Tier
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Florida: Fischer finden Leiche im Maul eines Alligators



Ein lebloser Körper im Maul eines Alligators: Zwei Fischer im US-Bundesstaat Florida haben das gesehen und sofort den Notruf gewählt. «In meiner Zeit als Polizist, hatte ich noch nie so einen Fall», sagte ein Cop.

Taucher haben den Kanal nach Hinweisen auf die Identität der Person abgesucht. Bewaffnete Polizisten standen Wache für den Fall, dass der Alligator zurückkehrte.

«Was ist geschehen? Wie ist er hier gelandet? Könnte es Mord sein, könnte es ein Selbstmord sein? Vielleicht ein Fischer? Wir wissen es nicht. Im nächsten Schritt wollen wir das herausfinden.» Die Ermittler glauben, dass der Körper bereits einige Tage im Kanal war.

(reuters.com)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Jurassic Park lässt grüssen: Monsteralligator dreht eine Runde auf dem Golfplatz

Auf einem Golfplatz in Naples im US-Bundesstaat Florida stapft ein riesiger Alligator durch den Regen. Tyler Stolting, der das Tier auf seinem Weg über das Grün gesichtet hatte, sagte gegenüber der New York Post, es sei der grösste Alligator gewesen, den er jemals gesehen habe. «Ich war offensichtlich ein wenig schockiert». (nfr)

Artikel lesen
Link zum Artikel