Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Alle lachen dich wegen deines Dialekts aus? Heul nicht rum, Ostschweizer!



Der arme Ostschweizer! Immer lacht man über ihn! «Völlig zu recht!», findet Renato Kaiser. Und er muss es wissen, schliesslich hat er die «Selbsthilfegruppe für Anonyme Ostschweizer» in Bern gegründet. «Der Ostschweizer soll sich endlich mal zusammenreissen. Grow a pair! Grow äs Päärli! Oder eben im Ostschweizer Dialekt: Grow äs Päoli! Ja! Sag mal Päärli! Und jetzt sag mal Erdbeertörtli! Eodbeotöotli! Eodpäolitörtli! Wer das hört und nicht lustig findet, der hat keine Ohren.» Was das mit Mani Matter, mit Jeannette und mit Sex zu tun hat und warum der Ostschweizer Dialekt nicht «grusig» ist – sondern «grüsig», erzählt er im Video.

Play Icon

Video: watson/Renato Kaiser

Und unsere hässigste Chatz in der Redaktion zieht mit: 

Play Icon

Video: watson

Verpasse nie wieder einen Kaiserschnitt! Hier Push abonnieren:

– In der watson-App (iPhone/Android) aufs Menü (3 farbige Strichli rechts oben) klicken
– Ganz unten Push-Einstellungen antippen (je nach Handy musst du bitzli runterscrollen) und bei
KAISERSCHNITT (und was dich sonst noch interessiert) auf «ein» stellen, FERTIG.

Renato Kaiser

Renato Kaiser ist Spoken-Word-Künstler, Satiriker, Kabarettist, ziemlich freundlich und macht Videos über Dinge, die ihn beschäftigen. Was seine Zuschauerinnen und Zuschauer beschäftigt, ist das Muttermal unter seiner rechten Augenbraue und sein St.Galler Dialekt. Nein, es ist kein Pickel und nein, er wird ihn nicht ausdrücken. Und nein, den Dialekt kann er nicht ändern, und nein, er weiss auch nicht, warum er euch das antut (kauft sein Buch «Uufpassä nöd aapassä» – Erlebnisse aus der Selbsthilfegruppe für Anonyme Ostschweizer).

Im richtigen Leben steht er auf Spoken-Word-, Comedy- oder Kleinkunstbühnen, zum Beispiel mit seiner Soloshow «Renato Kaiser in der Kommentarspalte».
Renato Kaiser auf Homepage, Facebook, Youtube – plus Lesebühne

Mehr von Renato Kaiser gibt es hier:

Wieso du dich über deine Erfolge heimlich freuen solltest

Link to Article

«Das Problem bei Gölä ist, dass er einen Mund hat»

Link to Article

«Ich habe nichts gegen Schwule, aber ...»

Link to Article

«Trump ist ein bisschen wie der eine Witz, den alle machen, bis einer weint»

Link to Article

Der Feminismus nervt wirklich! Da kann Mann den Frauen nicht mal mehr nachpfeifen!

Link to Article

Du bist so 2016!

Link to Article

Warum du deinen Kindern nichts vom Christkind erzählen solltest! Wirklich nicht! Nie!

Link to Article

«Egalize it!» – Warum du wirklich keine Angst vor einer Hanflegalisierung haben musst

Link to Article

«Frauen vorschreiben, was sie AN- oder AUSziehen sollen – seid ihr eigentlich birräweich?»

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

50
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
50Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • rodolofo 29.06.2017 07:03
    Highlight Highlight Also mir geht diese Berner Gelassenheit -hart an der Grenze zur völlig fatalistischen Emotionslosigkeit- je länger je mehr auf den Geist!
    Komödiantisch auf die Spitze getrieben wird dieser durch nichts zu erschütternde Gleichmut vom Duo "Flügzüüg".

