Thurgau
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Vermummter Räuber im Thurgau

Bewaffneter überfällt Post in Eschlikon und haut mit Bargeld ab

Bewaffnet mit einer Faustfeuerwaffe hat ein Mann am Dienstagabend eine Post in Eschlikon TG überfallen. Er erbeutete Bargeld in unbekannter Menge und konnte fliehen.

Der vermummte Täter habe die Post an der Bahnhofstrasse etwa um 18.30 Uhr betreten, teilte die Kantonspolizei Thurgau mit. Er bedrohte die beiden Angestellten mit seiner Waffe und forderte die Herausgabe von Bargeld.

Danach flüchtete er zu Fuss in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Kantonspolizei verlief zunächst ergebnislos. Verletzt wurde beim Überfall niemand.

Der Täter ist nach Polizeiangaben zirka 30 Jahre alt und zwischen 170 und 175 Zentimeter gross. Bei der Tat trug er verwaschene Jeans, eine schwarze Jacke und dunkle Schuhe. Er sprach gebrochen deutsch. Die Polizei sucht Zeugen. (sda)



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Thurgauerin wollte Auto klauen, doch das ging voll in die Hose

Eine 35-jährige Frau wollte am Dienstag kurz vor Mitternacht in Amriswil ein Auto klauen. Nachdem sie ins nicht abgeschlossene Fahrzeug gestiegen war, versuchte sie, das Auto kurzzuschliessen und so zu starten. Kurz darauf war der Motorraum in Flammen gestanden, wie die Kantonspolizei Thurgau am Mittwoch mitteilte.

Die Frau blieb unverletzt, der Sachschaden ist mehrere tausend Franken gross. Das brennende Auto wurde von der Feuerwehr gelöscht. Als Brandursache steht ein technischer Defekt im …

Artikel lesen
Link to Article