Wissen
Forschung

Studie: 4000 Schritte pro Tag helfen der Gesundheit bereits stark

Studie: Schon mit 4000 Schritten pro Tag steigt die Chance auf ein längeres Leben deutlich

09.08.2023, 07:06
Mehr «Wissen»

Je mehr ein Mensch zu Fuss geht, desto geringer ist sein Risiko, früh an unterschiedlichsten Krankheiten zu sterben. Das hat eine Analyse von 17 Studien aus aller Welt mit insgesamt fast 227'00 Teilnehmern bestätigt.

Die Anzahl der Schritte pro Tag, um Vorteile für die Gesundheit zu erzielen, ist aber geringer als bisher angenommen. Bereits 4000 Schritte genügen, um Todesfälle jeglicher Ursache deutlich zu reduzieren, schreiben die Forschenden in ihrer Metaanalyse.

Die im Dorf aufgewachsene, aber auswaerts wohnhafte Anna Bergamin und Lebenspartner Walter Veraguth spazieren durchs Dorf um Abschied zu nehmen, aufgenommen an einer Medienbegehung im Dorf unter dem & ...
Schon ein gemütlicher Spaziergang kann die Gesundheit deutlich verbessern.Bild: keystone

Die am Mittwoch im «European Journal of Preventive Cardiology» veröffentlichte Studie ergab, dass schon das Gehen von mindestens 3967 Schritten pro Tag das Risiko verringert, an irgendeiner Krankheit früher zu sterben. Bei 2337 Schritten pro Tag reduzierte sich bereits das Risiko, an Erkrankungen des Herzens und der Blutgefässe (Herz-Kreislauf-Erkrankungen) zu sterben.

Das Risiko, an irgendeiner Krankheit oder an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung zu sterben, sinkt jedoch mit jeden 500 bis 1000 zusätzlichen Schritten, die ein Mensch geht, deutlich. 1000 Schritte mehr pro Tag bedeuten eine 15-prozentige Verringerung des Risikos, aus irgendwelchen Gründen früher zu sterben und ein Plus von 500 Schritten pro Tag war mit einer siebenprozentigen Reduzierung der Sterberate an Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden.

Die Forschenden unter der Leitung von Maciej Banach, Professor für Kardiologie an der Medizinischen Universität Lodz in Polen und ausserordentlicher Professor am Zentrum für die Prävention kardiovaskulärer Erkrankungen der Johns Hopkins University School of Medicine in Baltimore, fanden heraus, dass sich selbst bei 20'000 Schritten am Tag die gesundheitlichen Vorteile weiter erhöhten.

Eine Obergrenze gibt es demnach bisher nicht, es waren aber nur begrenzte Daten zur Zahl von bis zu 20'000 Schritten pro Tag verfügbar. «Unsere Studie bestätigt: Je mehr man geht, desto besser», sagte Banach.

Bewegungsmangel vierthäufigste Todesursache

Es gibt starke Hinweise darauf, dass ein sitzender Lebensstil zu einer Zunahme von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und einer kürzeren Lebensdauer beitragen kann. Studien haben gezeigt, dass sich mehr als ein Viertel der Weltbevölkerung unzureichend körperlich betätigt.

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO ist unzureichende körperliche Aktivität die vierthäufigste Todesursache weltweit, mit 3.2 Millionen Todesfällen pro Jahr in diesem Zusammenhang. Die Coronavirus-Pandemie führte zu einem Rückgang der körperlichen Aktivität, und das Niveau habe sich noch nicht erholt, heisst es in der aktuellen Studie. (sda/apa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
35 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
El_Chorche
09.08.2023 08:20registriert März 2021
Seit ich etwas älter geworden bin, schaff ich die 4'000 Schritte locker während einer Nacht, wenn ich jeweils auf Toilette muss.

Langes Leben ich komme!
384
Melden
Zum Kommentar
avatar
FACTS
09.08.2023 08:10registriert April 2020
Vielleicht sind es nicht nur die Schritte, die gesund machen, sondern auch der Umstand, dass gerade bereits kranke Menschen keine 4000 Schritte mehr schaffen.

Korrelation ist noch keine Kausalität.
325
Melden
Zum Kommentar
avatar
Nyahui
09.08.2023 07:48registriert November 2019
3'000 Schritte am Tag ist ja nichts? Hä? Das habe ich gar im Home Office...
201
Melden
Zum Kommentar
35
Bodensee wird laut Forschern immer wärmer

Der Bodensee wird laut einer Auswertung des Seeforschungsinstituts Langenargen immer wärmer. Das Institut der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg (LUBW) misst die Wassertemperatur im See seit 1962.

Zur Story