DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
People-News

Nach 37 Jahren: Kassensturz-Moderator Ueli Schmezer verlässt SRF

Ueli Schmezer wird Ende Jahr seine letzte Kassensturz-Sendung moderieren. Der 60-Jährige verlässt SRF nach 37 Jahren und will sich beruflich neu orientieren.
11.08.2021, 11:40
Ueli Schmezer
Ueli Schmezer
Bild: srf

Nach 25 Jahren beim Kassensturz sei jetzt der ideale Zeitpunkt für ein neues Kapitel in seinem Arbeitsleben gekommen, lässt sich Schmezer in einer Mitteilung von SRF zitieren. Der Entscheid falle ihm zwar «enorm schwer», sei aber für ihn persönlich «der einzig richtige». «Nun bin ich offen für Neues und freue mich auf alles, was kommt», so Schmezer. Wo es ihn als nächstes hinzieht, ist laut SRF aber noch nicht klar.

«Mit dem Abschied von Ueli Schmezer wird eine Ära zu Ende gehen», sagt Tristan Brenn, Chefredaktor Video bei SRF. Nach 25 Jahren bei der Konsumentensendung Kassensturz sei er quasi zum «Anwalt des Publikums» geworden. Schmezer werde voraussichtlich vor Weihnachten 2021 seien letzte Kassensturz-Sendung moderieren und SRF per Ende Januar 2022 verlassen. Seine Nachfolge wird laut Mitteilung in den nächsten Monaten geregelt.

Seit 1983 arbeitet der heute 60-jährige Ueli Schmezer in verschiedenen Funktionen für Schweizer Radio und Fernsehen. Anfang der 80er-Jahre wurde er an einer Veranstaltung für Nachwuchstalente entdeckt. Seine erste Station war das Musikmagazin «Here we go», danach kam die Kindersendung «Fernrohr». Weitere Stationen waren die Sport-Hintergrundsendung «Time Out» sowie der «Zischtigsclub». 1996 folgte dann der Wechsel zum Kassensturz, wo Schmezer bis heute blieb. (agl)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Der deutsche Entertainer Alfred Biolek ist gestorben

Der deutsche Entertainer Alfred Biolek ist tot. Er starb am Freitagmorgen, wie sein Adoptivsohn Scott Biolek-Ritchie der Deutschen Presse-Agentur sagte.

Der frühere Fernsehmoderator und Talkmaster sei in seiner Kölner Wohnung friedlich eingeschlafen. Biolek war seit längerem gesundheitlich angeschlagen gewesen. Er wurde 87 Jahre alt.

Biolek gilt als einer der Pioniere der Talk- und Kochshows in Deutschland. Er war eng mit dem WDR verbunden. Mit Rudi Carrell entwickelte er dort zum Beispiel die …

Artikel lesen
Link zum Artikel