausel von Frimpong liege gemäss Sky bei 40 bis 45 Millionen Euro. (nih)

Jeremie Frimpong 🇳🇱
Alter: 23
Position: Rechtsverteidiger
Marktwert: 50 Mio. Euro
Bilanz 2023/24: 30 Spiele, 10 Tore, 10 Assists
epa11132339 Leverkusen's Jeremie Frimpong in action during the German DFB Cup quarter final soccer match between Bayer 04 Leverkusen and VfB Stuttgart in Leverkusen, Germany, 06 February 2024. EP ...
Bild: keystone
Bayern an Milan-Star dran
Alphonso Davies wird den FC Bayern wohl verlassen. Der 23-jährige Linksverteidiger soll sich mit Real Madrid über einen Wechsel spätestens nach Ablauf seines Vertrags im Sommer 2025 einig sein, um eine Ablösesumme zu kassieren, müssten die Münchner ihn also bereits nach der laufenden Saison abgeben. Die Münchner fordern gemäss Sky zwischen 50 und 60 Millionen Euro. Diese könnten sie dann direkt in einen Ersatz investieren. So solle der Bundesligist Interesse an Milan-Star Theo Hernandez haben. Dessen Bruder Lucas spielte bis im letzten Jahr ebenfalls für die Münchner. Hernandez sei nach fünf Jahren bei den Rossoneri offen für eine Veränderung und würde wohl rund 60 bis 70 Millionen Euro kosten. Als Alternative zu dem französischen Nationalspieler käme zudem der Spanier Miguel Gutierrez vom FC Girona infrage. Dessen Vertrag beinhalte eine Ausstiegsklausel in Höhe von 30 bis 35 Millionen Euro. (nih)

Theo Hernandez 🇫🇷
Alter: 26
Position: Linksverteidiger
Marktwert: 55 Mio. Euro
Bilanz 2022/23: 34 Spiele, 4 Tore, 9 Assists
epa11146054 AC Milan’s Theo Hernandez celebrates after scoring the 1-0 goal during the Italian Serie A soccer match between AC Milan and Napoli at Giuseppe Meazza stadium in Milan, Italy, 11 Februar ...
Bild: keystone
Miguel Gutierrez 🇪🇸
Alter: 22
Position: Linksverteidiger
Marktwert: 20 Mio. Euro
Bilanz 2022/23: 30 Spiele, 1 Tor, 6 Assists
epa10660760 Girona's Miguel Gutierrez celebrates after scoring during the Spanish LaLiga soccer match between Girona and Real Betis, in Girona, Spain, 28 May 2023. EPA/David Borrat
Bild: keystone
Vladimir Petkovic übernimmt in Algerien
Vladimir Petkovic trainiert wieder ein Nationalteam. Der 60-jährige ehemalige Schweizer Nationalcoach unterschrieb einen Vertrag mit dem algerischen Verband.

Nach langen und zähen Verhandlungen konnten sich die Nordafrikaner mit ihrem Wunschkandidaten einigen. Sie waren seit der Trennung von Djamel Belmadi nach dem Vorrunden-Out am Afrika-Cup Ende Januar auf der Suche nach einem neuen Nationaltrainer. Das auf dem Feld von Riyad Mahrez angeführte Algerien strebt in den kommenden Monaten die erste WM-Qualifikation seit 2014 an.

Petkovic gab den Posten als Schweizer Nationaltrainer im Sommer 2021 auf – nach sieben Jahren und der mit dem Viertelfinal-Vorstoss erfolgreichen EM 2021. Danach war er ein halbes Jahr lang erfolglos in Frankreichs Ligue 1 bei Girondins Bordeaux tätig. Seit Januar 2022 war er ohne Trainerjob. (nih/sda)
Vladimir Petkovic veut relever un nouveau défi
Bild: fxp-fr-sda-rtp
Amir Abrashi verlängert bei GC
Amir Abrashi läuft auch kommende Saison für die Grasshoppers auf. Der 33-jährige Mittelfeldspieler und Captain verlängert seinen Vertrag bis 2025.

