Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
PORTO ALEGRE, BRAZIL - JUNE 30:  A laser is shone on Manuel Neuer of Germany during the 2014 FIFA World Cup Brazil Round of 16 match between Germany and Algeria at Estadio Beira-Rio on June 30, 2014 in Porto Alegre, Brazil.  (Photo by Julian Finney/Getty Images)

Bild: Getty Images South America

Schon wieder ein Torhüter geblendet

Algerische Fans unbelehrbar: Laser-Attacke gegen Manuel Neuer



Vor dem 1:1 von Algerien wurde Russlands Torhüter Igor Akinfejew von einem Laserpointer angestrahlt. Die FIFA hat die «Wüstenfüchse» deshalb mit einer Busse von 50'000 Franken bestraft und angekündigt, die Suche nach dem Täter laufe auf Hochtouren. Offenbar vergebens. Denn in der Partie gegen Deutschland haben die algerischen Fans wieder zugeschlagen. 

Gif Akinfeev Laser Russland AlgerienGif Akinfeev Laser Russland Algerien

Die Laserattacke gegen Igor Akinfejew. Gif: SRF

In der 71. Minute muss Deutschlands Torhüter Manuel Neuer beim Stand von 0:0 – mal wieder – ausserhalb des Strafraums klären. Der Keeper stürmt aus seinem Kasten und klärt per Kopf. Just in diesem Moment wird er von einem grünen Laserpointer geblendet. Neuer behält aber die Ruhe und lässt sich nicht beirren.

Animiertes GIF GIF abspielen

Neuers Rettungstat in der 71. Minute. Gif: SRF

Die algerischen Fans gehen offenbar ganz gezielt vor. Nur in wichtigen Szenen sind die grünen Punkte zu sehen. Dass es sich nur um einen dummen Streich handelt, kann nach der neuerlichen Attacke gegen Neuer jedenfalls ausgeschlossen werden. 

Allzu gefährlich sind die Laserpointer gemäss der Welt für das menschliche Auge nicht. Ein auf die Augen gerichteter Lichtstrahl kann aber einen Lidschlussreflex auslösen. Auch eine Beeinträchtigung der Konzentrationsfähigkeit und Aufmerksamkeit kann durch einen Lichtangriff verursacht werden. Für einen Torhüter im entscheidenden Moment natürlich fatal. (pre)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

People-News

Kasia Lenhardt, Ex-GNTM-Kandidatin und Ex-Freundin von Fussballer Boateng, ist tot

Model und Influencerin Kasia Lenhardt ist tot. Die frühere GNTM-Teilnehmerin und Ex-Freundin des Fussballspielers Jérôme Boateng starb mit nur 25 Jahren.

Gerade noch wurde über die Trennung von Kasia Lenhardt und  Jérôme Boateng berichtet, nun folgen schreckliche Nachrichten: Die «Germany's next Topmodel»-Kandidatin von 2012 ist tot. Sie wurde nur 25 Jahre alt. Wie «Bild» unter Berufung auf die Polizei schreibt, gibt es keinen Hinweis auf Fremdverschulden. Demnach starb sie am Dienstag.

Lenhardts Freundin und Modelkollegin Sara Kulka bestätigt den Tod der jungen Mutter auf Instagram und bringt dort ihre Trauer zum Ausdruck.

Sie hat auf der …

Artikel lesen
Link zum Artikel