Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sechzehntelfinals

Auf diese Gegner kann YB nun in der Europa League treffen



Bern's players celebrate after winning the Europa League Group I stage match between Switzerland's Young Boys Bern and Czech Republic's AC Sparta Praha at the Stade de Suisse Stadium in Bern, Switzerland, Thursday, December 11, 2014. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)

Bild: KEYSTONE

Am Montag werden in Nyon nicht nur die Paarungen der Champions-League-Achtelfinals ausgelost, sondern auch jene der Sechzehntelfinals in der Europa League. Mit dabei ist nach dem 2:0-Heimsieg gestern gegen Sparta Prag auch YB. Die Berner werden als Gruppenzweiter auf einen Gruppensieger oder eines von vier Teams, die aus der Champions League ausgeschieden sind, treffen. Nicht möglich ist ein erneutes Duell mit Gruppengegner Napoli.

Die 15 möglichen YB-Gegner:

Borussia Mönchengladbach
Club Brügge
Besiktas Istanbul
Red Bull Salzburg
Dinamo Moskau
Inter Mailand
Feyenoord Rotterdam
FC Everton
Dynamo Kiew
Fiorentina
Legia Warschau
Olympiakos Piräus
Sporting Lissabon
Athletic Bilbao
Zenit St.Petersburg

Möglich wären mehrere Begegnungen mit Schweizer Spielern. Bei Gladbach hütet Yann Sommer das Tor, Granit Xhaka führt Regie, Lucien Favre ist der Trainer. In Salzburg spielt mit Christian Schwegler seit einigen Jahren ein Akteur unter Vertrag, der vor seinem Wechsel nach Österreich sogar mehrere Saisons bei YB gespielt hat. Und bei Olympiakos hat sich Pajtim Kasami einen Platz im Mittelfeld erobert.

Die Auslosung der Paarungen findet am Montag um 13 Uhr statt. Gespielt wird am 19. und am 26. Februar. (ram)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Champions League jeden Abend auf SRF – das ist leider Geschichte. Seit letzter Saison hält der Bezahlsender Teleclub die Rechte an der Königsklasse. Trotzdem sind viele Spiele im Free-TV zu sehen.

Was sich im Vergleich zur letzten Saison geändert hat und wo du in der kommenden Saison Champions und Europa League sehen kannst, siehst du in der folgenden Übersicht.

Artikel lesen
Link zum Artikel