watson in Sambia
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Devil's Pool

watson in Sambia: Hier befindet sich der gefährlichste Swimming-Pool der Welt – wir geniessen das Bad am Abgrund

Einen halben Meter hinter uns donnern die Wassermassen 100 Meter in die Tiefe. Das Bad im natürlichen Pool wird an diesem teuflischen Ort zum einmaligen Nervenkitzel. 

Reto Fehr, Sambia

Auf den ersten Blick gleicht es Selbstmord, wenn man erst gut 30 Meter über der Kante der Victoria Falls im Sambesi schwimmen gehen und dann einen halben Meter vor dem Abgrund gemütlich ein Bad nehmen will. Doch das Spektakel ist während der Trockenzeit praktisch gefahrlos zu erleben. An unserem freien Wochenende nutzen wir die Zeit und wagen uns selbst in die Fluten.

abspielen

Ein Bad im Devil's Pool an der Kante der Victoria Falls. Video: watson

Von den bis zu 10'000 Kubikmetern Wasser pro Sekunde, die hier in die Tiefe donnern, wenn der Wasserfall im Februar/März seine ganze Naturgewalt aufbringt, ist von ca. August bis Dezember nicht mehr viel zu sehen. Die Fälle sind auf einem Grossteil der Strecke trockengelegt, wirklich imposant sind die Wassermassen nur noch auf dem simbabwischen Teil. So spazieren wir von der sambischen Flussseite bis zur Livingstone Island. Danach schwimmen wir bei geringer Strömung gut 30 Meter von den Fällen entfernt auf einige Felsen zu. 

Gefährlich ist es nur für die Guides

Dort hat sich an der Kante der Mosi-oa-Tunya (donnernder Rauch), wie die Einheimischen die Fälle nennen, ein natürlicher Pool gebildet, der auf drei Seiten praktisch geschlossen ist. Die Strömung ist dementsprechend fast nicht vorhanden. Da das Bassin steil abfällt, kann man bis rund einen halben Meter an die Kante heran schwimmen und in die Tiefe blicken. Kein Wunder wurde der 1984 von Fischern entdeckte Ort «Devil's Pool» getauft. 

Das Adrenalin steigt, denn würde uns die Strömung erfassen, würden wir in die Tiefe stürzen. Aber gefährlich ist's normalerweise nicht. Für uns ist das Erlebnis schlicht einzigartig. Anders sieht dies für die Guides aus.



abspielen

Auch Galileo badete schon im Devil's Pool. Die Bilder sind eindrücklich und der der Kommentar natürlich Pro-Sieben-gerecht höchst dramatisch. Video: Youtube/Arukas1212

Diese spazieren auf der Kante entlang und fotografieren. Unsere Hauptsorge ist eigentlich, dass wir nicht aus Versehen einen von ihnen unglücklich touchieren und in die Tiefe stürzen. Touristen dürfen heutzutage weder in den Pool springen, noch zu weit aussen auf die Kante sitzen und mindestens einer der Einheimischen überwacht uns aus nächster Nähe. Unsere Guides versichern gar, dass noch nie jemand in die Tiefe gestürzt ist, im Internet findet man allerdings einige Berichte von Todesfällen.

Mit einer Breite von 1700 Metern und einer Höhe von bis zu 110 Metern gehören die Victoria Fälle an der Grenze zwischen Sambia und Simbabwe zu den grössten Wasserfällen der Welt. Der Sambesi bildet ausserhalb der Trockenzeit den grössten Wasservorhang der Welt.

watson in Sambia

Leiter Unternehmensentwicklung Sven Ruoss und Sportchef Reto Fehr führen in Zusammenarbeit mit der Schweizer Hilfsorganisation B360 education partnerships an der Universität von Lusaka (UNZA) in Sambia ein zweiwöchiges Modul über Online-Journalismus durch. Die Studenten erhalten dabei wertvolle Inputs für ihre Newsplattform Lusaka Star. Die Zeitung wurde vor rund zwei Jahren mit Unterstützung der Zürcher Agentur Mediaschneider in ein Online-Portal umgewandelt und wird vom Studiengang Mass Communication betreut.

Das könnte dich auch interessieren:

«Die Schweiz ist eine Gold-Weltmacht – ein enormes Risiko»

Link zum Artikel

Turbo Jens ist alles, was du heute gesehen haben musst (wer hat den Typen eingestellt?)

Link zum Artikel

YouTuberin verwandelt Teslas Model 3 in Pick-up – und das Resultat ist grandios

Link zum Artikel

«Ab 30 kann Mann keine kurzen Hosen mehr tragen!» – watson-Chef klärt uns auf 🙄

Link zum Artikel

Diese Schweizer Fussballer haben noch keinen Vertrag für nächste Saison

Link zum Artikel

Herr Matthes, wie gross ist die Schadenfreude bei Nokia über Huaweis Trump-Schlamassel?

Link zum Artikel

Ein Streik kommt selten allein – so wollen die Frauen weitermachen

Link zum Artikel

Nach 27 Jahren kommt der Nachfolger der SMS – das musst du über RCS wissen

Link zum Artikel

Merkel beginnt bei Staatsbesuch plötzlich zu zittern – Entwarnung folgt kurz darauf

Link zum Artikel

Empörung nach Landung am Mont-Blanc

Link zum Artikel

Ohrfeige für Bundesanwalt vom Bundesstrafgericht – Lauber ist im FIFA-Fall befangen

Link zum Artikel

40 Millionen Liter Trinkwasser verschwunden? Das Rätsel von Tägerig ist gelöst

Link zum Artikel

OMG – wir haben Knoblauch unser ganzes Leben lang falsch geschält

Link zum Artikel

Warum Donald Trump 2020 wiedergewählt wird – und warum nicht

Link zum Artikel

Ein 3-jähriges Mädchen zerstört eine Fliege – das macht dann 56'000 Franken

Link zum Artikel

«Kann man sich in einen guten Freund verlieben?»

Link zum Artikel

Khashoggi-Mord: Hinweise belasten Saudi-Kronprinz

Link zum Artikel

Federer vor Halle-Auftakt: «Rasen hat seine eigenen Regeln – vor allem für mich»

Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Link zum Artikel

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

Extreme Gegensätze

watson in Sambia: In fünf Minuten joggen wir von unserer heilen Welt in die bittere Armut

Wie nah Elend und Luxus in Afrika beieinander liegen, ist immer wieder schockierend. Unsere Joggingrunde fühlt sich jeweils an wie eine Reise in eine völlig andere Welt.

Wir wohnen hier am Stadtrand von Lusaka in einem neueren Quartier. Wlan, fliessend warmes Wasser, eine Klimaanlage und eine westliche Toilette sind selbstverständlich. Die Putzfrau räumt täglich auf, das Haus wird 24 Stunden bewacht, es ist umgeben von einer hohen Mauer und der kleine Garten strahlt in kräftigem Grün. Um uns herum ist es ruhig. Hier lässt es sich Leben. Meist fällt abends um ca. 18 Uhr der Strom aus. Dank einem Generatoren müssen wir dann jeweils nur einen Schalter …

Artikel lesen
Link zum Artikel