wechselnd bewölkt
DE | FR
Wissen
Schweiz

Studie: Katzen schnurren anders als bisher vermutet

Science-News

Studie: Katzen schnurren anders als bisher vermutet

04.10.2023, 15:27
Mehr «Wissen»
Eine hübsche Katze schnurrt behaglich, während sie gestreichelt wird.
Braves Kätzlein. Schnurr, schnurr.Bild: watson/shutterstock

Katzen schnurren anders als bisher vermutet. Wie eine neue Studie mit Schweizer Beteiligung zeigt, könnte ein Gewebepolster in den Stimmlippen der Katzen erklären, wie die kleinen Tiere so tiefe Töne erzeugen können.

Der beobachtete Mechanismus der Klangerzeugung sei damit der menschlichen Schnarrstimme verblüffend ähnlich, hiess es in einer Mitteilung der Universität Wien vom Mittwoch. Das ist eine spezielle Technik, mit der Sänger tiefe, knatternde Töne hervorbringen.

Um zu dieser Erkenntnis zu gelangen, untersuchte das Team von Forschenden der Universität Wien, des Schweizer Forschungsinstituts für biologischen Landbau (Fibl) und der Tschechischen Universität Palacký Universität Olmütz operativ entfernte Kehlköpfe von (wegen unheilbaren Krankheiten) verstorbenen Katzen.

Schnurren nicht richtig verstanden

Bisher waren Forschende davon ausgegangen, dass Katzenschnurren durch einen besonderen Mechanismus erzeugt wird: Durch ein rhythmisches Enstpannen und Zusammenziehen von Muskeln im Kehlkopf. Dies würde laut Mitteilung der Universität Wien aber einen ständigen neuronalen Input und die entsprechende Ansteuerung durch das Gehirn erfordern.

Die Daten aus dem Laborexperiment zeigen jedoch, dass der Kehlkopf der Hauskatze in der Lage ist, ohne neuronalen Input oder zyklische Muskelkontraktionen tiefe Töne mit Schnurr-Frequenzen zu erzeugen.

Die Ergebnisse der Studie seien ein klarer Hinweis darauf, dass das derzeitige Verständnis des Katzenschnurrens unvollständig sei und weiterer Forschung bedürfe, so die Universität Wien. (sda/apa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Katzen-Dump
1 / 29
Katzen-Dump
«Ich bin mir ziemlich sicher, dass meine Katze auf YouTube Make-up-Tutorials guckt, wenn ich am Arbeiten bin.»

Bild: Imgur
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Zum Weltkatzentag haben wir für euch: 9 der besten felinen Fails
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
11 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
rosen nell
04.10.2023 16:04registriert Oktober 2017
Und irgendwo im Paralleluniversum untersuchen Katzen warum Menschen schnarchen und ihnen in der Nacht partout kein Futter geben wollen😸
902
Melden
Zum Kommentar
avatar
Calvin Whatison
04.10.2023 15:49registriert Juli 2015
Mich würde noch interessieren warum das schnurren einer Katze ein so beruhigendes Gefühl auf uns Menschen hat. 😻
431
Melden
Zum Kommentar
11
Nach Mondlandung: Hoffen auf zweites Leben für «Odysseus»

Nach der ersten erfolgreichen kommerziellen Mondlandung hoffen das US-Unternehmen Intuitive Machines und die US-Raumfahrtbehörde Nasa auf ein zweites Leben für den Lander «Odysseus». Womöglich noch in der Nacht zum Donnerstag würden die Solarbatterien des Landers wie erwartet leer gehen, weil die Sonne den Landungsort nicht mehr erreiche, teilten Intuitive Machines und Nasa am Mittwoch bei einer Pressekonferenz mit.

Zur Story