Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa04787633 (FILE) Photo dated 27 April 2015 shows Deutsche Bank co-CEOs Anshu Jain (R) and Juergen Fitschen address a press conference in the headquarters of the bank in Frankfurt, Germany. According to media reports on 07 June 2015 the co-chief executives are planning to resign, following a series of financial missteps and regulatory penalties at the bank, and the increasing displeasure with the bank’s performance and impatience with the turnaround plans of some important shareholders.  EPA/FREDRIK VON ERICHSEN

Die Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bank, Jürgen Fitschen (L) und Anshu Jain (R), wurden abgesetzt. Bild: EPA

Eklat bei der Deutschen Bank – Aufsichtsrat schickt den Vorstand in die Wüste



Die beiden Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bank, Jürgen Fitschen und Anshu Jain, werden abgelöst. Jain werde zum 30. Juni zurücktreten, Fitschen bleibe noch bis zur Hauptversammlung im Mai 2016 im Amt, teilte die Bank am Sonntag mit.

Laut Beschluss des Aufsichtsrat werde ab 1. Juli 2015 das bisherige Aufsichtsratsmitglied John Cryan gemeinsam mit Fitschen den Vorsitz führen und dann ab Mai 2016 alleiniger Chef der Deutschen Bank.

Der Brite Cryan ist seit 2013 Mitglied des Aufsichtsrats der Deutschen Bank und hat die Funktion des Vorsitzenden des Prüfungsausschusses inne. Er ist zudem Mitglied des Risikoausschusses. Mit Amtsantritt als Co-Vorstandsvorsitzender wird er sein Mandat als Mitglied des Aufsichtsrats der Bank niederlegen. Cryan war von 2008 bis 2011 Finanzvorstand der UBS.

CFO John Cryan of Swiss Bank UBS addresses a news conference to present the results for 2010 in Zurich in this February 8, 2011 file picture. Deutsche Bank on June 7, 2015 said it will appoint John Cryan to become co-chief executive of Germany's largest lender effective July 1, 2015 to replace Anshu Jain who steps down on June 30, 2015. Deutsche bank said co-CEO Juergen Fitschen to remain in his current role until conclusion of annual general meeting on May 19, 2016. REUTERS/Arnd Wiegmann/Files

John Cryan war Finanzchef bei der UBS. Bild: ARND WIEGMANN/REUTERS

Der Aufsichtsrat habe Jain gebeten, bis Januar 2016 als Berater der Bank zur Verfügung zu stehen. Fitschen soll einen geregelten Übergang sicherstellen und bis zum Abschluss der Hauptversammlung am 19. Mai 2016 im Amt bleiben.

Das Duo Fitschen-Jain war 2012 als Nachfolge des Schweizers Josef Ackermann angetreten. (lhr/sda/reu/dpa/afp)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schock für Eigenheim-Besitzer: Banken kippen Libor-Hypothek

Der globale Libor-Skandal hat Folgen für schweizerische Eigenheimbesitzer: Libor-Hypotheken werden ihnen nicht verlängert. Das kann teuer werden.

Schock für Hans Müller. Er war sehr zufrieden mit der Raiffeisenbank bis zu jenem Beratungstermin. Nun wird ihm vom stets freundlichen Berater beschieden, er könne nicht auf eine Libor-Hypothek wechseln. Unmöglich. Leider.

Wie ihm wohl bekannt sei, werde der Referenzzins Libor im Jahre 2021 abgeschafft und vom Saron abgelöst (siehe Box unten). Der Kunde könne seine Festhypothek verlängern, zu sehr guten Konditionen.

Doch ein kurzer Vergleich zeigt: Die Festhypothek käme deutlich teurer. Die …

Artikel lesen
Link to Article