Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Malaysia's acting Transport Minister Hishammuddin Hussein shows two maps with corridors of the last known possible location of the missing Malaysia Airlines MH370 plane as he addresses reporters at the Kuala Lumpur International Airport March 17, 2014.  REUTERS/Damir Sagolj  (MALAYSIA - Tags: DISASTER TRANSPORT)

Der Verkehrsminister Malaysias zeigt die aktuellen Suchkorridore. Bild: Reuters

Was ist mit Flug MH370 passiert?

Das Schicksal von MH370 ist derart mysteriös, dass sogar Verschwörungstheoretiker verzweifeln

Seit zehn Tagen wird das Flugzeug der Malaysia Airline vermisst. Je länger die Suche dauert, desto abstruser werden die Verschwörungstheorien.

tobias von rickenbach

Flug MH370 bleibt verschwunden. Keine Ölspur, kein Trümmerteil – rein gar nichts wurde bislang gesichtet, das einen Anhaltspunkt liefern würde, was mit der Maschine passiert ist. Die katastrophale Informationspolitik der Behörden in Malaysia trug auch nicht dazu bei, Licht ins Dunkel zu bringen – im Gegenteil: Es folgten wilde Spekulationen in den Medien und der breiten Öffentlichkeit über die Geschehnisse rund um das Verschwinden der Boeing. Ein idealer Nährboden für Verschwörungstheoretiker.

1. Die Unsichtbarkeitsmantel-Verschwörung

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif: tumblr.com/seriesatrap

Einige Verschwörungstheoretiker stürzten sich auf die bestätigte Meldung, dass sich 20 Ingenieure an Bord von Flug MH370 befanden. Sie haben für die kalifornische Halbleiter-Technik-Firma Freescale Semiconductor gearbeitet, die Komponenten für Waffensysteme und Flugnavigation liefert. Die These: Das Flugzeug soll von ihnen getarnt worden sein. In Frage kommt hier eine neue Generation von Stealth-Technologie, die Flugzeuge nahezu unsichtbar für Radars macht. Aber warum sollte diese Technik gerade hier zur Anwendung kommen? Die Mitarbeiter waren malaysischer und chinesischer Herkunft. Zwei Theorien machten deshalb die Runde:

Eine Untertheorie besagt, dass die 20 Ingenieure an Elektromotoren für Autos forschten. Die internationale Öl-Mafia habe das Flugzeug verschwinden lassen, damit keine hocheffizienten Elektromobile auf den Markt kommen.

2. Die Bermuda-Dreieck-Verschwörung

Bild

Bild: pinterest.com/littlemonsterhatesdemon

Angeblich soll es vor Vietnam zu einer Anomalie des Erdmagnetfelds gekommen und die Boeing 777 deshalb abgestürzt sein. Die Erklärung mit dem Bermuda-Dreieck und anderen Gebieten mit mysteriösen Vorkommnissen, die in Zusammenhang mit dem Verschwinden von Flugzeugen und Schiffen stehen, tauchen immer wieder auf.

Das Bermuda-Dreieck muss seit den 1970er-Jahren als Erklärung herhalten. Verantwortlich dafür ist ein Millionenbestseller aus dem Jahre 1974 von Charles Berlitz. Bereits drei Jahre später wurde jedoch nachgewiesen, dass im fraglichen Gebiet die Unfälle und Vermisstmeldungen nicht signifikant höher liegen als anderswo.

3. Die Schwarze-Magie-und-Elben-Verschwörung

Animiertes GIF GIF abspielen

Entspann dich, es ist nicht wahr. Gif: tumblr.com/legolasspidernova

Unter dem Hashtag #PrayforMH370 sandten Tausende ihre besten Wünsche auf Twitter in alle Welt. Ein Prediger im islamisch geprägten Malaysia sah sich jedoch genötigt, darauf hinzuweisen, dass das Beten im Einklang mit Allah und der Sharia stehen müsse. Anlass dazu gaben Meldungen, dass das Flugzeug mithilfe von Schamanen und schwarzer Magie gefunden werden könne.

