DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild: KEYSTONE
Nocks neuer Weltrekord

Zu siebt durch die Todeskugel

Am Donnerstag hat Freddy Nock einen weiteren Weltrekord geknackt: Er kreiste gemeinsam mit sechs Laien-Töfffahrern in der Messe Zürich rund eine Minute lang in einer metallenen Kugel. 
20.02.2014, 17:4226.10.2015, 09:42
Folgen

Die Bestmarke wäre nach 30 Sekunden eingestellt gewesen. Doch erst nach 58 Sekunden blieb der erste Fahrer in der Stahlkugel stehen. Weltrekord! Freddy Nock, der Titel sammelt, wie andere Kaffeerahmdeckeli, hat es mal wieder geschafft. Die Show am Donnerstag kurz vor Mittag stieg im Rahmen der Töff-Messe Swiss Moto, die am Morgen ihre Tore geöffnet hatte. Nie zuvor waren gleich sieben Motorradfahrer - davon sechs Laien - gleichzeitig in der Kugel gefahren. 

Freddy Nock und sechs Laien in der «Todeskugel»

So weit so gut. Meine Meinung? Die Leistung von Nock und seinen Jungs auf ihren 150-Kubikzentimeter-Maschinen muss ich anerkennen. Dennoch warf es mich nicht wirklich aus der Bahn. Vor allem wenn man bedenkt, dass es Profis gab, die zu acht in so eine Kugel stiegen, um darin rumzudüsen. Der Durchmesser der Stahlkugel ist derselbe, die Action aber grösser. Weil sie auf Töffs mit kleineren Motoren fuhren, musste Nock ihre Marke nicht toppen. - Aber beurteilen Sie selbst:

Die Ringling Bros. in der Stahlkugel

Quelle: YouTube/CommunityVIP
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Neue Fotos

Ein royales Weihnachtsgeschenk von Prinz George

Das britische Königshaus hat vor den Weihnachtsfeiertagen drei Fotos von dem inzwischen 17 Monate alten Prinz George freigegeben. Die Fotos zeigen den königlichen Nachwuchs in einem Hof des Kensington-Palastes, in dem er mit seinen Eltern, Prinz William und Kate, lebt.

Auf den Fotos trägt der kleine George ein Hemd mit weissem Kragen, einen Pullover, dunkle Shorts und schwarze Socken und Schuhe. Auf dem Pullover von Prinz George sind Palastwachen abgebildet, die rote Uniformen und …

Artikel lesen
Link zum Artikel