DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Flugverkehr normalisiert sich nach Lufthansa-Streik

22.03.2015, 08:1922.03.2015, 09:53

Nach dem viertägigen Streik der Lufthansa-Piloten hat sich der Flugverkehr am Sonntagmorgen wieder weitgehend normalisiert. Ein Lufthansa-Sprecher räumte allerdings ein, dass noch einzelne Flüge infolge des Ausstands ausfielen. Bei den Kurz- und Mittelstreckenflügen sei bereits wieder ein Normalbetrieb erreicht.

Am Samstag mussten mehr als die Hälfte der 160 geplanten Langstreckenflüge gestrichen werden. Davon betroffen waren rund 20'000 Reisende. Der Ausstand hatte am Mittwoch begonnen.

In dem Tarifkonflikt mit der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit zeichnete sich indes keine Lösung ab. Ein Sprecher der Gewerkschaft sagte der «Hannoverschen Allgemeinen Zeitung», es werde die Option offen gehalten, auch während der Osterfeiertage zu streiken, wenn die Lufthansa ihre Blockadehaltung nicht aufgebe.

Cockpit kämpft seit April 2014 für die Beibehaltung der betriebsinternen Frührentenregelung sowie hinter den Kulissen gegen den Ausbau des Lufthansa-Billigflugangebots unter der Marke Eurowings. (sda/reu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Massiv mehr Twint-Zahlungen am Black Friday

Die Zahlungen mit der Bezahl-App Twint sind am vergangenen Black Friday in die Höhe geschnellt. Die Schweizer Schnäppchenjäger kauften am 26. November für 23 Millionen Franken via Twint oder andere mobile Bezahl-Apps ein.

Zur Story