DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Video: watson/Aya Baalbaki

«1 Stunde mit mir kostet 400 Franken» – eine Domina erzählt

05.01.2022, 13:1506.01.2022, 14:19

Sie nennt sich Domina «Marquise De Bâle» und übt diesen Beruf seit Jahren aus. Name und Alter bleiben ihr Geheimnis.

«Als mein Sklave hast du zu keiner Zeit irgendwelche Erwartungen an mich zu stellen, weil es dich bereits befriedigt, mir nur bedingungslos zu gehorchen.»
Marquise De Bâle dominaschule zürich

Domina «Marquise De Bâle» macht dies nicht aus purem Sadismus – sie sieht sich als die Frau, die es schafft, ihren Sklaven den Kick zu geben, den sie sich wünschen. Sie lebt die klassische, strenge Führung mit unbeschreiblich viel Facetten und Leidenschaft mit den richtigen Sklaven und Gentleman aus. Ihre Ausbildung hat sie an der «Dominaschule Zürich» absolviert.

«Ich werde zu den Abgründen deiner Seele sowie zu den Höhen deines Herzens gelangen, um dein wahres ICH zu erkennen und zu berühren.
Marquise De Bâle dominaschule zürich

Ihr extremsten Ergebnis mit einem Sklaven? Siehe selbst:

Video: watson/Aya Baalbaki

Das könnte dich interessieren:

«Manchmal muss ich mit Viagra nachhelfen» – Callboy erzählt

Video: watson/Aya Baalbaki

Mit dem G-Shot zu besserem Sex – Intimchirurg erzählt

Video: watson

Dieser Tatortreiniger erzählt von seinem schlimmsten Erlebnis

Video: watson/Aya Baalbaki
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

23 der lustigsten Tinder-Profile, die du je gesehen hast

1 / 48
23 der lustigsten Tinder-Profile, die du je gesehen hast
quelle: imgur
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«Unglaublich viele Leute in der Schweiz sind in offenen Beziehungen»

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Diese Villa in Rom kostet stolze 366 Millionen Franken – und das hat auch einen Grund

Eine Villa steht in Rom zum Verkauf und sollte für 366 Millionen Franken versteigert werden. Das Deckengemälde von Caravaggio scheint jedoch zu wenig zu imponieren. Dies ist der Grund für den stolzen Preis des 2800 Quadratmeter grossen Anwesens. Leider zeigte niemand Interesse am Haus, in dem Prinzessin Rita Boncompagni Ludovisi bisher wohnte.

Zur Story