DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Über die Sinnlosigkeit des menschlichen Treibens: Die Weltgeschichte in 20 Minuten

15.05.2017, 13:4815.05.2017, 15:55
«Schenkt euch ein Glas Wein ein und nehmt es hin, dass wir Menschen ein übler Haufen sind.»
Anthony Burgess

Der US-amerikanische Video-Blogger Bill Wurtz beweist die Richtigkeit dieses Zitats mit seinem wunderbar trashigen Clip. Er erzählt darin auf höchst amüsante Weise die ganze Geschichte unserer Welt. Innerhalb von 20 Minuten rast er vom Urknall über das Entstehen von Leben auf der Erde und dessen unaufhörliche Zerstörung in unzähligen Kriegen. Er veranschaulicht den Untergang und die Auferstehung von Imperien – bis er am Ende in unserer Zeit ankommt:

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: watson

Wenn ihr euch der Sinnlosigkeit dieses Welttheaters bewusst werden wollt, schaut euch das Video unbedingt an:

(rof)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Vom Minirock zur Burka – Frauen in Afghanistan

Nachdem der Steinzeit-Islam in Form der Taliban erneut die Macht in Afghanistan übernommen hat, tauchen in den Medien wieder vermehrt Bilder aus vermeintlich glücklicheren Tagen auf: Frauen, die in den Sechziger- und Siebzigerjahren unverschleiert und in Miniröcken über die Strassen Kabuls flanieren. Frauen, die in den Achtzigerjahren an der Universität studieren und mit offenen Haaren durch Parks schlendern.

Diese vergleichsweise liberale Phase endete mit dem Abzug der Roten Armee Anfang 1989. …

Artikel lesen
Link zum Artikel