DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

US-Regierung: Einmarsch in Ukraine bedeutet Aus für Nord Stream 2

27.01.2022, 16:1327.01.2022, 16:27
Auf der Kippe: Nord Stream 2.
Auf der Kippe: Nord Stream 2.Bild: keystone

Die US-Regierung hat ihre Forderung nach einem Aus für die Erdgaspipeline Nord Stream 2 im Falle eines russischen Einmarschs in die Ukraine bekräftigt.

«Sollte Russland in die Ukraine einmarschieren (...), wird Nord Stream 2 nicht weitergeführt», sagte der Sprecher des US-Aussenministeriums, Ned Price, am Donnerstag im Gespräch mit dem Sender CNN.

In diesem Fall werde man mit Deutschland zusammenarbeiten, um einen Stopp der Pipeline sicherzustellen. «Sie haben Erklärungen unserer deutschen Verbündeten gehört (...), in denen sie auf die starken Massnahmen hingewiesen haben, die die deutsche Regierung bereit und willens ist, zu ergreifen», versicherte Price.

Die deutsche Regierung hat für den Fall eines russischen Angriffs alle Optionen auf den Tisch gelegt und dabei auch deutlich gemacht, dass der Stopp von Nord Stream 2 eine Option sein kann. In den vergangenen Jahren hatte die deutsch-russische Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 zwischen Deutschland und den USA für Spannungen gesorgt.

Auch US-Präsident Joe Biden lehnt die Pipeline ab. Um den Streit mit Washington zu entschärfen, hatte Deutschland im Juli in einer gemeinsamen Erklärung mit den USA eine stärkere Unterstützung der Ukraine zugesagt. (aeg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

83 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
kuma12
27.01.2022 18:58registriert März 2020
War mir nicht bekannt bis anhin, dass die USA darueber entscheiden koennen, ob eine Pipeline n ach Eiropa gebaut wird oder nicht...
Wo sind wir eigentlich???
4123
Melden
Zum Kommentar
avatar
Liebu
27.01.2022 18:43registriert Oktober 2020
Um den Streit mit Washington zu entschärfen, hatte Deutschland im Juli in einer gemeinsamen Erklärung mit den USA eine stärkere Unterstützung der Ukraine zugesagt.

Dass dies nicht leere Worte sind, hat Deutschland diese Woche mit der Zusage für 5000 Helme an die Ukraine bewiesen. 😂😂
4439
Melden
Zum Kommentar
83
David (Onlinetrader) gewinnt – Goliath (Melvin Capital) fällt

Melvin Capital, der Hedge-Fonds, der mit einer enormen Short-Position gegen den Videospiele-Händler GameStop die Amateurtrader und Trading-Foren gegen sich aufgebracht hat, muss seine Geschäftstätigkeit bis Ende Jahr einstellen. Der mit einem Startkapital von 12,5 Milliarden gestartete Fonds ist auf 7,8 Milliarden geschrumpft. Wie Bloomberg berichtete, wurde das den Investoren in einem Schreiben von Fonds-Verwalter Gabe Plotkin mitgeteilt. Der einst gefeierte Star der Wallstreet will sich zurückziehen: Er habe realisiert, dass er kein externes Kapital mehr verwalten sollte.

Zur Story