In diesem Zusammenhang erklärte ein Schamane laut der malaysischen Zeitung The Strait Times, das Flugzeug sei von Elben nach Mittelerde entführt worden.

4. Die Schwarzes-Loch-und-Raketen-Verschwörung

Animiertes GIF GIF abspielen

Flug ins Schwarze Loch. Gif: tumblr.com/tierramarga

Eine offizielle Frachtliste an Bord der Boeing wurde nicht veröffentlicht. Die Spekulationen schiessen deshalb auch bei diesem Thema ins Kraut. Könnte sich nicht eine Wasserstoffbombe im Rumpf befunden haben, die detonierte? Dadurch könnte ein Schwarzes Loch entstanden sein, worin Flug MH370 verschwand.

Warum so umständlich? Mal abgesehen davon, dass eine zivile Maschine kaum militärisches Material transportieren dürfte, wäre durch die Zündung einer Wasserstoffbombe die Maschine sowieso vernichtet worden. Zudem wäre diese Detonation registriert worden. In diesem Zusammenhang kam auch das Gerücht auf, dass die Boeing mit einer neuen Klasse von Raketen zerstört wurde, die sämtliche Spuren vernichtet. Ein plausibles Motiv für einen Abschuss hat bisher aber noch niemand vorgebracht.

5. Die Gefährliche-Fracht-Verschwörung

Batterie, MH370, Verschwörung, Lithium-Ionen-Batterie

Lithium-Ionen-Batterie. Bild: shutterstock

Auch andere potenziell gefährliche Fracht an Bord der Boeing 777 könnte zu einem Desaster geführt haben, glauben Verschwörungstheoretiker. Grosse Mengen an Lithium-Ionen-Batterien könnten ein Feuer verursacht haben. Die dadurch entstandenen giftigen Dämpfe führten zur Bewusstlosigkeit von Passagieren und Crew und damit zu einem Absturz.

6. Die Aliens-Verschwörung

Animiertes GIF GIF abspielen

Entführt durch Aliens mit UFOs? Gif: tumblr.com/i-trip-cripples

Wenn gar nichts mehr hilft, bedienen sich die Verschwörungstheoretiker gern der Alien-Theorie. UFOs sollen die vermisste Maschine und ihre Insassen entführt haben. Womöglich haben danach Aliens Experimente an den Passagieren vorgenommen.

Interessanterweise haben aber selbst UFO-Gläubige Zweifel an dieser Theorie. Der Chef des UFO Networks (MUFON) Jan C. Harzan sagte gegenüber der internationalen Zeitschrift «The Epoch Times», dass es zur Zeit des Verschwindens von Flug MH370 keine UFO-Sichtungen in der Region gegeben habe. Zudem gebe es im Zusammenhang mit UFO-Sichtungen kaum Berichte von verschwundenen Flugzeugen.

7. Die Meteor-Verschwörung

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif: tumblr.com/gifovea

Ebenfalls ausserirdischen Ursprungs sind Meteoriten. Ein verheerender Einschlag könnte eine solche Wucht gehabt haben, dass keine Trümmer übrig geblieben sind. Tatsächlich hat CNN berichtet, dass ein Meteorniedergang auf der ursprünglichen Flugroute erwähnt wurde. Doch warum sollte man diesen Zwischenfall verheimlichen? Vielleicht, um die globale Reiseindustrie zu schützen, die kein Interesse an zusätzlich verunsicherten Fluggästen hat, entgegnen Verschwörungstheoretiker.

8. Die Lebensversicherungsbetrug-Verschwörung

Könnte das Verschwinden der Maschine gar mit einem gigantischen Lebensversicherungsbetrug zusammenhängen? In einschlägigen Kreisen wird spekuliert, dass ein Passagier mit überdotierter Lebensversicherung von gierigen Angehörigen mitsamt Flugzeug in die Luft gesprengt wurde. Der britische Mirror hat gemeldet, dass die malaysischen Behörden diese Theorie ausdrücklich nicht ausgeschlossen haben. Der zuständige Polizeichef Khalid Abu Baker wird mit den Worten zitiert: «Wir schauen uns alle Möglichkeiten an.»

