Swisscom
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Swisscom «down» – Störungen bei Festnetz und mobilem Internet behoben



Bei Swisscom gab es am Freitagnachmittag laut übereinstimmenden Berichten einen Internet-Ausfall.

Bild

screenshot: allestörungen.ch

Swisscom-Support bestätigte via Twitter und liess wissen, es gebe ein Problem mit dem DNS-Server.

Swisscom-Kunden wird abgeraten, ihre Internet-Einstellungen zu ändern

«Derzeit ist das Internet via Mobile und Festnetz bei einigen Kunden beeinträchtigt. Unsere Techniker arbeiten daran, die Störungen zu beheben. Wie lange dies dauern wird, kann momentan noch nicht gesagt werden. Wir raten unseren Kunden derzeit davon ab, eigenhändig Konfigurationsänderungen an ihren Interneteinstellungen vorzunehmen.»

quelle: swisscom.ch

Seit 17 Uhr ist die Störung laut Swisscom aber wieder behoben.

(dsc)

Video: watson/Knackeboul, Lya Saxer

Mehr zu Swisscom, Sunrise und Salt

Das sagt der Swisscom-Chef zu den Spionage-Vorwürfen gegen Huawei

Link zum Artikel

Riesenpanne bei Swisscom: 3500 CS-Banker erhalten aus Versehen Telefon-Daten von Kollegen

Link zum Artikel

7 überraschende Fakten und Trends zum Schweizer Mobilfunk-Markt

Link zum Artikel

«Undurchsichtige Angaben bei Handy-Abos – ist das nicht Irreführung des Konsumenten?»

Link zum Artikel

Sunrise macht etwas mehr Umsatz – aber weniger Gewinn

Link zum Artikel

Der Kampf ums Glasfaser-Internet tobt – und es steht bereits 2:0 für die Swisscom

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
34
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
34Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Albert E. 09.03.2019 11:13
    Highlight Highlight Hallo, es war Swisscom. Daher nicht schlimm. Kann man ja verstehen, dass sowas mal vorkommt. Ist ja auch schon wieder vergessen. Wäre es ein Konkurrent gewesen, dann würde es hier schon ganz anders klingen. Immer wieder interessant fest zu stellen, wie viel Wohlwollen der Staatsbetrieb Swisscom erhält
  • Thomas Bollinger (1) 08.03.2019 22:00
    Highlight Highlight Ach, das war gar nicht nur mein täglicher Netzausfall, den ich immer habe, seit ich Glasfaser habe?
  • Olmabrotwurst vs. Schüblig 08.03.2019 21:09
    Highlight Highlight Wenn solche Störungen sind nehme ich mir jedesmal ein Buch hervor, wusste überhaupt nicht mehr das lesen so ein Spass hervor rufen kann.
  • Christian Fluri 08.03.2019 20:02
    Highlight Highlight Zu Hause benutze ich einen Kabelprovider und hatte in 20 Jahren keinen einzigen Fall.

    Wäre an der Zeit Swisscom für diese Preise entsprechenden Service zu bieten!
    • p4trick 09.03.2019 00:21
      Highlight Highlight Auch mit UPC gibt's Störungen so 1mal alle 2 Jahren. Aber wer sein eigens Internet nicht ständig überwacht der merkt sowas gar nicht.
  • Maya Eldorado 08.03.2019 18:50
    Highlight Highlight Ach deswegen kam ich nicht mehr an meine mails. Aber inzwischen geht es wieder problemlos.
  • bogan 08.03.2019 18:49
    Highlight Highlight Bester kundendienst der swisscom - schickt meinen mitbewohner zum kiosk um das modem auszutauschen. Danke für den.
  • dommen 08.03.2019 17:45
    Highlight Highlight Ja die zwei Minuten waren wirklich der Horror
  • KoSo 08.03.2019 17:32
    Highlight Highlight sogar bei 0800 800 800 kam die Meldung, dass die Nummer nicht erreichbar sei.

