DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild: CHAIWAT SUBPRASOM/REUTERS
Elefanten-WM

Früher war Englands Nummer 7 David Beckham, heute ist sie nur noch dick

In Thailand haben Studenten der Ayutthaya Rajabhat Universität ein Fussballspiel mit Elefanten organisiert. Dies soll einstimmen auf die WM in Brasilien und die Thais vom Wetten abhalten. Wieso auch immer.
09.06.2014, 13:2410.06.2014, 06:49
Reto Fehr
Folgen
Die Elefanten werden vor dem Spiel bemalt.
Die Elefanten werden vor dem Spiel bemalt.
Bild: AFP
Und schon liegt die Kugel im Tor.
Und schon liegt die Kugel im Tor.
Bild: CHAIWAT SUBPRASOM/REUTERS
Bild: CHAIWAT SUBPRASOM/REUTERS
Bisschen Rücklage, aber sonst eine gute Schusshaltung. Das Schussbein schwingt schön aus, das Standbein zeigt in die richtige Richtung.
Bisschen Rücklage, aber sonst eine gute Schusshaltung. Das Schussbein schwingt schön aus, das Standbein zeigt in die richtige Richtung.
Bild: AFP
Scheint so, als ob&nbsp;<a href="http://www.watson.ch/!399380121" target="_blank">José Mourinho </a>Trainer der Elefanten war ...
Scheint so, als ob José Mourinho Trainer der Elefanten war ...
Bild: Apichart Weerawong/AP/KEYSTONE
Jö, die Deutschen sind ja herzig klein.
Jö, die Deutschen sind ja herzig klein.
Bild: NARONG SANGNAK/EPA/KEYSTONE
Chelsea? Ah, nein, immer noch Thailand.
Chelsea? Ah, nein, immer noch Thailand.
Bild: Apichart Weerawong/AP/KEYSTONE
Bild: Apichart Weerawong/AP/KEYSTONE
Rüsselball.
Rüsselball.
Bild: AFP
Sehr gewagt, dieses Dribbling.
Sehr gewagt, dieses Dribbling.
Bild: NARONG SANGNAK/EPA/KEYSTONE
Keine Angst, er will nur spielen ...
Keine Angst, er will nur spielen ...
Bild: NARONG SANGNAK/EPA/KEYSTONE
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kasami fühlt sich von Rahmen falsch eingesetzt: «Das ist nicht einfach zu akzeptieren»

Pajtim Kasami spielt in Sion im Sturm. Doch das ist nicht der Hauptgrund für dessen Unmut gegenüber dem Trainer.

Im TV-Interview hat Pajtim Kasami sich noch im Griff. «Es war schwierig in der Spitze. Jeder weiss, dass das nicht meine Position ist. Ich habe mein Bestes gegeben. Wichtig ist aber, dass wir gewonnen haben. Der Rest ist Nebensache», sagt er nach dem Abpfiff im Tourbillon bei «Blue».

Doch eine Nebensache scheint seine Positionierung doch nicht zu sein. Denn als die Nummer 7 des FCB bei den Printjournalisten ankommt, verzichtet er auf weitere Floskeln. «Die aktuelle Saison ist schwierig», sagt …

Artikel lesen
Link zum Artikel