Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bild: EPA

Müll in den Ozeanen

Suche nach MH370: Nicht die Nadel im Heuhaufen, sondern das Trümmerteil in einem Meer von Abfall



Erst wurde die berühmte Nadel im Heuhaufen bemüht. Angesichts des riesigen Suchgebiets hiess es bald, vor der Nadel müsse zunächst der Heuhaufen gefunden werden. Nachdem sich mehrere von Satelliten entdeckte Objekte als banaler Abfall entpuppten, ist klar: MH370 ist die Suche nach Trümmerteilen in einem Meer von Unrat. (kri)

Lesen Sie hierzu die grosse Geschichte auf watson: «Plastikmüll in den Ozeanen: Warum die Weltmeere den Bach runtergehen – und wir mit ihnen».

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Auf dem Weg nach Zürich: Passagierjet geht wegen  Druckabfall in den Sturzflug

Auf dem Weg von Antalya nach Zürich erlebten die Passagiere der Tailwind Airlines bange Momente. Kurz vor Sofia fielen plötzlich die Sauerstoffmasken von der Decke. .

«Wir haben die Kabine verloren», meldete der Pilot laut der Aviatik-Seite avherald. Darauf leitete der Kapitän einen notfallmässigen Sinkflug ein. Dies ist das normale Prozedere bei einem Druckabfall. 

Innert nur 5 Minuten ging die Boeing 737-400 von 10'300 auf 3900 Meter runter. Auf dieser Höhe können Passagiere ohne …

Artikel lesen
Link zum Artikel