    da war mir klar, dass ich nicht der einzige bin und es einfach Zeit braucht bis alles wieder geht. 🍀
  • speedy42 08.03.2019 17:15
    Highlight Highlight finde swisscom hat schnell reagiert, daher gut gemacht swisscom , bei mir ging es ungefähr 30 min. nicht, für mich kein problem, den anrufen und sms verschicken ging ja noch.
  • Ökonometriker 08.03.2019 17:09
    Highlight Highlight Wäre ich Swisscom-Kunde, würde ich GARANTIERT auf einen anderen DNS-Server wechseln. Was bringt es mir, beim Swisscom-DNS zu bleiben? In den Genuss der schweizerischen Zensur zu kommen?
  • Murky 08.03.2019 16:45
    Highlight Highlight Das wird in 9 Monaten wieder Kinder geben...
  • Sir Riley 08.03.2019 16:27
    Highlight Highlight Und ich dachte schon mein Handy sei hinüber.
  • Watcherson 08.03.2019 16:17
    Highlight Highlight Ich bin für jährlich einen nationalen oder am liebsten internationalen Internet Down-Tag!
    • Guardragon!? Tsuchinoko? 08.03.2019 19:30
      Highlight Highlight Daran würde sich die Wirtschaft wieder dran stören 🐡
  • Albert J. Katzenellenbogen 08.03.2019 16:09
    Highlight Highlight Ja, war lustig im Büro...
  • Töfflifahrer 08.03.2019 16:05
    Highlight Highlight Ja, war kurz weg, ist aber alles wieder da.
  • Smacun 08.03.2019 15:55
    Highlight Highlight Die Störung ist bereits wieder behoben.
  • Hmmm.. 08.03.2019 15:55
    Highlight Highlight Ein grosser Teil des Kundendienstes war selbst betroffen und deshalb nicht erreichbar. Bei mir war nach 20 min ohne zutun alles wieder in Ordnung. Kann passieren und 20 ohne internet überlebt man jetzt noch ;)
    • Albert J. Katzenellenbogen 08.03.2019 16:10
      Highlight Highlight Ich würde sogar soweit gehen zu sagen, es war einmal eine angenehme Abwechslung.
    • MomoLewinsky 08.03.2019 16:19
      Highlight Highlight Dito!
    • Lord_Mort 08.03.2019 17:52
      Highlight Highlight Kann ich bestätigen. Ich war am anderen Ende der nicht funktionierenden Leitung. 😅
  • Zat 08.03.2019 15:54
    Highlight Highlight Danke für die Info, hab bemerkt, dass es nicht läuft. Jetzt gehts allerdings wieder👍 Sonst könnte ich diesen Artikel nämlich nicht lesen 😉
  • antivik 08.03.2019 15:53
    Highlight Highlight Internet ist down und Swisscom kommuniziert über Twitter ;)
    • Yakari 08.03.2019 15:56
      Highlight Highlight Würdest du einen Brief bevorzugen? 😬
    • TodosSomosSecondos 08.03.2019 15:57
      Highlight Highlight Das ist doch hochanständig von der Swisscom, dass sie das macht. So können alle nicht-Swisscom-Kunden schön Schadenfreude haben.
    • grumit 08.03.2019 16:06
      Highlight Highlight Ja das wäre DER Moment gewesen für die 4 Millionen reserve-Brieftauben.
    Weitere Antworten anzeigen
  • 03_szust 08.03.2019 15:53
    Highlight Highlight Hab das Problem gerade auch gehabt. Internet ist jetzt aber seit 5 Minuten wieder hier.
  • Matti_St 08.03.2019 15:52
    Highlight Highlight Bei mir geht es seit 5 Minuten wieder.
  • buehler11 08.03.2019 15:51
    Highlight Highlight Wieder in Ordnung. War nur der DNS. Konnte vorübergehend z.B. mit dem Google DNS umgangen werden.

Swisscom, UPC oder ein kleiner Internet-Provider? Der Vergleich zeigt, wer günstiger ist

Bei Schweizer Internet-Abos gibt es grosse Preisunterschiede. Besonders kostspielig sind UPC, Swisscom und Sunrise. Die teuersten Provider sind teils mehr als doppelt so teuer als kleine Anbieter.

Neben den drei grossen Schweizer Internet-Providern Swisscom, UPC und Sunrise bieten zahlreiche weitere Provider Internet-Abos an. Doch für Konsumentinnen und Konsumenten ist es schwierig, sich im Tarif- und Angebotsdschungel zurechtzufinden.Ein Grund dafür: Je nach Wohnadresse sind unterschiedliche Internet-Abos erhältlich. Konsumenten müssten daher vor allem bezüglich zweier Punkte aufpassen, warnt Telekom-Experte Ralf Beyeler von Moneyland: «Erstens bezüglich der Verfügbarkeit und …

Artikel lesen
Link zum Artikel