Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

So laaaaaaaaang war die Schlange am Openair St.Gallen

Mathieu Gilliand
Mathieu Gilliand

Redaktor



Endlich hatte das Warten für die Festivalbesucher ein Ende. Die Tore des Openair St.Gallen öffneten sich am Donnerstag kurz vor 17 Uhr. Da die guten Plätze in der Zeltstadt sehr knapp und begehrt sind, warteten einige schon seit Dienstag vor dem Haupteingang des Geländes. Genug Zeit, um gute Stimmung aufkommen zu lassen.

abspielen

Video: watson.ch

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

Eine kleine Kültürgeschïchte des Heävy-Mëtal-Ümlaüts

Wäs soll eïgentlich däs mit dëm Umlaüt in Mötley Crüe und Co.?

Das, verehrte Leserschaft, ist Lemmy's Erklärung dafür, weshalb Motörhead sich mit einem Umlaut über dem zweiten 'o' schreibt. 

Will heissen: Nein, dem Heavy-Metal-Umlaut haftet keinerlei tiefere Bedeutung an. Zudem hat er auch keinerlei Bedeutung bezüglich der (meist englischen) Aussprache. Er ist bloss graphischer Schnickschnack für Bands, die einen auf harte Siechen machen, weil man mit dem deutschsprachigen Branding auf das vermeintlich Kriegerische an der germanischen Kultur anspielen …

Artikel lesen
Link zum Artikel