Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Baugeräte

Wechselkurseffekte bremsen Hilti in den ersten vier Monaten



Der Liechtensteiner Baugerätekonzern Hilti ist in den ersten vier Monaten des Jahres von der ungünstigen Wechselkursentwicklung in den Schwellenländern gebremst worden. Mit 1,436 Mrd. Fr. lag der Umsatz 4,8 Prozent über der Vorjahresperiode.

Bei konstanten Wechselkursen wäre das Wachstum aber mehr als doppelt so hoch ausgefallen, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Im Geschäftsjahr 2013 war der Umsatz um 3,2 Prozent auf 4,34 Mrd. Fr. gestiegen. (tvr/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Bundesgericht weist Klage gegen Ticket-Börse Viagogo ab

Die Klage des Staatssekretariats für Wirtschaft (Seco) gegen den Online-Marktplatz für Veranstaltungstickets Viagogo ist rechtskräftig abgewiesen. Das Bundesgericht stützt mit seinem Entscheid die Sicht des Zürcher Handelsgerichts.

Das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) hatte im September 2017 aufgrund zahlreicher Beschwerden aus dem In- und Ausland eine Klage wegen unlauteren Wettbewerbs gegen Viagogo eingereicht.

Immer wieder warteten Kundinnen und Kunden von Viagogo vergeblich auf die …

Artikel lesen
Link zum Artikel