Abrashi, der 2021 vom Bundesliga-Klub Freiburg zu den Zürchern zurückkehrte, absolvierte bereits 226 Pflichtspiele für GC. Ausserdem kam er zu 50 Länderspiel-Einsätzen mit Albanien. (kat/sda)
Grasshoppers Amir Abrashi, links, spielt um den Ball mit FC Luzerns Ardon Jashari, rechts, im Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem Grasshopper Club Zuerich und dem FC Luzern im L ...
Bild: keystone
Frick im Gespräch bei YB?
Es scheint ein offenes Geheimnis zu sein, dass Raphael Wickys Zeit als Trainer bei den Young Boys im Sommer endet. Zu enttäuschend ist das Abschneiden in den europäischen Wettbewerben und in der heimischen Meisterschaft, wo zuletzt der Spitzenkampf gegen Servette verloren ging. Der Nachfolger soll gemäss der «Luzerner Zeitung» ein Trainer mit gutem Bezug zum Schweizer Fussball sein und da komme nur einer in Frage: FCL-Coach Mario Frick.

Der Liechtensteiner erfülle derzeit in Luzern alle Erwartungen und sei ein Trainer mit guter Autorität und Mannschaftsführung. Als möglicher Nachfolger in Luzern würde U21-Trainer Michel Renggli bereitstehen. (abu)
Der Trainer von Luzern, Mario Frick vor dem Super League Meisterschaftsspiel zwischen dem FC Luzern und dem FC St. Gallen vom Sonntag, 4. Februar 2024 in Luzern. (KEYSTONE/Urs Flueeler)
Bild: keystone
Bayerns Davies einigt sich mit Real Madrid
Die Königlichen basteln mit Hochdruck an ihrem Team der Zukunft. Noch bevor der Wechsel von Kylian Mbappé im Sommer offiziell feststeht, soll gemäss The Athletic eine Einigung mit Bayerns Alphonso Davies bestehen. Der Linksverteidiger habe sich mit Real Madrid auf einen Wechsel im Sommer 2024 oder 2025 verständigt. Sein Vertrag läuft noch anderthalb Jahre. Sollte ihm der deutsche Rekordmeister die Freigabe im Sommer weiterhin verweigern, würde er also ein Jahr später nach Spanien wechseln. Bisher gab es keine Verhandlungen zwischen den Münchnern und Real Madrid, vielmehr wolle ihn Bayern von einer Vertragsverlängerung überzeugen. Einen ablösefreien Abgang nach der Saison 2024/25 dürfte der Bundesligist aber kaum riskieren wollen. (nih)

Alphonso Davies 🇨🇦
Alter: 23
Position: Linksverteidiger
Marktwert: 70 Mio. Euro
Bilanz 2022/23: 27 Spiele, 1 Tor, 3 Assists
Bayern's Alphonso Davies celebrates after Harry Kane scored the opening goal with Thomas Mueller, right, and Konrad Laimer during the Champions League group A soccer match between Bayer Munich an ...
Bild: keystone
Mbappé und Real Madrid einig
Kylian Mbappé wird zu Real Madrid gehen. Was schon länger vermutet wird, und spätestens nach den Berichten, dass der 25-Jährige PSG darüber informiert habe, den Klub im Sommer zu verlassen, nur noch eine Frage der Zeit zu sein schien, wird also passieren. Zumindest, wenn man der BBC glaubt. Anders als die spanische Marca berichtet das englische Medium zwar, dass der Vertrag noch nicht unterschrieben sei, doch hätten sich der Franzose und die Königlichen geeinigt. Demnach werde Mbappé jährlich 15 Millionen Euro an Gehalt kassieren, ausserdem wird ihm der Wechsel mit einem Bonus von 150 Millionen Euro versüsst. Dieser soll ihm über die gesamte Vertragslaufzeit von fünf Jahren ausgezahlt werden. Offiziell verkündet werden, solle die Einigung aber erst, wenn einer der beiden Klubs aus der Champions League ausgeschieden sei und es nicht mehr zu einem Aufeinandertreffen kommen könne. (nih)


