Unvergessen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Slawa Bykow mit dem Spenglercup-Turnier-Maskottchen, aufgenommen Ende Dezember 1993. Der HC Freiburg-Spieler Bykow verstaerkt das Team von HC Davos.  (KEYSTONE/Str)

Slawa Bykow spielt bei seiner dritten Spengler-Cup-Teilnahme erstmals im Tirkot des HC Davos. Bild: KEYSTONE

Russischer Torzauber

Unvergessen

26.12.1993: Dank Chomutow und Bykow träumt Aufsteiger Davos vom ersten Spengler-Cup-Titel seit 35 Jahren

26. Dezember 1993: Der HC Davos ist nach vier Jahren erstmals wieder am Spengler Cup dabei und schafft zum Auftakt gleich die grosse Sensation. Trotz 3:6-Rückstand gewinnt der Gastgeber dank sieben Toren des Duos Bykow/Chomutow gegen Traktor Tscheljabinsk mit 8:7.



Endlich darf der HC Davos wieder am Spengler Cup teilnehmen. Dreimal in Serie musste der HCD wegen dem zwischenzeitlichen Abstieg in die 1. Liga passen. Nur dank der Rückkehr in die NLA im Frühling 1993 ist der Turnierveranstalter als Davos Selection bei der 67. Austragung wieder mit von der Partie.

Um gegen die internationalen Top-Mannschaften konkurrenzfähig zu bleiben, erhält der HCD einen ausländischen Verstärkungsblock. Neben Per Djoos (Lugano), Mike Posma (Thurgau), Andrei Kwartalnow und Albert Malgin (beide Chur) geben sich Andrei Chomutov und Wjatscheslaw Bykow von Fribourg-Gottéron wieder die Ehre.

Es ist ihre dritte von insgesamt vier Spengler-Cup-Teilnahmen. 5000 Franken kassieren sie für ihren Auftritt im Landwassertal, doch ums Geld geht es ihnen nicht. «Der Spengler Cup gehört für mich zu den besten drei Turnieren der Welt. Er ist sehr gut organisiert, weist immer eine Topbesetzung auf und hat zudem ein fantastisches Publikum», schwärmt Bykow schon vor dem Turnierstart.

abspielen

Slawa Bykow und Andrei Chomutov am Spengler Cup. Video: youtube/swissNLAfanBackUp

Im Eröffnungsspiel treffen die beiden kongenialen Russen mit dem HCD am Stephanstag gleich auf ihre Landsleute von Trakor Tscheljabinsk. Der Vierte der russischen «Internationalen Hockey-Liga» ist der haushohe Favorit und gibt in der mit 8100 Zuschauern ausverkauften Davoser Eishalle von Anfang an den Tarif bekannt.

15 Russen-Tore beim 8:7-Torspektakel

Bereits nach 24 Sekunden zappelt der Puck zum ersten Mal im Kasten von HCD-Keeper Nando Wieser. 1:4 nach dem ersten Drittel und 2:5 nach 25 Minuten liegen die Davoser zurück. Als die Russen auch den nächsten HCD-Anschlusstreffer kurz vor dem Ende des zweiten Drittels mit dem 6:3 kontern, scheint die Entscheidung endgültig gefallen.

Ein Spieler von Traktor Tscheljabinsk (Nummer 25) reklamiert ein Tor, aufgenommen am 26. Dezember 2014 in Davos im Spiel beim Spengler Cup zwischen dem HC Davos und Traktor Tscheljabinsk. (KEYSTONE/Str)

Die Russen jubeln schon, der Puck liegt diesmal nicht im Tor von Nando Wieser. Bild: KEYSTONE

HCD-Trainer Mats Waltin gibt jedoch nicht auf: «Nach 30 Minuten bekamen die Russen immer mehr Mühe. Sie sind erst drei Tage in Davos. Da macht sich die Höhe einfach bemerkbar. Nach 40 Minuten war ich überzeugt, dass wir diesen Match noch gewinnen.»

Und die Davoser schaffen das Wunder! Waltin stellt zu Beginn des Schlussdrittels von vier auf drei Linien um. Innert zehn Minuten gleichen Bykow und Chomutow zum 6:6 aus. Dann ist für einmal Malgin mit dem 7:7 an der Reihe, ehe Chomutow 53 Sekunden vor Schluss den Siegtreffer zum 8:7 auf Wunderpass von Bykow erzielt.

Gedraenge vor dem Tor von Traktor Tscheljabinsk, aufgenommen am 26. Dezember 2014 in Davos im Spiel beim Spengler Cup zwischen dem HC Davos und Traktor Tscheljabinsk. (KEYSTONE/Str)

Gedränge vor dem Tor von Traktor Tscheljabinsk: Der HCD kommt im Laufe der Partie immer besser ins Spiel. Bild: KEYSTONE

15 Tore in einem Spiel – alle durch Russen erzielt. Die Lokomotiven Chomutow (4 Tore/1 Assist) und Bykow (3 Tore/2 Assists) bodigen Traktor im Alleingang. Waltin frohlockt: «Ich lasse ihnen völlig freie Hand. Sie können spielen, wie sie wollen. Und sie demonstrierten uns allen: Wir wollen hier gewinnen. Unglaublich, wie sie uns mitgerissen haben», so der HCD-Trainer.

