DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der grosse Blitzer-Vergleich: In Deutschland kosten 20 km/h zu viel auf dem Tacho 35 Euro – in der Schweiz ist es das 5-fache und es geht noch heftiger 

In 24 europäischen Ländern findet heute ein 24-stündiger sogenannter Blitz-Marathon statt – eine Massnahme zur Sensibilisierung der Autofahrer. In einigen Ländern könnte das für die Temposünder richtig teuer werden. Diese Grafik zeigt, in welchen Staaten sich das Langsamfahren besonders lohnt. 
16.04.2015, 17:0016.04.2015, 18:15
Melanie Gath
Melanie Gath
Redaktorin
Folgen
So teuer wird es, wenn du ausserorts erwischt wirst.
So teuer wird es, wenn du ausserorts erwischt wirst.Bild: watson/shutterstock quelle: Adac.de/ch.ch
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Du willst abnehmen? Eine Psychologin sagt, weshalb du auf Diäten verzichten kannst
Diäten haben gerade Hochsaison. Diese sind aber selten sinnvoll, erklärt Barbara Widmer vom Kompetenzzentrum für Essstörungen und Adipositas. Sie könnten gar Beginn einer Essstörung sein.

Low Carb, Intervallfasten oder Weight Watchers: Im Januar haben Diäten Hochsaison. Muss man nach dem üppigen Essen zum Jahreswechsel wirklich abspecken? Die Psychologin Barbara Widmer verneint: «Nach den Feiertagen reicht es, wenn wir wieder zu unserem gewohnten Essverhalten zurückkehren.» Auch wenn man ein paar Tage lang etwas mehr esse, damit könne unser Körper umgehen und das Gewicht werde sich im gewohnten Bereich einpendeln.

Zur Story