    Da kommen sie Schwäbisch gefärbten, beinahe Deutsch-forschen Ostschweizer mit ihrer schnellen Sprechweise und ihrem aggressiven, manchmal richtig giftigen Humor gerade recht, um diesen gemütlichen Bernern endlich mal so richtig in den Arsch zu treten:
    "Fürschi mache, fürschi mache, Heiland zack!"
    Wie schreiben wir eigentlich ein helles "a"?
    aä?
  • iNo 28.06.2017 21:13
    Highlight Highlight Lasst doch Beat einfach in Frieden ruhen.
  • Rafi Hazera 28.06.2017 17:52
    Highlight Highlight Auch ich als Zürcher gehöre einer Randgruppe an.
    User Image
    • BaDWolF 29.06.2017 02:19
      Highlight Highlight Wär de Ralf zöächär würde er klar weniger a ausprechen und eher Rolf heissen. Die a die die sanggaller zuviel sagen, haben die zürcher verschluckt.
  • Matrixx 28.06.2017 17:24
    Highlight Highlight Ich kann mir vorstellen, dass der Thurgauer-Dialekt für Fremdsprachige am einfachsten zu lernen ist.
    Weil er kein typisch schweizerisches, gerolltes R hat 😉
  • Murky 28.06.2017 17:16
    Highlight Highlight Herrlich 😄

    Ääh. Ich mein heaalich.
  • Bätzi 28.06.2017 16:04
    Highlight Highlight Lob vo e ne Bärner..................
    e so symphatisch isch mir dr Ostschwizer Dialekt no nie gsie.
    .................................... im fau ernst.

    ... = gemütliche Pause = keine hektik aufkommen lassen.
  • Mnemonic 28.06.2017 15:33
    Highlight Highlight "Eoödbeeoötöärtli!"
  • Ophelia Sky 28.06.2017 15:09
    Highlight Highlight Mio goht schlecht.
    Hämme Hämmo? Hämme! Hammo!
    😂😂🤣😂😂
  • Johnny Geil 28.06.2017 14:50
    Highlight Highlight Es gibt nichts geileres als schöne Damen mit einem Ostschweizerdialekt. Gruss aus Züri.

    #tschädärä
    • horst müller 28.06.2017 19:51
      Highlight Highlight meine wortr
  • kupus@kombajn 28.06.2017 14:37
    Highlight Highlight Eigentlich hängt es davon ab, welche/r Ostschweizer/in gerade spricht. Bei Mona Vetsch fand ich es immer bezaubernd.
    • Lichtblau 28.06.2017 21:18
      Highlight Highlight Mona Vetsch! Mit ihren hellen Augen und ihrem Strahlen wirkt sie auf mich immer wie ein total sympathischer Alien.
    • Qui-Gon 30.06.2017 10:43
      Highlight Highlight und Lena Rhyner!
  • J. von und zu S. 28.06.2017 14:29
    Highlight Highlight Dr pündner Dialekt isch mol immerno dr schönscht ;)! Und ez holen eu es piar und proscht mitanand :D





    Und jo, ih kumma vo khur oba aba :)
    • Pasch 28.06.2017 17:25
      Highlight Highlight Bei euch gibts ja nur dieses Murmelibisi...
    • Whiskeysour 28.06.2017 19:09
      Highlight Highlight Dr kaaschtenisch kapuuut
    • rodolofo 29.06.2017 07:06
      Highlight Highlight Du kaaiban Oberlender!
      Ruck dr Wasserzins ussa!
  • Rakete 28.06.2017 14:20
    Highlight Highlight Eines muss man den St.Gallern lassen: ihr Hochdeutsch ist um Längen besser als das der anderen Regionen westlich davon. Auch ist deren Sprechtempo schneller, was normale Diskussionen zulässt. Bei anderen Schweizern hat man manchmal das Gefühl, sie schlafen gleich ein.
  • dommen 28.06.2017 13:55
    Highlight Highlight Wer es in seiner infantilen Ignoranz und beschränkten Wahrnehmungsfähigkeit nötig hat, sich über andere Dialekte lustig zu machen, sollte als das behandelt werden, was er ist und für immer bleiben wird: Ein Mensch zweiter Klasse. So ein Verhalten zeugt schlicht und ergreiffend von einem minderwertigen, defekten Charakter. Grüsse: Ein nicht-Ostschweizer
    • Lord-Alain 28.06.2017 15:44
      Highlight Highlight Man sollte sich über alles und jeden lustig machen dürfen. Grüsse: Ein Ostschweizer;)
    • Makatitom 28.06.2017 16:52
      Highlight Highlight Wer Menschen in Klassen einteilt sollte nach dem benannt werden, was er ist: Ein Rassist
    • rauchzeichen 28.06.2017 19:29
      Highlight Highlight rassist = rasseneinteilung (bisschen was andres)