Auch für das Schweizer Fernsehen wird der HCD-Triumph zum Erfolg. In der an Spannung kaum zu überbietenden Schlussphase fiebern 317'000 Zuschauer vor dem TV mit. Das entspricht einem Marktanteil von 34,9 Prozent.

Die Krönung verpasst

Die Schweizer Hockey-Fans träumen nach dem Torspektakel durch Chomutov und Bykow dann auch schon vom ersten Davoser Spengler-Cup-Titel seit 1958. Erst recht, als der HCD – angeführt vom kongenialen Duo Bykow/Chomoutow – dank Siegen gegen Färjestad BK und das Team Canada souverän in den Final einzieht.

Dort treffen die Davoser erneut auf Färjestad, doch das Märchen nimmt leider kein Happy End. Die körperlich gezeichneten Bündner lassen im Final die Spritzigkeit vermissen, halten bis zehn Minuten vor Schluss aber dennoch gut mit. Dank zwei Toren von Chomutow steht es 3:3, dann legen die Schweden den entscheidenden Zacken zu und siegen schliesslich verdient mit 6:3.

Die Spieler von Faerjestad BK jubeln nach ihrem Turniersieg beim Spengler Cup, aufgenommen am 26. Dezember 2014 in Davos. (KEYSTONE/Str)

Färjestad feiert am Ende den Titel, nicht der HC Davos. Bild: KEYSTONE

Die Enttäuschung steht den Davosern ins Gesicht geschrieben, doch zugeben will das natürlich keiner. «Niemand hätte von uns den zweiten Platz erwartet», sagt HCD-Center Jacques Soguel. «Deshalb bin ich nicht enttäuscht.»

Einen kleinen Trost gibt es dann aber doch: Topskorer Chomutov und «Zar» Bykow werden ins All-Star-Team gewählt und die beiden versprechen, dass sie auch im kommenden Jahr wieder mit von der Partie sein werden. Die beiden Russen halten ihr Wort und führen Davos auch 1994 ins Endspiel. Dort kommt es zur Revanche gegen Färjestad. Doch wieder sind die Schweden zu stark. Sie gewinnen 3:0. Für Bykow/Chomutow ist es der letzte Auftritt im Landwassertal. Sie werden den Spengler Cup – wie auch den Schweizer Meistertitel – nie gewinnen.

Unvergessen

In der Serie «Unvergessen» blicken wir jeweils am Jahrestag auf ein grosses Ereignis der Sportgeschichte zurück: Ob hervorragende Leistung, bewegendes Drama oder witzige Anekdote – alles ist dabei.

Das könnte dich auch interessieren:

Haaland-Mania – und sonst? Wer beim Dortmund-Sieg gegen PSG alles auffiel

Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Haaland-Mania – und sonst? Wer beim Dortmund-Sieg gegen PSG alles auffiel

32
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

10
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

27
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

79
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

48
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

32
Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

73
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

130
Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

65
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

231
Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

53
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

11
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

382
Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

148
Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

146
Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

138
Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

143
Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

12
Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

153
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Haaland-Mania – und sonst? Wer beim Dortmund-Sieg gegen PSG alles auffiel

32
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

10
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

27
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

79
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

48
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

32
Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

73
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

130
Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

65
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

231
Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

53
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

11
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

382
Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

148
Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

146
Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

138
Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

143
Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

12
Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

153
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Unvergessen

«Phantom Joe» stellt einen Fabelrekord mit 7 Toren in einem NHL-Spiel auf

31. Januar 1920: Rekorde sind dazu da, um gebrochen zu werden. Aber manche Marken scheinen für die Ewigkeit bestimmt zu sein. Oder glaubt jemand, dass heute noch ein NHL-Spieler sieben Tore in einem einzigen Spiel schiesst, so wie das Joe Malone gelungen ist?

Als der einzigartige Wayne Gretzky 1999 seinen Rücktritt erklärte, machte er das als Inhaber von insgesamt 61 NHL-Rekorden. Aber diesen Rekord konnte nicht einmal «The Great One» knacken: Joe Malone schoss in einem einzigen NHL-Spiel sieben Tore. Gretzky schaffte «nur» vier Mal fünf Treffer.

Malone ist schon einige Jahre Eishockeyprofi in Quebec, als 1917 die NHL ihren Spielbetrieb aufnimmt. Der Stürmer mit zwei Stanley-Cup-Siegen (1912 und 1913) wechselt zu den Montreal Canadiens und wird der …

Artikel lesen
Link zum Artikel