Wahlen 2023
Schaffhausen

Ständerat Kanton Schaffhausen 2023: Die Resultate zum 2. Wahlgang

Wahlen 2023 in der Schweiz: Alle Resultate zum Nationalrat und zum Ständerat im Kanton Schaffhausen
Bild: keystone/watson

Ständerat im Kanton Schaffhausen: Die Resultate zum zweiten Wahlgang

Am 19. November findet im Kanton Schaffhausen der zweite Wahlgang der Ständeratswahlen statt. Hier findest du die Resultate dazu.
19.11.2023, 13:49
Mehr «Wahlen 2023»

Ständerat

Anzahl Sitze: 1

Die Schlussresultate

Im Kanton Schaffhausen wird der bisherige Ständerat Thomas Minder (parteilos) abgewählt. Stattdessen zieht Simon Stocker von der SP in den Ständerat ein.

Die Prognosen

Der Schaffhauser Ständerat Thomas Minder (parteilos) hat seine Wiederwahl im ersten Wahlgang verpasst. Der als «Vater der Abzockerinitiative» bekannt gewordene Unternehmer lag hinter dem SP-Kandidaten auf Platz drei. Am 19. November findet der zweite Wahlgang statt. SVP-Kandidat Hannes Germann schaffte den Sprung in den Ständerat hingegen bereits im ersten Wahlgang.

Wahlwahrscheinlichkeit Ständerat

Wie die Prognosen entstehen
Die Daten der watson-Wahlbörse stammen aus dem Prognosemarkt PREMIA. Die Daten werden von Professor Oliver Strijbis exklusiv für watson aufbereitet. Beim Prognosemarkt PREMIA handelt es sich um ein durch die Digital Society Initiative (DSI) der Universität Zürich finanziertes Forschungsprojekt unter seiner Leitung. Mehr zur Methode findest du hier.

Die Kandidierenden:

Am 19. November stellen sich drei Personen zur Wahl im Kanton Schaffhausen:

  • Thomas Minder (parteilos, bisher)
  • Nina Schärrer (FDP)
  • Simon Stocker (SP)
Die Prognosen und Resultate für die zweiten Wahlgänge
AG | FR | GE | SH | SO | TI | VD | VS | ZH

Nationalrat

Gewählte

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.