      klasseneinteilung = klassist...? ^^
    Weitere Antworten anzeigen
  • TanookiStormtrooper 28.06.2017 13:48
    Highlight Highlight Es gibt doch schlicht keinen "Ostschweizer"-Dialekt.
    Thurgauer, Appenzeller, Rheintaler, Toggenburger und. wenn man denn auch noch zählen würde, Bündner klingen alle total anders.
    Immerhin braucht man keinen Dolmetscher wie im Wallis...
    • Makatitom 28.06.2017 16:53
      Highlight Highlight Der beste Dolmetscher für VS.Deutsch heisst Fendant, nach einer Flasche verstehe ich die problemlos ;O)
  • Knety 28.06.2017 13:38
    Highlight Highlight Ein Ausflug ins Fribourger Oberland und der Ostschweizerdialektkomplex (Was für ein Wort) wird für immer verschwinden.
    • Pönk 28.06.2017 15:45
      Highlight Highlight Also das "Fribourger" Oberland wäre irgendwo im Greyerz oder so. Lernt endlich mal, dass der Kanton auf Deutsch Freiburg heisst. Wir reden ja auch nicht von Neuchâtel, Vaud oder Genève. Aber zugegeben, der Seisler Oberländer Dialekt ist nicht der Schönste, wenn auch ziemlich amüsant, v.a. wenn das Gegenüber ein paar Biere intus hat...
    • Knety 28.06.2017 16:49
      Highlight Highlight Lieber Pönk, wir reden sehr wohl von Neuchâtel, von Lausanne, von Estavayer, von Martigny, von Delémont und man redet von FRIBOURG. Die Welschen reden auch von Burgdorf ohne das gleich jemand mit mümümümümü Bertoux daher kommt.
      Jetzt wünsch ich dir weiterhin viel Spass im Üechtland, das Land mit den leeren Trophäenschränken. 😉
    • Pönk 28.06.2017 17:27
      Highlight Highlight man kann ja auch genau die wenigen Orte nehmen, die auch wir französisch aussprechen, weil die deutschen Namen beschissen sind (Martinach oder Stäffis-am-See). Aber egal, ein normaler Deutschschweizer sagt Friburg, nicht Fribourg, geschrieben wirds Freiburg. Den historischen Hintergrund lass ich jetzt mal bleiben. Und sorry, aber ich habe noch keinen Welschen Burgdorf sagen gehört... Gut, dass mag auch dran liegen, dass niemand das Kaff kennt ;) Aber jeder Romand sagt Zurich, Berne, Bâle, Coire etc. Hach, und ein Gottéron-Witz zum Schluss...gähn.
    Weitere Antworten anzeigen
  • C.Haehni 28.06.2017 13:38
    Highlight Highlight Genau wasi brucht han xD #neuinwintothuo
  • pamayer 28.06.2017 13:03
    Highlight Highlight Echbeeatöatli.

    Amazing!
  • JaneDoe 28.06.2017 12:46
    Highlight Highlight İch verstehe das Ostschweiz-Dialekt-Bashing überhaupt nicht!😂 Niemand redet hier so wie oben beschriebend.
  • Polaroid 28.06.2017 12:42
    Highlight Highlight Herr Kaiser, los suffe in Züri, will di in Action gshe. Verteidige eusi ehr!
  • Luca Brasi 28.06.2017 12:38
    Highlight Highlight Gibt es eigentlich Abstufungen von "grüsig" innerhalb der Ostschweiz? Welcher Dialekt ist "am grüsigsten"? ;)
    • Polaroid 28.06.2017 12:47
      Highlight Highlight Walliserdialekt, da brauch ich Untertitel
    • Die verwirrte Dame 28.06.2017 12:59
      Highlight Highlight Thuogauo
    • Mariolino 28.06.2017 13:06
      Highlight Highlight Tja, gegen den Zürcher Dialekt ist doch alles andere Musik...
      Und jetzt spiele ich mit Freuden den Blitzableiter ;-)
    Weitere Antworten anzeigen

Kann man, muss man nicht: Unser Modal-Problem

Ja, Sie haben schon richtig gelesen, da ist kein Tippfehler im Titel. Modal, mit d. Ich erspare Ihnen nun die Google-Suche oder das Ausgraben Ihrer Deutsch-Ordner von früher, wo Sie dann Ihre alten Aufsätze finden, in denen Sie sehr realistisch eingeschätzt haben, dass Sie mit 30 ein Haus, vier Kinder, einen Labrador namens «Columbo» und eine Traumkarriere haben werden und alles, was Sie nun mit 36 tatsächlich Ihr eigen nennen, ist ein Fahrrad und sogar das wurde Ihnen schon zweimal …

Artikel lesen
Link to Article