DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Der sogenannte «Feuerring» ist ein seltenes himmlisches Phänomen.
Der sogenannte «Feuerring» ist ein seltenes himmlisches Phänomen.Bild: AP

Am Wochenende kommt der Feuerring – und hier kannst du ihn live mitverfolgen

Dieses Wochenende ist der längste Tag des Jahres – die Sommersonnenwende. Zeitgleich wird in verschiedenen Teilen der Erde ein seltenes himmlisches Phänomen zu beobachten sein.
19.06.2020, 11:23

Vom 20. bis 21. Juni können Menschen in bestimmten Teilen Afrikas und Asien eine ringförmige Sonnenfinsternis beobachten. Während einer ringförmigen Sonnenfinsternis bedeckt der Mond die Sonne beim Passieren nicht vollständig, er lässt einen leuchtenden Sonnenlichtring durch.

Eine ringförmige Sonnenfinsternis kann laut NASA nur unter bestimmten Bedingungen auftreten. Der Mond muss sich in seiner ersten Mondphase befinden, und er muss sich auf seiner elliptischen Umlaufbahn weiter von der Erde entfernt befinden und am Himmel kleiner erscheinen als gewöhnlich.

Da der Mond unter diesen Umständen kleiner erscheint, kann er die Sonne nicht vollständig abdecken und bildet einen sogenannten «Feuerring» oder «Lichtring».

Hier ein Beispiel einer ringförmigen Sonnenfinsternis.Video: YouTube/APOD Videos

Laut NASA wird das helle Spektakel bei schönem Wetter über einen Pfad sichtbar sein, der vom Kongo über Teile Afrikas und Asiens bis nach Taiwan führt. Während dieser Zeit blockiert der Mond 99,4% der Sonne. Ein orangefarbener Ring bleibt sichtbar.

Eine partielle Sonnenfinsternis wird auch in weiten Teilen Afrikas, Europas und Asiens sichtbar sein. Eine vollständige Liste der Städte und des Zeitpunkts der Sonnenfinsternis ist unter timeanddate.com auffindbar oder auf einer interaktiven NASA-Karte. Leider verfehlt die Finsternis die Schweiz knapp.

Wir können die Sonnenfinsternis leider nur online mitverfolgen.
Wir können die Sonnenfinsternis leider nur online mitverfolgen.Bild: EPA/EPA

Aber kein Grund zur Sorge: Die Sonnenfinsternis wird zwar in der Schweiz nicht zu sehen sein, jedoch kann man sie am 21. Juni 2020 ab 07:30 live über das Virtual Telescope Project oder auf Youtube verfolgen.

Die nächste Sonnenfinsternis von 2020 wird erst am 14. Dezember stattfinden. Sie wird vor allem in Teilen Südamerikas und Afrikas zu sehen sein. (cki)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

20 offizielle, grottenschlechte NASA-Poster (oder bereits Kult?)

1 / 22
20 offizielle, grottenschlechte NASA-Poster (oder bereits Kult?)
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Faszinierende Blicke auf die Erde von Astonaut Paolo Nespoli

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Dieser Schönling zockt bei «Wer wird Millionär?» – und gewinnt in extremis 250'000 Euro

«Ein Glückskindchen», so nennt Günther Jauch nach der Sendung seinen Kandidaten Lars Hermes. Denn dieser setzte bei der letzten Frage nochmals alles auf Spiel und gewann damit eine Viertelmillion Euro. Ein guter Schluss für das «Zockerspecial» von «Wer wird Millionär?» auf RTL.

Zur Story