9. Die Fingerabdruck-Verschwörung

Bild

Bild: tumblr.com/michaeldasf

YouTube-Nutzer connectingdots2 hat in einem Video ausgeführt, dass das Verschwinden der Boeing 777 Teil eines Plans der malaysischen Regierung war. Ein angeblicher Terroranschlag auf das Flugzeug sollte der Staatsgewalt die Legitimation liefern, um von der gesamten Bevölkerung Fingerabdrücke und andere biometrische Daten zwangsweise einzufordern.

10. Die Entführung-nach-Nordkorea-Verschwörung

Bild

Hatte Kim Jong-Un seine Hände im Spiel? Bild: tumblr.com/kimjungfun

Reddit-Nutzer debattierten intensiv darüber, ob die vermisste Maschine entführt und nach Nordkorea umgeleitet wurde. Die Motivation der Nordkoreaner dahinter: Nordkorea habe bereits Bürger unzähliger Nationen als Geisel genommen, schrieb ein Kommentator. Das Regime von Kim Jong-Un könnte an bestimmten Personen oder an moderner Technologie an Bord der Boeing interessiert gewesen sein.

11. Die Entführung-durch-Islamisten-Verschwörung

Der mächtige Medienmogul Rupert Murdoch liefert – ohne Beweis – in einem von mehreren Tweets zum Verschwinden der Boeing 777 eine naheliegende, geostrategische Erklärung, die aber unglaublich stereotypisch ist. Das Fehlen der Maschine der Malaysia Airlines habe mit islamischen Dschihadisten zu tun. Diese wollten in China Ärger verursachen. Seine Schlussfolgerung daraus ist starker Tobak: Dies sei die Chance für die USA, um mit China zu kooperieren, während Russland die Krim schikaniert. Der britische «Guardian» rechnet deshalb gnadenlos mit den Tweet-Ergüssen Murdochs ab.

Mehr zum Thema MH370



Das könnte dich auch interessieren:

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Joelbracher 19.03.2014 06:52
    Highlight Highlight Wisst ihr was ich glaube? Ich glaube jemand hat eine grosse halle gebaut und dann haben sie alles gut geplant und dann sind sie in der nacht dort rein geflogen. Aber zuerst haben sie den Radar ausgeschaltet.
  • Raphael Bühlmann 18.03.2014 18:11
    Highlight Highlight Der Autor weiss aber schon, was das Wort "Verschwörung" bedeutet, oder? Fällt besonders beim Bermudadreieck auf.
  • Statler 18.03.2014 17:47
    Highlight Highlight Bin ich eigentlich der einzige, der von diesen animierten GIFs Augenkrebs und spontane epileptische Anfälle kriegt?
    Der Artikel wäre durchaus lesenswert - aber das Gezappel macht einen wahnsinnig… stop it Watson, please...
    • Baba 19.03.2014 08:15
      Highlight Highlight Agree! GIFs sind ok, aber bitte, bitte sparsamer einsetzen.
  • buco 18.03.2014 12:31
    Highlight Highlight Das neueste Gerücht, ich hab es noch nirgendwo gelesen, heisst, Chinesische Militärflugzeuge oder evtl. andere, hätten die 777 vielleicht irrtümlich, vielleicht bewusst abgeschossen, weil der Pilot der 777 nicht auf deren Anweisungen reagiert habe.
    Damit wäre noch eine weitere Variante im Spiel.

Merkels Flugzeugpanne schwerer als gedacht – jetzt nimmt sie einen Linienflug 

Wegen eines schweren technischen Defekts ihres Regierungsflugzeugs verpasst die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel den Auftakt des G20-Gipfels in Buenos Aires.

«Es war eine ernsthafte Störung», sagte Merkel am frühen Freitagmorgen in Bonn, wo sie nach dem Abbruch der Reise zum G20-Gipfel nach Buenos Aires die Nacht verbrachte. Sie lobte den Flugkapitän und die Mannschaft an Bord ihres Flugzeugs: Sie habe «eine sehr, sehr exzellente Crew gehabt».

An Bord des nach Köln umgekehrten …

Artikel lesen
Link zum Artikel