DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Video: watson

Doppelt Amputierter kriecht den höchsten Berg Grossbritanniens hoch

25.04.2022, 20:43

Ein doppelt Amputierter ist den höchsten Berg Grossbritanniens hochgekrochen, um Geld für ein Ferienlager für amputierte Kinder zu sammeln. Paul Ellis wurden im Jahr 2008 nach einem Unfall beide Beine unterhalb des Knies amputiert.

Bei der Besteigung wurde der Engländer von einem Unterstützungsteam und anderen Amputierten begleitet. Es gelang ihnen, über 35'000 Pfund (43'000 CHF) auf GoFundMe zu sammeln.

In dem Video siehst du, wie er sich ohne Prothesen durch einen Fluss und durch Schnee bis zum Gipfel des Berges durchschlägt.

Video: watson

(een)

Weitere spannende Videos:

Mit dieser Technologie können Blinde das Internet ertasten

Video: srf/Roberto Krone

Isländischer Vulkan aus der Drohnen-Perspektive

Video: watson/een

Die coolste Oma der Welt – so lebt diese 94-Jährige ihren Spass aus

Video: watson
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die höchsten Punkte jedes Landes

1 / 13
Die höchsten Punkte jedes Landes
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Trotz Behinderung auf den höchsten Berg Griechenlands

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

17 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
17
Da staunten die Touristen nicht schlecht – Hai verirrt sich an Badestrand auf Mallorca

Dieser Besucher kam unerwartet: Ein Blauhai schwamm auf einmal in einer Bucht der Urlaubsinsel Mallorca. Dass ein solches Tier sich hierher verirrt, ist selten.

Zur Story