Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Die Wertschwankungen bei der Cyber-Währung Bitcoin haben in der vergangenen Tagen wieder stark zugenommen. (Archivbild)

Der Bitcoin ist auf Rekordkurs. Bild: EPA

Bitcoin knackt Marke von 13'000 Dollar



Der Kurs des Bitcoin hat am frühen Mittwochmorgen die Marke von 13'000 Dollar überschritten und notiert derzeit bei 13'020 Dollar. Damit bleibt die grösste Kryptowährung auf Kurs, das bisherige Jahreshoch von 13'880 Dollar zu überbieten.

Der Kurs des Bitcoin werde derzeit von einem soliden Interesse institutioneller Anleger getragen, schreibt das deutsche Emden Research am Mittwoch in einem Kommentar. Die technische Erholungsbewegung lasse Spielraum für Anschlusskäufe und verstärke somit den Aufwärtsdruck. Nun könnte die Marke von 14'000 Dollar angepeilt werden.

Am Vortag war der Bitcoin bereits wieder über die Marke von 12'000 Dollar geklettert. Die Kryptowährung hatte nach einer monatelangen Seitwärtsbewegung bei Kursen unter 5'000 Dollar im Frühling 2019 wieder Fahrt aufgenommen. Weiterhin bleibt sie aber noch unter ihren Ende 2017 erreichten Höchstständen von rund 20'000 Dollar. (sda/awp)

Bitcoin und Co.: Das passiert in Krypto-Foren auf Reddit

Bitcoin-Millionär schmeisst Geld von Hochhaus

Play Icon

Kryptowährungen

So wird das Kryptojahr 2019: 28 steile Thesen (die du abschiessen kannst)

Link zum Artikel

So versteuerst du deine Kryptowährungen korrekt

Link zum Artikel

Gründer tot, Passwort futsch: Kryptobörse kann 190 Millionen Dollar nicht auszahlen 

Link zum Artikel

Krypto... WAS!?! Alles, was du über Bitcoin, Blockchain und Co. wissen musst

Link zum Artikel

11 goldene Regeln, wenn du jetzt mit Kryptowährungen zocken willst

Link zum Artikel

Der Fall einer Schweizer Kryptokreditkarte zeigt den Irrsinn des Kryptomarktes perfekt

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • PC Principal 10.07.2019 09:34
    Highlight Highlight Zeitweise hat Bitcoin mehr Strom verbraucht als die ganze Schweiz. Und das ohne dass irgend ein Mehrwert geschaffen wird.
  • Cpt Halibut 10.07.2019 08:52
    Highlight Highlight Aber... aber... er ist doch tot?
    • freifuchs 10.07.2019 10:27
      Highlight Highlight Bitcoin ist seit den letzten 10 Jahren schon etwa tausend mal für tot erklärt worden. Gemeinsam haben die Todesanzeigen, dass sie von Leuten verfasst wurden, die die Technik nicht verstehen und die Bedeutung von Bitcoin verkennen.
  • Bart-Olomäus 10.07.2019 08:18
    Highlight Highlight H.O.D.L :)

Digitec Galaxus akzeptiert ab sofort Bitcoin und Co. – das musst du wissen

Paukenschlag im Schweizer E-Commerce: Der grösste Onlinehändler des Landes führt Kryptowährungen als Zahlungsmittel ein – und macht sie damit massentauglich. Hier sind die wichtigsten Fragen und Antworten.

Kunden von Digitec und Galaxus können beim Online-Shopping ab sofort mit Kryptowährungen (Kryptos) bezahlen. Neben Bitcoin akzeptiert der grösste Schweizer Onlinehändler eine Reihe sogenannter Altcoins. Dazu gleich mehr.

Alle, die die Migros-Tochter im Sortiment führt. Das sind gemäss eigenen Angaben rund 2,7 Millionen Artikel; vom Schuhlöffel über Weizenbier bis zum Gaming-PC.

Digitec Galaxus ist der grösste Onlinehändler der Schweiz. Wenn der Marktführer im hiesigen E-Commerce einen solchen …

Artikel lesen
Link zum Artikel