DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tesla: Musk schickt Bitcoin erneut mit Tweet auf Talfahrt

Tesla-Chef Elon Musk hat auf Twitter angedeutet, dass der Konzern seine Bitcoin verkaufen könnte. Die Kryptowährung brach daraufhin erneut ein – unter die Marke von 45'000 Dollar.  
17.05.2021, 05:4417.05.2021, 06:27
Ein Artikel von
t-online

Tesla -Chef Elon Musk hat den Kurs von Bitcoin am Sonntag mit einem Tweet unter die Marke von 45'000 Dollar gedrückt. Musk antwortete mit dem Wort «Indeed» (dt. «in der Tat») auf eine Twitter-Botschaft eines Nutzers, die Bitcoin-Besitzer würden sich im kommenden Quartal ärgern, wenn herauskomme, dass Tesla den Rest seiner Bitcoins verkauft habe.

Man könne dies Musk nicht übelnehmen angesichts des Hasses, der ihm entgegenschlage, hiess es weiter. Unklar blieb zunächst, ob der Konzern tatsächlich seine Bestände veräussert hat oder ob Musk sich auf die Kritik an ihm aus der Bitcoin-Szene bezog.

Tesla hatte zuletzt angekündigt, wegen Umweltbedenken doch keine Bitcoins als Zahlungsmittel zu akzeptieren. Musks Tweet liess den Bitcoin-Preis schlagartig um Tausende Dollar abstürzen. Zwischenzeitlich notierte der Kurs nur noch bei 48'000 US-Dollar – mehr als 15 Prozent niedriger als vor einem Tag. Tesla will laut Musk auch keinen Bitcoin-Handel mehr betreiben, solange die Energiebilanz sich nicht deutlich verbessert hat. 

(t-online)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die grössten Spekulationsblasen und Börsen-Crashs

1 / 18
Die grössten Spekulationsblasen und Börsen-Crashs
quelle: keystone / jean-christophe bott
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Du willst Bitcoin kaufen? Dann schau zuerst dieses Video

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

107 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Barth Simpson
17.05.2021 06:12registriert August 2020
Wie viel ist eine Krypto-Währung grundsätzlich noch wert, wenn sie schon von einer einzigen Person derart massiv manipuliert werden kann?
18410
Melden
Zum Kommentar
avatar
ray7
17.05.2021 07:02registriert Oktober 2020
Und in 3-4 Wochen liest man hier wieder von einem neuen Allzeithoch....
1018
Melden
Zum Kommentar
avatar
Thurgauo
17.05.2021 07:02registriert November 2017
Wer mir HEUTE erzählen will, dass Cryptos etwas anderes als hippe Spekulationsobjekte sind, hat doch Tomaten auf den Augen. Allein dass Musk den Kurs der "Währung" um 2-stellige Prozente herumwirbeln kann, sollte doch als Gegenbeweis rechnen.
9437
Melden
Zum Kommentar
107
Deutsche Bahn testet Solarzellen im Gleis – könnte Strom von fünf AKWs ersetzen

Bis zum Jahr 2040 will die Deutsche Bahn klimaneutral werden. Um das zu erreichen, testet das Unternehmen gemeinsam mit dem britischen Unternehmen Bankset aus, den Raum zwischen den Schienen mit Solarmodulen zu besetzen.

Zur Story