Kylian Mbappé 🇫🇷
Alter: 25
Position: Mittelstürmer
Marktwert: 180 Mio. Euro
Bilanz 2022/23: 32 Spiele, 32 Tore, 7 Assists
epa11162361 Paris Saint Germain's Kylian Mbappe celebrates after scoring the 0-2 goal during the French Ligue 1 soccer match between FC Nantes and Paris Saint Germain in Nantes, Western France, 1 ...
Bild: keystone
PSG sucht Mbappé-Nachfolger in England
Kylian Mbappé wird Paris Saint-Germain im Sommer verlassen. Aller Voraussicht nach wird der 25-Jährige bei Real Madrid unterschreiben – gemäss Marca sei bereits alles unter Dach und Fach. Deshalb sucht PSG nun nach einem Nachfolger. Als solchen hätten die katarischen Besitzer Marcus Rashford von Manchester United ins Auge gefasst, wie die Times berichtet. Der Engländer wurde bereits in der Vergangenheit mit den Franzosen in Verbindung gebracht, eine Verpflichtung dürfte jedoch nicht günstig werden. Rashford hat bei den Red Devils noch einen Vertrag bis 2028 und ist einer der Bestverdiener. (nih)

Marcus Rashford 🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿
Alter: 26
Position: Linksaussen
Marktwert: 70 Mio. Euro
Bilanz 2022/23: 30 Spiele, 5 Tore, 6 Assists
Premier League Wolverhampton Wanderers v Manchester United, ManU Marcus Rashford of Manchester United during the Premier League match Wolverhampton Wanderers vs Manchester United at Molineux, Wolverha ...
Bild: www.imago-images.de
Slowakeis Nationaltrainer übernimmt bei Napoli
Zwei Tage vor dem Champions-League-Achtelfinal gegen Barcelona wechselt Napoli erneut den Trainer. Francesco Calzona wird nach der Trennung von Walter Mazzarri Trainer beim italienischen Meister.

In der Serie A steht Napoli derzeit auf dem 9. Platz. Nach dem 1:1-Unentschieden gegen Genua am Samstag und der Niederlage gegen die AC Milan eine Woche zuvor, mehrten sich seit einigen Tagen die Spekulationen über eine Trennung von Mazzarris. Der Italiener hatte im November von dem Franzosen Rudi Garcia übernommen.

Calzona war bereits zwischen 2015 und 2018 sowie zwischen 2021 und 2022 Co-Trainer in Neapel und ist seit 2022 Trainer der slowakischen Nationalmannschaft.

Der 55-Jährige soll bereits am Dienstag die erste Trainingseinheit leiten und das Team auf das Spiel gegen Barcelona vorbereiten. Calzonas Vertrag ist bis zum Saisonende begrenzt, ausserdem nimmt er in der Zwischenzeit seine Aufgaben als Trainer der Slowakei weiter wahr. Beides waren Bedingungen des slowakischen Verbandes, wie dieser in einer Mitteilung schreibt. (nih/sda/dpa)
FILE - Then-Slovakia's head coach Francesco Calzona gestures during the Euro 2024 group J qualifying soccer match between Bosnia and Herzegovina and Slovakia, at the Bilino Polje Stadium in Zenic ...
Bild: keystone
Hodgson tritt bei Crystal Palace ab – Glasner übernimmt definitiv
Roy Hodgson ist nicht mehr Trainer von Crystal Palace. Der 76-Jährige gab seinen Rücktritt wenige Stunden vor dem Spiel beim FC Everton bekannt. Er verstehe, dass es aufgrund der jüngsten Umstände ratsam sein könnte für den Verein, vorauszuplanen. Er habe daher die Entscheidung getroffen, seine Stelle abzugeben, erklärte Hodgson in der Vereinsmitteilung.
epa11091990 Crystal Palace manager Roy Hodgson looks on during the English Premier League soccer match between Arsenal FC and Crystal Palace FC at the Emirates Stadium in London, Britain, 20 January 2 ...
Bild: keystone
Der frühere Schweizer Nationaltrainer hatte zuletzt gesundheitliche Probleme und musste in der vergangenen Woche während eines Trainings ins Spital eingeliefert werden. «Der Verein kann bestätigen, dass Roy aus dem Spital entlassen wurde und es ihm gut geht», teilte Crystal Palace mit.

