DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Du willst günstiger wohnen? Dann solltest du dieses Video gucken (und abstimmen gehen)

«Mehr bezahlbare Wohnungen» der Titel der Initiative, über die wir am 9. Februar abstimmen, klingt ansprechend. Wir erklären dir, um was es genau geht.
26.01.2020, 11:2027.01.2020, 05:02
Video: watson/Helene Obrist, Lino Haltinner
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

15 Szenen, die zeigen, dass Ferien nicht nur schön sind

1 / 17
15 Szenen, die zeigen, dass Ferien nicht nur schön sind
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

3 Parteien, eine WG

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

50 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Nonne
26.01.2020 12:18registriert September 2018
Nicht schlecht. Keine Nachteile und nur die Befürworter erwähnt. Ist das ein Initiantenwerbevideo?
28639
Melden
Zum Kommentar
avatar
Nubotronic
26.01.2020 12:32registriert Januar 2016
Warum haben so viele die Meinung, dass es ein Recht gibt in der Stadt zu wohnen?
Ja, die Wohnungen sind teuer wie in JEDER grösseren Stadt auf dieser Welt.
Es gibt genügend Alternativen im näheren Umfeld wo die Wohnungen 30-50% weniger kosten. Und nein, auf dem Land gibt es genug bezahlbare Wohnungen. Mit der heutigen ÖV Anbindung ist dies auch kein Problem mehr.
Aber ja, man will ja in der Stadt (nähe) wohnen aber nichts bezahlen, resp. den Steuerzahler für seine Miete bezahlen lassen...
30497
Melden
Zum Kommentar
avatar
crashwinston
26.01.2020 13:53registriert Januar 2020
Hallo Watson, gehts noch? Der Artikel hat ja gar nichts mehr zu tun mit Journalismus. Ihr müsstet viel ausgeglichener berichten.
Ihr stellt es so dar als ob durch die Gemeinnützigkeit die Mietpreise sinken müssen, dass ist aber nur die Vermutung der Initianten, es ist sehr gut möglich, dass Genossenschaften ineffizienter sind und dadurch höere Kosten entstehen.

Ach und um noch gegen diesen linken Artikel ein Gegengewicht zu bieten eine abschliessende Frage: Die Schweiz hat beschränkt viel Bauland, was passiert jetzt wohl mit den Mietpreisen, wenn die Bevölkerung wächst?
21230
Melden
Zum Kommentar
50
Lehrerin zeigt Geheimversteck im Klassenraum – TikTok dreht durch

In einem kurzen Video zeigt die Lehrerin Emma Claire ihr Klassenzimmer und den Weg in ihr geheimes Versteck. Die Zuschauer lieben das nicht mehr geheime Versteck über den Schulbänken.

Zur Story