DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wie du mit dem Kauf von Spielzeug für Weihnachten reich werden kannst



Das eine Exemplar verschenken, das andere sicher und original verpackt zuhause bunkern. Mit dieser Strategie lässt sich mit Spielzeug tatsächlich Geld verdienen.

Denn einige Spielsachen, meist handelt es sich dabei um die etwas teureren Sammlereditionen, erfahren nach nur wenigen Jahren eine grosszügige Wertsteigerung.

Die 2014 produzierte Playstation 20th Anniversary Edition hat heute, nur zwei Jahre später, bereits einen Wert von über 2000 Franken (Originalpreis: 500 Franken). Und sie ist kein Einzelfall:

Besser als Aktien: Spielsachen, die massiv an Wert gewannen

1 / 17
Besser als Aktien: Alltagsgegenstände, die massiv an Wert gewinnen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
Kannst du dir vorstellen, gezielt in Spielsachen zu «investieren»?

(tog)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

78 Pakete aufs Mal geholt – Geimpfte Schweizer nutzen ihre Privilegien in Deutschland

Die Schweizer machen von ihren Impfprivilegien in der deutschen Grenzregion regen Gebrauch. Das bekommen deutsche Grenzstädte wie Bad Säckingen und Laufenburg zu spüren. Paketshop-Kunden fahren mit dem Lastwagen vor. Und in südbadischen Supermärkten könnte es schon bald wieder zu eng werden.

Sie sind wieder da. Schlagartig – von einem Tage auf den anderen. Zumindest bei Simon Kühn. Beim Inhaber von My Paketshop in Bad Säckingen fahren die Schweizer Kunden schon seit Montag wieder vor. Sie tun es vom ersten Tag an, als bekannt wurde, dass vollständig Geimpfte wieder quarantänefrei nach Deutschland einreisen dürfen – um einzukaufen und eben auch Pakete abzuholen.

Wobei Kühn auch nicht abwarten wollte, bis seine Schweizer Kunden von den neuen Freiheiten aus der Presse erfahren. Selbst …

Artikel lesen
Link zum Artikel