recht sonnig
DE | FR
Wissen
Raumfahrt

Weltraumteleskop James Webb sendet erstes Foto aus dem All

epa09747676 An undated handout picture made available by the National Aeronautics and Space Administration (NASA) shows an image mosaic created by pointing the James Webb Space Telescope at a bright,  ...
Alle 18 Lichtpunkte zeigen ein und denselben Stern.Bild: keystone

Weltraumteleskop James Webb sendet erstes Foto aus dem All – und ein Selfie

12.02.2022, 07:1912.02.2022, 07:56
Mehr «Wissen»

Das neue Weltraumteleskop James Webb hat das erste Bild von seinem Einsatzort in den Tiefen des Alls zur Erde geschickt. Wie die Nasa am Freitag mitteilte, nahm das Teleskop ein Foto von dem Stern HD 84406 aus dem Sternbild Grosser Bär auf.

Auf dem Bild ist ein schwarzer Hintergrund zu erkennen, davor sind 18 verschwommene Lichtpunkte abgebildet - sie alle zeigen ein und denselben Stern, der durch die 18 Segmente des Hauptspiegels reflektiert wird.

Laut Angaben der Nasa soll das Bild dazu beitragen, die Ausrichtung des Spiegels einzustellen. «Das gesamte Webb-Team ist begeistert, wie gut die ersten Schritte der Bildaufnahme und der Ausrichtung des Teleskops verlaufen», erklärte die an dem Projekt beteiligte Professorin für Astronomie an der Universität von Arizona, Marcia Rieke.

Voraussichtlich im Juni soll das Teleskop einsatzbereit sein. Bis dahin müssen nach Angaben der Nasa noch die Instrumente heruntergekühlt und kalibriert und die Spiegel genau justiert werden.

Blick in die Frühzeit des Universums

Das James-Webb-Teleskop soll die Frühzeit des Universums vor 13 Milliarden Jahren und damit nur wenige hundert Millionen Jahre nach dem Urknall erforschen. Astronomen versprechen sich Rückschlüsse auf die Bildung der ersten Sterne und Galaxien.

Das bislang leistungsstärkste Teleskop übertrifft seinen Vorgänger Hubble an Grösse und Komplexität bei Weitem. Es blickt weiter in den Weltraum als Hubble und damit auch weiter zurück in die Vergangenheit. Dabei konzentriert sich Webb auf Infrarot-Strahlung.

epa09747695 An undated handout picture made available by the National Aeronautics and Space Administration (NASA) shows a James Webb Space Telescope 'selfie' created using a specialized pupi ...
Auch Weltraumteleskope machen Selfies. Bild: keystone

Eine Ariane-5-Rakete hatte das Webb-Teleskop am ersten Weihnachtstag vom Weltraumbahnhof in Kourou in Französisch-Guyana aus ins All gebracht. Weil es zu gross für die Rakete war, musste es vor dem Start zusammengefaltet werden.

Das nach einem ehemaligen Direktor der US-Raumfahrtbehörde benannte Teleskop wurde gemeinsam von der Nasa, der europäischen Weltraumorganisation ESA und der kanadischen Weltraumbehörde CSA entwickelt. Mehrere Teams von Schweizer Hochschulen haben sich begehrte Beobachtungszeit mit dem Weltraumteleskop gesichtert. Sie steuerten auch vier Instrumente an Bord bei. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die 13 schönsten Weltraumbilder 2021
1 / 16
Die 13 schönsten Weltraumbilder 2021
Unsere Heimat: Die Aufnahme der Erde vom 5. Februar, die aus der Internationalen Raumstation ISS gemacht wurde, zeigt einen Teil Nordafrikas. Zu sehen ist die riesige Libysche Wüste, die sich bis zum Mittelmeer am Horizont erstreckt. Ohne das Blau des Meeres könnte man denken, es handle sich um ein Bild unseres Nachbarplaneten Mars. (bild: nasa)
quelle: nasa
Auf Facebook teilenAuf X teilen
So wunderschön ist es, schlaflos in der Schweiz zu sein
Video: undefined
Das könnte dich auch noch interessieren:
6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
ID#
12.02.2022 08:05registriert September 2018
Wieso nur S/W? Professionelle Teleskope haben i. d. R. nur einen Monochromsensor (S/W). Farbige Bilder entstehen, indem man mehrerer Bilder übereinander legt, die durch Farbfilter geschossen wurden (UV, blau, grün, rot, IR). James Webb ist ein Infrarot Teleskop. Das Bild wurde mit der NIRcam aufgenommen (Nahes InfraRot), die unter anderem das Selfy überhaupt möglich macht, mit einer Linse die im Wissenschaftsbetrieb dann nicht mehr verwendet wird. NIRcam wird genutzt, weil es bei den noch zu hohen Temperaturen überhaupt schon einsatzfähig ist. Für andere Instrumente ist es noch zu warm.
525
Melden
Zum Kommentar
6
Humor entwickelte sich vor 13 Millionen Jahren

Die Voraussetzungen für Humor sollen sich vor 13 Millionen Jahren in der menschlichen Abstammungslinie entwickelt haben. In einem Experiment konnten Biologen des Max-Planck-Institut in Konstanz gegenseitiges Necken bei vier Menschenaffenarten dokumentieren.

Zur Story