DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Super-G in Kvitfjell
1. Dominik Paris (ITA) 1:29,20
2. Kjetil Jansrud (NOR) +0,43
3. Beat Feuz (SUI) +0,60
...
7. Mauro Caviezel (SUI) +1,00
14. Marco Odermatt (SUI) +1,88
21. Gilles Roulin (SUI) +2,25
23. Stefan Rogentin (SUI) +2,66​
Out: Thomas Tumler (SUI), Dustin Cook (CAN)
Dominik Paris feiert in Kvitfjell einen Doppelsieg.
Dominik Paris feiert in Kvitfjell einen Doppelsieg. Bild: AP/AP

Feuz in Kvitfjell auch im Super-G auf dem Podest – Paris gewinnt erneut

03.03.2019, 12:2603.03.2019, 13:36

Dominik Paris gewinnt nach der Abfahrt auch den Super-G im norwegischen Kvitfjell. Der Italiener spielte im untersten Streckenteil erneut seine überragenden Gleiterfähigkeiten aus. Ebenfalls zum zweiten Mal auf dem Podest an diesem Wochenende steht Beat Feuz. Der Emmentaler zeigte eine beherzte Fahrt und klassierte sich auf Rang drei. Zwischen die beiden Speedkönige drängte sich der einheimische Kjetil Jansrud.

Dank den gewonnenen 100 Punkten hat Paris auch die Führung in der Super-G-Wertung übernommen. Dort liegt er nun 44 Punkte vor Vincent Kriechmayr, 63 Punkte vor Aleksander Kilde und 64 Punkte vor Jansrud.

Auch Mauro Caviezel zeigt einen guten Super-G, im oberen Streckenteil lässt er allerdings etwas Zeit liegen. Er klassiert sich auf dem siebten Schlussrang. Marco Odermatt wird Vierzehnter. Gilles Roulin (21.) und Stefan Rogentin (23.) holen ebenfalls Punkte. Thomas Tumler dagegen scheidet aus und verpasst das Weltcupfinale in Andorra. (abu)

Wir löchern unsere Skiprofis

Video: watson/Angelina Graf
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Medwedew gewinnt Knüller gegen Kyrgios +++ Murray und Raducanu out +++ Paire überrascht
Zur Story