Mit dem Rücktritt von Hodgson, der Crystal Palace von 2017 bis 2021 betreut und das Team im März 2023 erneut übernommen hatte, war der Weg frei für die Verpflichtung von Oliver Glasner. Der 49-jährige Österreicher, der mit Eintracht Frankfurt 2022 die Europa League gewonnen hatte, unterschrieb einen bis 2026 gültigen Vertrag. (kat/sda/dpa)
epa10607361 Frankfurt's head coach Oliver Glasner celebrates after winning the German DFB Cup semi-final soccer match between VfB Stuttgart and Eintracht Frankfurt in Stuttgart, Germany, 03 May 2 ...
Bild: keystone
Franco Foda neuer Nationaltrainer Kosovos
Franco Foda hat nach seiner Entlassung beim FC Zürich wieder einen Trainerjob gefunden. Der 57-jährige Deutsche wird Nationaltrainer von Kosovo.

Foda, der beim FC Zürich im September 2022 nach nur wenigen Wochen im Amt entlassen wurde, folgt auf Primoz Gliha, der den Job seit Juli letzten Jahres innehatte. Unter dem Slowenen hat Kosovo die Qualifikation für die EM in Deutschland verpasst. Die Gruppe, in der die Schweiz den 2. Platz belegte, schloss Kosovo im 5. Rang ab.

Foda, der von Januar 2018 bis März 2022 in Österreich bereits einmal als Nationaltrainer arbeitete, soll Kosovo zunächst in die B-Liga der Nations League und danach zur erstmaligen Teilnahme an einer Endrunde führen. Ziel ist die auf 48 Mannschaften aufgestockte Weltmeisterschaft 2026 in den USA, Mexiko und Kanada. (nih/sda)
Breitenreiter übernimmt englischen Zweitligisten Huddersfield
André Breitenreiter, der Meistertrainer des FC Zürich im Frühsommer 2022, ist neuer Coach des englischen Zweitligisten Huddersfield Town. Wie der Tabellen-20. mitteilte, übernimmt der 50-Jährige das Team ab kommender Woche. Breitenreiter, der bis vor einem Jahr den Bundesliga-Klub Hoffenheim trainiert hatte, unterschrieb einen Vertrag über zweieinhalb Jahre. (kat/sda/dpa)
Trainer Andre BREITENREITER 1899 Fussball 1. Bundesliga, 19. Spieltag, VfL Bochum BO - TSG 1899 Hoffenheim 5:2, am 04.02.2023 in Bochum/Deutschland. DFL regulations prohibit any use of photographs as  ...
Bild: www.imago-images.de
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das sind die 45 teuersten Fussball-Transfers der Welt
1 / 53
Das sind die 50 teuersten Fussball-Transfers der Welt
Platz 50: Kaká (BRA), offensives Mittelfeld. Wechselte im Juli 2009 für 67 Millionen Euro von der AC Milan zu Real Madrid.
Quelle: transfermarkt.ch (Stand 12.6.2023)
quelle: ap / philippos christou
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Betrinken und Beklagen mit Quentin
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
382 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Nelson Muntz
18.08.2022 17:21registriert Juli 2017
Kenn ich, mir gehts wie CR7! Ich will auch zu diversen Clubs die in der CL spielen, nur wollen die mich auch nicht.
1897
Melden
Zum Kommentar
avatar
Norenthal
10.06.2022 20:52registriert September 2020
Immer wenn ich den Namen "Nunez" lese erinnere ich mich daran, dass GC Anfang der 00er wirklich noch etwas von einer Institution hatte.
18414
Melden
Zum Kommentar
avatar
Bratansauce
14.06.2022 09:50registriert Juni 2018
Die dämlichen Willkommensvideos gehen mir so auf den Keks.
15417
Melden
Zum Kommentar
382
Hirschi Zweiter beim Amstel Gold Race – kurioses Finish beim Frauenrennen

Marc Hirschi hat beim Eintages-Klassiker Amstel Gold Race in den Niederlanden den Sieg haarscharf verpasst. Der Berner wurde im Zielsprint nach 253,6 Kilometern einzig vom Briten Tom Pidcock geschlagen.

Zur Story