bedeckt
DE | FR
1
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
WM-Qualifikation

WM-Qualifikation: Niederlande mit 1:1 gegen Schweden

WM-Qualifikation, 1. Runde
Gruppe A:
Weissrussland – Frankreich 0:0 (0:0)
Schweden – Niederlande 1:1 (1:0)
Bulgarien – Luxemburg 4:3 (1:0)
Gruppe B:
Schweiz – Portugal 2:0 (2:0)
Andorra – Lettland 0:1 (0:0)
Färöer – Ungarn 0:0 (0:0)
Gruppe H:
Gibraltar – Griechenland 1:4 (1:4)
Zypern – Belgien 0:3 (0:1)
Bosnien-Herzegowina – Estland 5:0 (2:0)
Sweden's Oscar Hiljemark, right, and Netherlands player Wesley Sneijder battle for the ball during the World Cup 2018 qualifying soccer match between Sweden and the Netherlands at the Friends Arena in ...
Zwar nicht in dieser Szene, aber Wesley Sneijder (l.) sicherte mit einem Tor der Oranje immerhin einen Punkt.Bild: AP/TT Scanpix

Oranje holt nach Deppen-Gegentor einen Punkt – Frankreich nur 0:0 gegen Weissrussland

06.09.2016, 22:5007.09.2016, 09:09

Das musst du gesehen haben:

Die Niederländer standen vor dem Spiel gegen Schweden unter immensem Druck und leisteten sich dann dieses doofe Gegentor durch Marcus Berg:

Video: streamable

Wesley Sneijder sicherte den Niederländern mit dem 1:1 in der 67. Minute immerhin noch einen Punkt.

Video: streamable

Wobei es beinahe zum Sieg gereicht hätte: Kurz vor Schluss wurde das Tor von Bas Dost umstrittenerwiese wegen eines Offensivfouls nicht gegeben.

Video: streamable

Highlights bei Gibraltar – Griechenland

Griechenland ging gegen Fussball-Zwerg Gibraltar durch dieses schöne Scheren-Tor von Konstantinos Mitroglu in Führung.

Nicht minder sehenswert aber der überraschende Ausgleich durch Liam Walker.

Video: streamable

Dass aber Gibraltar (noch) nicht internationales Niveau hat, zeigte sich in folgender Szene, in der es Goalie Jordan Perez Konstantinos Fortounis zu einfach machte, das 2:1 zu erzielen.

Video: streamable

Nach diesem Tor gab Griechenland das Spieldiktat nicht mehr aus der Hand und gewann letztlich mit 4:1.

Das musst du nicht gesehen haben:

Das 0:0 von EM-Finalist Frankreich auswärts gegen Weissrussland.

Die Telegramme

Gruppe A:

Weissrussland - Frankreich 0:0
Borissow. - 13'000 Zuschauer. Frankreich: Mandanda; Sidibé, Varane, Koscielny, Kurzawa; Kanté, Pogba; Sissoko (70. Dembélé), Griezmann, Martial (57. Payet); Giroud (83. Gameiro). Bemerkungen: Frankreich ohne Lloris (verletzt). 58. Kopfball von Giroud an die Latte.

Schweden - Niederlande 1:1 (1:0).
Solna. - 36'128 Zuschauer. - Tore: 43. Berg 1:0. 67. Sneijder 1:1. Niederlande: Zoet; Janmaat, Bruma, Blind, Van Dijk; Strootman; Wijnaldum (66. Dost), Sneijder; Klaassen, Janssen, Promes (78. Berghuis). Bemerkung: Schweden mit Fransson (Basel).

Bulgarien - Luxemburg 4:3 (1:0).
Sofia. - Tor: 16. Rangelov 1:0. 60. Joachim 1:1. 62. Joachim 1:2. 65. Marcelinho 2:2. 81. Popov 3:2. 91. Bohnert 3:3. 92. Tonev 4:3. 

Gruppe G:

Gibraltar - Griechenland 1:4 (1:4).
Faro (POR). - Tore: 10. Mitroglou 0:1. 26. Walker 1:1. 44. Wiseman (Eigentor) 1:2. 45. Fortounis 1:3. 45. Torosidis 1:4.

Zypern - Belgien 0:3 (0:1)
Larnaca. - Tore: 13. Romelu Lukaku 0:1. 61. Romelu Lukaku 0:2. 81. Ferreira-Carrasco 0:3. - Bemerkung: 91. Batshuayi (Belgien) scheitert mit Foulpenalty an Panayi.

Bosnien-Herzegowina - Estland 5:0 (2:0).
Zenica. - 11'000 Zuschauer. - Tore: 7. Spahic 1:0. 23. Dzeko (Penalty) 2:0. 71. Medunjanin 3:0. 83. Ibisevic 4:0. 92. Spahic 5:0.

(drd/sda)

Die wichtigsten Sommertransfers 2016

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Er ist der Shooting-Star der WM – Thierry-Henry-Kopie Cody Gakpo glänzt in Katar
Drei Tore in drei Spielen und eine Premiere. Cody Gakpo begeistert an der WM in Katar nicht nur die niederländischen Fans. Die Premier-League-Klubs reissen sich um den 23-Jährigen, der sich einiges von Thierry Henry abgeschaut hat.

2010 war es Thomas Müller, 2014 James Rodriguez und 2018 Kylian Mbappé. Immer wieder drücken junge Spieler Weltmeisterschaften ihren Stempel auf und katapultieren sich ganz oben auf die Wunschzettel der europäischen Topklubs – wenn sie nicht bereits bei einem solchen unter Vertrag stehen. An der WM in Katar ist dieser Spieler der Niederländer Cody Gakpo. Im dritten Gruppenspiel gegen Katar erzielte der 23-jährige Flügelspieler seinen dritten Treffer.

Zur Story