Videos
Schweiz

Hochwasser vs. Hitze – Drohnenaufnahmen von zwei Extremen der Aare

Video: watson/nico bernasconi, fabian welsch, sina alpiger

Letztes Jahr Hochwasser, jetzt fast kein Wasser – die Extreme der Aare in Bern

10.08.2022, 17:1810.08.2022, 17:27
Folge mir
Folge mir
Mehr «Videos»

Der Sommer 2021 war gezeichnet von Dauerregen und Unwettern. Das führte zu Hochwasser und Überschwemmungen. Ganz im Gegenteil zu diesem Jahr: Es ist heiss und trocken – die Wasserstände von Seen und Flüssen sind seit Monaten auf einem Rekordtief.

Als die Aare letztes Jahr überschwemmt war, hatte sie einen Wasserabfluss von bis zu 560 Kubikmeter pro Sekunde. Aktuell sind es gerade einmal 127 – fast 4.5 Mal weniger. Wie das aussieht, siehst du im Video.

Video: watson/nico bernasconi, fabian welsch, sina alpiger

Für mehr Aare und mehr Hitze, hier entlang:

«Nico, so klein war er noch nie» – zu Besuch beim Gfrörli Club Bern

Video: watson

Zoo Zürich – Pflegende springen in Tierbecken

Video: watson/sal

Aaresurfer Nico – warum das wenig mit «Hang Loose» zu tun hat

Video: watson/nfr
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Historische SBB-Plakate: Die schönsten Sujets der Schweiz
1 / 22
Historische SBB-Plakate: Die schönsten Sujets der Schweiz
Weisse Kleider, weisse Wolken: Dieses Plakat wirbt 1921 für den Sommer.
quelle: wikicommons / public domain
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Salome mischte sich unter die Appenzeller – und jodelte sich ins Aus
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
25 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Mandalayon
10.08.2022 18:09registriert Februar 2018
Was bei der Aare in Bern dazukommt: Sie wird primär vom Thunersee und damit fast dem ganzen Berner Oberland (Ausnahme Saanenland) gespiesen, ergänzt mit 2 kleineren Zuflüssen zwischen Thun und Bern (Zulg, Gürbe). Der ziemlich niedrige Wasserstand deutet auf weitere Probleme hin: Zu wenig Wasser im Thunersee (von Simme, Kander und Brienzersee gespiesen) bedeutet vor allem auch zu wenig Wasser in den Zuflüssen, welche im Sommer wiederum hauptsächlich von Schnee- und Gletscherschmelze leben... Der Wasserstand in Bern ist nur ein kleiner Indikator für sehr viel grössere Probleme.
697
Melden
Zum Kommentar
avatar
Überdimensionierte Riesenshrimps aka Reaper
10.08.2022 18:38registriert Juni 2016
Was viele nicht verstehen.
Klimawandel bedeutet einerseits viel unausgeglicheneres ja sogar extremeres Wetter.
Andererseits eben auch generell trockener.
Und wir Spüren erst das CO2 von vor 30 Jahren.

Sprüche wie "wir werden neue Chancen haben" oder "freue mich auf wärmeres Klima" wird sehr schlecht Altern.
6613
Melden
Zum Kommentar
avatar
Nummy33
10.08.2022 17:24registriert April 2022
tragisch
2512
Melden
Zum Kommentar
25
Nationalrat sagt Ja zu Aargauer Vorstoss für Direktzüge nach Bern

Der Nationalrat hat am Mittwoch eine Motion gegen die Aufhebung der direkten Bahnverbindung Bern-Brugg-Baden angenommen. Diese geht damit in den Ständerat. Der Bundesrat beantragte die Ablehnung der Motion.

Zur Story