DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
New York City Fire Department firefighters battle fire at the site of a residential apartment building collapse and fire in New York City's East Village neighborhood, March 26, 2015. An apparent gas explosion caused two apartment buildings to collapse and burst into flames, and two others to catch fire, injuring at least 12 people on Thursday in New York City's East Village neighborhood, authorities said. REUTERS/Brendan McDermid

Die Feuerwehr bei den Löscharbeiten. Bild: BRENDAN MCDERMID/REUTERS

Grossbrand in New York City führt zu Gebäudeeinsturz mit 19 Verletzten



Eine schwere Explosion hat ein Haus im New Yorker East Village erschüttert und 19 Menschen verletzt. Vier von ihnen schwebten in Lebensgefahr, sagte New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio bei einer Pressekonferenz am Donnerstag. 

Ersten Ermittlungsergebnissen zufolge sei es bei Arbeiten an Abwasserrohren und Gasleitungen in dem Gebäude zu der Explosion gekommen. Das Haus ging in Flammen auf und stürzte ein. Die Flammen griffen auch auf drei Nachbargebäude über, von denen eines ebenfalls zusammenbrach. Dunkle Rauchwolken stiegen über dem Südosten Manhattans auf und Flammen waren von weit entfernt zu sehen.

Polizei und Feuerwehr rasten mit Hunderten Einsatzkräften zum Ort des Geschehens und riegelten ihn weiträumig ab. Auch Stunden nach dem Vorfall am Donnerstagnachmittag (Ortszeit) hatten die Feuerwehrmänner die Flammen noch nicht ganz im Griff. Zudem sei ein weiteres Gebäude einsturzgefährdet, sagte ein Feuerwehrsprecher. «Wir werden hier noch eine sehr lange Nacht verbringen.»

Die Anwohner wurden aufgerufen, ihre Fenster geschlossen zu halten und sich so wenig wie möglich draussen aufzuhalten. Ob es ein Gasleck in dem Gebäude gab, war zunächst nicht klar. Ersten Erkenntnissen zufolge habe es keine Notrufe wegen austretenden Gases gegeben, sagte Bürgermeister de Blasio. In den beiden Gebäuden waren sowohl Wohnungen als auch Geschäfte untergebracht. 

New York City Fire Department firefighters and emergency personnel respond at the site of a residential apartment building which had collapsed and was engulfed in flames in New York City's East Village neighborhood March 26, 2015. An apparent gas explosion caused two residential apartment buildings to collapse and burst into flames, and two others to catch fire, injuring 12 people on Thursday in New York City's East Village neighborhood, authorities said.  REUTERS/Brendan McDermid

Der Grosseinsatz aus einiger Entfernung. Bild: BRENDAN MCDERMID/REUTERS

Die Gegend gilt als bei Nachtschwärmern beliebtes Szene-Viertel mit vielen Bars und Restaurants. Die Backstein-Gebäude mit eisernen Feuertreppen hier gehören zu den ältesten der Millionenmetropole. «Ich wohne gleich nebenan und habe den Knall gehört», sagte James Cole der Deutschen Presse-Agentur. «Es war nur ein einzelnes »Bumm«. Gas habe ich nicht gerochen, ich dachte auch erst, das sei draussen auf der Strasse. Aber der ganze Block hat gewackelt. Und dann kam die Rauchwolke.» Ein Fahrradkurier sagte: «Das Gebäude sah ganz normal aus und dann habe ich den Rauch gesehen. Minuten danach war alles voller Polizei und Feuerwehr.» Erst vor rund einem Jahr war ein Haus im Stadtteil Harlem nach einem Gasleck explodiert. Dabei waren acht Menschen ums Leben gekommen und mindestens 70 verletzt worden. (feb/sda/dpa).

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

«You are not alone» – Diese Pflegefachfrau singt für Intensivpatienten und es ist 😢

Dieses Video geht unter die Haut: In Ottowa, Kanada singt die Pflegefachfrau Amy-Lynn für Patient:innen auf der Intensivstation. Damit sie sich nicht so alleine fühlen, spielt sie mit ihrer Gitarre das Lied «You are not alone». Eigentlich wäre Amy-Lynn Pflegefachfrau für Endoskopie aber wegen Covid-19 wurde sie auf die Intensivstation verlegt.

Kanada wird derzeit mit einer heftigen dritten Welle konfrontiert. Noch nie lagen so viele Patient:innen auf den Intensivstationen. Grund dafür ist unter …

Artikel lesen
Link zum Artikel